mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NTC mit ca. tau=100ms


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Zum Heizen einer Elektrodenwendel verwende ich eine 
Konstantspannungsquelle. Um den Einschaltstrom zu begrenzen, möchte ich 
ein NTC einsetzen.

Da die ganze Vorheizung aber nur ca. 500-1000ms dauert, bräuchte ich 
einen NTC, der nur so ca. 100ms wirksam ist, aber dennoch einen Strom 
von ca. 1,5A aushält.

Kennt Ihr da Typen? Bei Epcos bin ich nicht fündig geworden.

Danke schonmal.
MfG Andi

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du nicht einen kleinen Temperaturfühler nehmen, der einen MOSFET 
steuert?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannungsquelle so gestalten, daß sie oberhalb des Nennstromes als 
Stromquelle arbeitet.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die Spannungsquelle so gestalten, daß sie oberhalb des Nennstromes als
Stromquelle arbeitet."

Geht das ein bischen genauer?

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich merke grade einen Lapsus, das ist keine Konstantspannungsquelle, 
sondern eine Wechselspannungsquelle (Sekundärseite eines Trafos)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Spannung und welcher Strom?

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V Rechteck 100kHz liegen an.

Strom soll auf max. 1,5-1,9A begrenzt werden.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, dann sollte die Summe aus Kaltwiderstand_NTC und 
Kaltwiderstand_Heizwendel_der_Elektrode  bei 6 bis 9 Ohm liegen.

Viel mehr kann man da erstmal nicht sagen anhand der Daten die Du 
lieferst.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, soweit is das mir auch klar, nur muss mein NTC innerhalb von ca. 
100-200ms warm werden und einen kleinen Widerstand haben. Dabei soll er 
trotzdem einen Strom von eben 1,5A fließen lassen können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.