mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik such Richtungslogik


Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem elektrischen Einfahrtstor will ich die Steuerung
verändern. Vor dem Tor ist eine Induktionsschleife verlegt.
Leider gibt es keine Möglichkeit, eine Weitere einzubauen.
( Dafür gäbe es fertige Auswerteeinheiten mit Richtungslogik )
Eine Lichtschranke könnte aber zusätzlich installiert werden.
Jetzt suche ich eine Auswerteeinheit, die aus den beiden
potenzialfreien Kontakten ( Lichtschranke und Induktionsauswerter )
ein richtungsabhängiges Schaltsignal gibt. Gibt es da was fertiges?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du µC programmieren? Damit gings leicht und schnell.

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider bin ich da völliger Laie.
Was mich nur wundert, die Richtungslogik für Induktionsschleifen
gibt es standardmäßig.
Was ähnliches für Lichtschranken kann ich nirgends finden.

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist: Ich hab im Betreff ein e vergessen.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

wie sieht es mit dem Temperaturbereich fuer den Sensor aus?

MfG    Rainer

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Schaltschrank im Außenbereich. Also -20 bis + 40 Grad.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal an Radar-Sensor gedacht?


www.pepperl-fuchs.com/selector/navi/productInfo/edb/184329_ger.pdf


Rainer

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radar ist wohl auch möglich. Die Kombination der Lichtschranke
mit der bestehenden Induktionsschleife bietet aber die Sicherheit,
daß wirklich nur ein durchfahrendes Auto den Öffnungsbefehl
auslösen kann.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"e" im Betreff ergänzt :-)))

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jetzt suche ich eine Auswerteeinheit, die aus den beiden
>potenzialfreien Kontakten ( Lichtschranke und Induktionsauswerter )
>ein richtungsabhängiges Schaltsignal gibt. Gibt es da was fertiges?
und
>Was mich nur wundert, die Richtungslogik für Induktionsschleifen
>gibt es standardmäßig.
>Was ähnliches für Lichtschranken kann ich nirgends finden.

Wenn die Induktionsschleifen ebenso wie die Lichtschranke einen 
(potentialfreien) Schaltkontakt als Ausgang haben, dann wird die 
Richtungslogik nicht meckern, wenn eines der beiden Eingangssignale von 
einer Lichtschranke kommt.

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klappt leider nicht. Der Induktionsschleifenauswerter hat
2 Eingänge, an denen die Kabel im Boden angeschlossen werden.
Die Auswertung, die Richtungslogik und das Schaltrelais sind
in der kleinen Kiste verbaut. Wollte man statt eine Schleife
eine Lichtschranke anschließen, dann müßte sich das Schaltsignal
der Lichtschranke genauso wie ein Induktionskabel verhalten.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

nach meinem Wissen werden bei Induktionsschleifen Frequenzaenderungen 
eines Resonanzkreises ausgewertet. Man koennte einen zweiten, aehnlichen 
Resonanzkreis (muss nicht im Boden verlegt sein, auch andere Bauform) an 
die Richtungslogik anschliessen. Dieser Kreis wird dadurch verstimmt, 
dass die Lichtschranke mit Hilfe eines Relais zum Beispiel einen 
Kondensator parallel schaltet.
Probleme sehe ich allerdings bei der Sicherheit und Zuverlaessigkeit 
eines Eigenbaus.

MfG    Rainer

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rainer,

das könnte eine Lösung sein.

Das Gebäude hat eine Bussteuerung ( Eib ? ), könnte man da nicht die
beiden Ausgänge von Induktionsschleife und Lichtschranke
auflegen und intern so programmieren ,daß die Funktionen "Toröffnung"
stimmen?  Oder wird es dann zu kompliziert?

MfG  Bernd

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

bei EIB und Konsorten bin ich leider ueberfragt.
Stelle deine Frage mal im Unterforum HAUSBUS.


MfG    Rainer

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir da mal was überlegt.( Richtungslogik )

S 1 =Schalter Induktionsschleife
S 2 =Schalter Lichtschranke
T = Timer

Auto durchfährt S 1.  S 1 schaltet Timer an.( ca. 10 sec.)
T liefert Steuerstrom.(evtl. über Relais mit Selbsthaltung )
Auto durchfährt S 2.  S 2 schaltet Steuerstrom auf
Torsteuerungseingang "Auf" .

Umgekehrt:
Auto durchfährt S 2.  S 2 schaltet, aber Steuerstrom fehlt.
Auto durchfährt S 1.  S 1 schaltet Timer an.

Für die Torschließung die gleiche Schaltung. ( 180 Grad gedreht)
( Torsteuerungseingang "Zu" )

Die beiden Sensoren ( Induktionsschleife und Lichtschranke )
müssen soweit auseinander sein, das keine gleichzeitige
Auslösung möglich ist.

Kann das funktionieren?

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtungslogik gibt es auch bei der Modelleisenbahn in Form einer 
Schrankensteuerung.
Oder als Zählrichtungslogik für Zähler-ICs.

Nur so als Denk- (und Such-)Anstoß.

Blackbird

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.