mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uart Problem mit ATtiny26


Autor: Eloardos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe das Datenblatt von ATtiny26 runtergeladen.
Leider finde ich fast nichts zum Thema Uart nur den Begriff "Half
Duplex Interrupt Driven Software UART" wird verwendet.
Warum das und was ist der Unterschied?


Was versteht man unter diesem Begriff?
Mein English ist leider nicht allzugut.

Eigentlich habe ich Null Ahnung wie ich den uart verwenden kann.
Beim AT90S8515 habe kann ich senden und Empfangen
die diese Typen sind vollkommen verschieden.


Gruss

Eloardos

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, der Tiny26 hat keine Hardware-Uart. Also bit für bit im richtigen
Zeitraster (=baudrate) per Software an einen Portpin ausgeben. Auch
Start-und Stopbit müssen so erzeugt werden.

Autor: wolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür existieren aber schon Appnotes von Atmel! Also hält sich der
Aufwand in Grenzen.

Autor: Eloardos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also ich habe eine Datei (avr304.asm) heruntergeladen. Der Code ist ja
gewaltig wenn das der richtige ist.

Wenn ich das richtig verstehe ist eigentlich half duplex UART
Beschiss denn schliesslich kann man so mit jedem Microcontroller
kommunizieren oder sehe ich das falsch?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich versteh dein Problem nicht.
Hat der MC keine UART on Chip, aber du brauchst eine, hast du exakt 3
Möglichkeiten:
1. in Software nachbilden (mit den bekannten Nachteilen, ob man die
tolerieren kann, hängt von der jeweiligen Anwendung ab)
2. eine externe dranhängen
3. einen anderen Chip wählen

Autor: Eloardos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo crazy horse

Ich habe den Chip mit Uart funktion gekauft. Somit bin ich ausgegangen
dass dieser so funktiniert wie die anderen auch.

Das finde ich eigentlich nicht richtig. Sonst kann ich ja jeden
Controller ohne Uart mit Uartfunktionen bezeichnen.
Vielleicht nehme ich einen anderen Chip

Gruss
Eloardos

Autor: Sebastian__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe den Chip mit Uart funktion gekauft.

Atmel hat dir aber nie einen Chip mit Uart verkauft, sondern nur mit
USI Schnittstelle, das steht auch eindeutig so im datenblatt.
Wie suchst du dir deine Chips aus wenn du was enwickeln willst ohne das
Datenblatt zu lesen?

MfG
Sebastian

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn es ein Tiny mit UNRAT sein soll, dann wäre vielleicht der
ATtiny2313 eine gute Wahl, nur der hat keine ADCs, entspricht aber
sonst weitestgehen dem 26er.
Aber wenn ich das richtig sehe, kann man den leider noch nicht im
"normalen" Handel kaufen, oder?

Autor: Eloardos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

War wohl ein Fehler habe es aus der Tabelle von Conrad genommen.

Gruss

Eloardos

Autor: Eloardos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ingo

Du meinst wo ich den ATTiny26 herhabe?
Von Conrad.

Gruss

eloardos

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad: 4,49€
Reichelt: 2€
Kessler: 1,99€
Noch Fragen? Obwohl, geht ja noch, gern genehmigt sich Conrad auch
200-400% Aufschlag. Früher habe ich da oft und gern gekauft, seit 2
Jahren gar nichts mehr. Noch schlimmer als der Preis ist, dass das
Lager (zumindest im Ladenverkauf Köln) äußerst mäßig bestückt ist.
Regelmässig fehlte auf einer Einkaufsliste ein Grossteil der Posten,
auch darf man nicht erwarten, etwa von einem Teil 10Stk kaufen zu
wollen. Ne ne, dass ist nichts mehr für den Elektroniker.

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Eloardos
Nö, ich meinte eher, ob man den von mir als Alternative vorgeschlagenen
ATtiny2313 schon wo kaufen kann.

Allerdings hab ich den ATtiny26 bei Conrad erst gar nicht gefunden,
denn er ist witzigerweise nicht etwa wie fast alle AVRs und PICs usw.
bei "Elektronik->Bauelemete->...->Prozessoren & Controller"
einsortiert, sondern bei "...EEPROMs". Was sicher nicht ganz falsch
ist, schließlich hat er ja auch EEPROM, aber es wird ihm wohl doch
nicht ganz gerecht (einfach als dummen Speicher abstempeln :-).
Andererseits befindet er sich dort bei den EEPROMs in guter
Gesellschaft mit u.a. ATmega 16 und 8515...

Und tatsächlich steht beim Tiny26 in der Übersicht, das er einen UART
haben soll. Da sollte man ihn doch sicher zurückgeben können, oder?

Gruß
Ingo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.