mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Modellbau: RC-Sender auf Cortex-M3 Basis (STM32)


Autor: Oliver Dippel (unixconf)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wollte mal unser Cortex-M3 Projekt vorstellen.

Ein RC-Computer-Sender für den Modellbau auf Cortex-M3 Basis (STM32).

Späteren soll noch ein Touchscreen-Frontend auf Gumstix-Basis folgen,
um eine bessere/einfachere Programmierung zu ermöglichen (Die Basis 
steht schon !).

Da uns dieses Forum bei der Arbeit sehr geholfen hat,
wollte ich euch das Ergebnis nicht vorenthalten :-)

Das Projekt kann aber auch, durch die enthaltenen Treiber 
(MMC/DOGM128/N3310/S65), gut für eigene Projekte genutzt werden.
Auch das Layout ist recht universell gehalten, und kann als 
Development-Board Verwendung finden.

Aktuelle Homepage: http://rcos.codingmonkey.de/
Wiki: http://rcos-wiki.codingmonkey.de/index.php/RCOS

DBD (DannBisDann)
 Olli

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönes Projekt, auch wenn ich mich frage, warum man ein Linux 
Betriebssystem in einem RC-Handsender braucht :-)
Aber ein RC Sendemodul braucht man nach wie vor, oder? Finde da gerade 
nichts auf eurer Seite.

Autor: Oliver Dippel (unixconf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
Das mit dem Linux ist Historisch so gewachsen :-)
Angefangen hat alles mit einem iPaq als Frontend
und einem AVR als Backend.

Mittlerweile haben wir alles nötige ins STM32 Backend packen können,
und wollen den Gumstix für speziellere Aufgaben aufheben.
z.B. GPS-Karten auf dem Display für Quatrokopter
oder Zusatz-Tools/Software zum Konfigurieren von Hardware 
(Heli-Command/Digital-Servos/ACT-Empfänger, ....).
.....

Ein Sende-Modul wird nach wie vor benötigt,
im Moment noch über die PPM-Schnittstelle,
direkt angesteuerte 2.4Ghz (SPI/Seriell) werden aber noch folgen,
da wir die Telemetrie mit einbetten möchten.

Das Projekt richtet sich Hauptsächlich an Piloten und 
Funktions-Modellbauer,
die sich ein frei Programmierbares System wünschen, und sich durch 
Kommerzielle Anlagen zu stark eingeschränkt fühlen.

DBD
 Olli

Autor: Oliver Dippel (unixconf)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab den Quellcode nochmal etwas aufgeräumt,
und wir haben jetzt auch eine Linux-LiveCD zum testen der 
Backend-Software:

http://rcos-wiki.codingmonkey.de/index.php/RCOS/livecd


DBD
 Olli

Autor: Oliver Dippel (unixconf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wollte mal ein paar news posten.

Erstmal die 'neue' URL: http://www.rcos.eu/

Und dann ein Video der neuen Portierung auf die 'iVol blu'.
Youtube-Video "rCOS auf der iVol blu"

Grüße
 Olli

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.