mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lichtschranke für Wasser - Funktionsweise?


Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab hier was interessantes gefunden.

Es ist dafür gedacht, mit einer Kamera Wassertropfen beim Aufprall zu 
photographieren. Der Anschluss erfolgt über den Fernauslöser der Kamera, 
dass aber nur nebenbei.

http://www.traumflieger.de/kamerazubehoer/DSLR_Zub...

Unter diese Seite ist eine pdf-datei zu finden,

http://www.traumflieger.de/kamerazubehoer/EOS_Lich...

und der Sensor ist "beschrieben". Ich versteh allerdings nicht ganz das 
Prinzip, wie diese Lichtschranke den Wassertropfen erkennen soll.

Habt ihr eine Idee?

Danke schonmal

mfg

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sepp wrote:

> und der Sensor ist "beschrieben". Ich versteh allerdings nicht ganz das
> Prinzip, wie diese Lichtschranke den Wassertropfen erkennen soll.

Genauso wie eine Lichtschranke auch andere Objekte erkennt: Es kommt 
weniger Licht an, wenn der Wassertropfen die Lichtschranke passiert.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wassertropfen reduziert den Lichteinfall auf den Empfänger der 
Lichtschranke. Das wertet die Elektronik aus und löst dann die Kamera 
aus.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haja,

so hab ich mir das auch gedacht. Aber auf Seite 2 sind 2 LEDs in einem 
"Rohr"(?!) und zusätzlich habe ich diesen Fototransistor. Wo kommt denn 
da weniger Licht an?

Also ich hab mir eine Lichtschranke so vorgestellt:


x   o    x
x        x
x........x
x        x
x        x
1        2

wobei 1 der Sender, 2 der Empfänger und ... ein Lichtstrahl ist. o ist 
das Objekt was fällt und diesen Lichtstrahl unterbricht.

Diese Lichtschranke besteht doch aber nur aus einem Teil! und durch 
diese LEDs wird ja auch eine Veränderung in der Einstrahlung des 
Umgebungslichts fast nicht wahrgenommen.

Irgendwie versteht ich nicht wirklich wie genau dieser Aufbau 
funktionieren soll.

mfg

Autor: Jens Schmitt (Firma: eXtensive media) (djstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Rohr sind auf der einen Seite die LED und auf der anderen der 
Fototransistor - also ne ganz normale Lichtschranke... Der Tropfen fällt 
durch das Rohr, zwischen die Lichtschranke und wird so erkannt...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Diese Lichtschranke besteht doch aber nur aus einem Teil! und durch
>diese LEDs wird ja auch eine Veränderung in der Einstrahlung des...

Schon mal die Zeichnungen betrachtet?

MfG Spess

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,

dann ist natürlich alles klar. Aber dass muss man auch erstmal wissen. 
Und dank der tollen Beschreibung konnte ich das leider nicht rauslesen 
;)

aber vielen Dank für die Aufklärung!

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.