mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszi von Conrad - taugt das was?


Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Voltcraft Plus DSO-4022 dgt. Oszi gibts grad bei Conrad für 475 Euro, 
wird als "topSeller" angepriesen. taugt das teil was?

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergleiche es doch mal mit dem hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPag...

...

Autor: herbt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übliche antwort:
wenn es für deine anwendung passt...

Autor: tinman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich weiss nicht, ist nicht besser gleiches geld für einen DSO-5200A 
zu zahlen ?

Autor: miku (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab das  hier von conrad
Tektronix MSO2024

ist sehr zu empfehlen

Autor: tinman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh ja,Tek für 4500 und ein owon für 475, guter vergleich :)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaue dir mal bei Farnell das GW Instek GDS-1022 an. Du wirst 
feststellen, das es das gleiche Gerät ist, nur halt vom 
Originalhersteller. Kostet da mit Mwst 315€, als Privatkunde musst du 
allerdings über hbe-shop.de bestellen, da Farnell nur Firmenkunden oder 
Studenten bedient.

Ich habe das Gerät seit ein paar Wochen und den Kauf bisher nicht 
bereut. Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Autor: miku (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist aber von conrad...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bessere Lösung: Kauf Dir ein gebrauchtes Tektronix, genug zu finden 
unter

www.quoka.de
www.2dehands.nl


meint
Andrew

Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite hauptsächlich mit AVR und muss die meiste Zeit digitale 
Signale beobachten oder aufzeichnen. Aber die AVR schaffen ja kaum 
Signale über 10MHz zu erzeugen (ich hoffe, ich starte jetzt keinen 
Krieg!), von daher sollte die Bandbreite doch ausreichen, oder?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung, das ist die Analogbandbreite. Für digitale Signale kann man nur 
ca. 10% der Bandbreite ansetzen. Bei einem 25MHz-Oszi also 2,5MHz. Bei 
höheren Frequenzen wird das Signal immer "runder".

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google wrote:
> Ich arbeite hauptsächlich mit AVR und muss die meiste Zeit digitale
> Signale beobachten oder aufzeichnen. Aber die AVR schaffen ja kaum
> Signale über 10MHz zu erzeugen (ich hoffe, ich starte jetzt keinen
> Krieg!), von daher sollte die Bandbreite doch ausreichen, oder?


Kauf Dir ein analoges Speicherozi, z.B. Tektronix 434 mit 25 MHz 
Echtzeitbandbreite (siehe dazu die für DSO richtige Bemerkung von Jens, 
aber da das 434 ein analoges Oszi ist, hast Du hier echte 25 Mhz 
nutzbare Bandbreite auch im single-shot Betrieb, mußt also nicht auf 2.5 
Mhz runterdenken),

seh ich gerade in quoka

http://www.quoka.de/modellbau-hobby/elektronik/cat...

für kleines Geld. Ca 300 euro günstiger als das von Dir avisierte Conrad 
Teil.


hth,
Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.