mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Power over Ethernet für AVR Net-IO


Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wir versuchen im Rahmen eines Schulprojektes das AVR Net-IO-Board über 
PoE zu betreiben.

Wie läßt sich das am einfachsten realiesieren und was muß ich noch 
beachten?

Tschö

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal den SI3400 von silabs an. Schickes Teil!

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es schnell und günstig sein soll:

Power over Ethernet Splitter

http://www.brack.ch/tabid/294/Default.aspx?ID=38480


(Weiss leider nicht, wo Mann in DE Computerzubehör kauft..)

Gruss Markus

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich glaube ihr habt mich falsch verstanden. Mit dem Splitter das geht 
schon klar, ich brauche die Platinen Seite, wie ich aus den 48V einmal 5 
und einmal 3 V über PoE machen kann.

Tschö

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen TPS2375 und ganz normale Stepdown-Schaltregler.
Z.B. die üblichen Verdächtigen von National, also LM-irgendwas.

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie würde denn so ne Beispielschaltung aussehen? Kann ich mir im Moment 
noch nicht so richtig vorstellen.

Tschö und vielen Dank

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>.... ich brauche die Platinen Seite, wie ich aus den 48V einmal 5
>und einmal 3 V über PoE machen kann.

Pollin hat relativ preiswerte 48V-DC/DC-Wandler nach 5V (bis 10A). Die 
3V lassen sich aus 5V per Low-Drop-Regler erzeugen. Wesentlich billiger 
baut man das nicht nach.

MfG Spess

Autor: Hermann-Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Dennis,

Hier bei http://www.df1ty.de/, unter Netzteile->DC/DC-Wandler wäre eine 
Applikation mit MC34063A zu finden.

Eine weitere Quelle wären die Seiten von Sprut 
(http://www.sprut.de/electronic/switch/index.htm) hierzu. Ob da was 
Passendes für Deinen Anwendungsfall dabei ist, habe ich aber nicht 
gecheckt - Lesen lohnt sich aber in jdem Fall!

Viel Erfolg
Hermann-Josef

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank nochmal,

ich denke ich werde es über einen Step-Down Wandler realisieren.

Tschö dennis

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht nicht. Du brauchst einen PoE Controller und nicht nur einen 
einfachen Step-Down. Alles andere ist Pfusch.

Wie schon gesagt, der Si3400 von Silabs ist ein ganz netter Chip.
https://www.silabs.com/Support%20Documents/Technic...

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis,


habe ich jetzt auch gemerkt, also brauche ich erst den Si3400 um die 
Spannung freizuschalten und dann kann ich erst mit den Step-Down Reglern 
arbeiten.

Kann ich denn mehrere Step-Down Regler parallel schalten oder gibt es 
Probleme??

Tschö dennis

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dennis wrote:
> habe ich jetzt auch gemerkt, also brauche ich erst den Si3400 um die
> Spannung freizuschalten und dann kann ich erst mit den Step-Down Reglern
> arbeiten.

In dem Si3400 ist schon ein Step-Down integriert. Schau dir das oben 
verlinkte Datenblatt an. Du kannst dir also mit entsprechender 
Beschaltung des Si3400 direkt 5V erzeugen lassen.

Und die 3V dann mit einem Low-Dropout-Regler.

Anzumerken wäre noch, dass der Si3400 im QFN-Package daherkommt. Ob das 
für ein Schulprojekt vertretbar ist... wer weiß.

Autor: Andreas Watterott (andreasw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere Möglichkeit wäre noch:
   PoE fähiger Übertrager
 + Gleichrichter
 + TPS2375 (PD-Interface)
 + Schaltregler (z.B. MAX5035)

(Es gibt auch RJ45-Buchsen mit integriertem Übertrager und
Gleichrichter: Würth 7499211121)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.