mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bachelor/Master


Autor: Franzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie und wo kommt man vom Bachelor einer Fh zum Master einer Uni?

Hat vielleicht jemand von Euch einen Tip?

Autor: Hanno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch die Tür ...

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gab da mal ein service verschiedener nichtexistierender russischer 
universitäten, die das gegen bares schnell lösten ...

Autor: marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist unnötig, da es ausdrücklich möglich und vorgesehen ist, 
mit einem Bachelor von der FH an einer Uni studieren zu können. Dabei 
kann die Uni gewisse Kriterien vorgeben die erfüllt werden müsse, z.B. 
Mindestnote.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wie und wo kommt man vom Bachelor einer Fh zum Master einer Uni?

Gemäss Bologna müsste das eigentlich überall gehen. Aber die Unis 
verlangen meist Zusatzleistungen, da Leute von einer FH nicht mit dem 
gleichen Background ausgestattet sind wie Uni-Leute. Das kann bis zu ein 
Jahr kosten.

Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke es dürfte Interessant werden was da noch alles passiert.

Eine Selektion durch die Mindestnote ist meiner Ansicht nach problemlos 
möglich.

Interessant wird es meiner Ansicht nach dann, wenn die Hochschulen 
beginnen die Aufnahmekriterien zu staffeln z.B.

Absolventen der eigenen Bachelor Studiengänge: Master bis 2.5
Absolventen anderer universätärer Studiengänge: Master bis 2.0
Absolventen von Fachhochschule: Master bis 1.7

Formal nach den Hochsculgesetzen gilt: Bachelor = Bachelor. Es dürfte 
nach meiner Ansicht fraglich sein ob obengenanntes vorgehen nicht gegen 
den Gleichheitsgrundsatz verstößt, und ggf. in der nächsten Zeit 
gerichtlich gekippt wird.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es endet wieder einmal in einer Grundsatzdiskussion....

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>da Leute von einer FH nicht mit dem gleichen Background ausgestattet sind >wie 
Uni-Leute.

... behauptet die Uni auch noch in 100 Jahren. Denn was nicht sein darf, 
kann nicht sein. Außerdem wird so lästige Konkurrenz weggemobbt. Auf 
Grundastzurteile würde ich nicht hoffen. Die FH wurde politisch schon 
immer stiefmütterlich behandelt. Beispiele:

1. Keine öffentliche Stellungnahme zur Wertigkeit der Altabschlüsse nach 
§18 HRG außer einer versteckten Seite von 1999. So konnte sich der Unfug 
etablieren, daß das 4Jahres-FH-Diplom nur dem 3 Jahres Bachelor 
enspräche - Aberkennung von 1 Jahr Bildungsleistung.

2. Zulassung eines inflationären Titelmißbrauches des Dipl.-Ing. (FH) 
durch den Staat (Nachdiplomierungsverordnung).
Dadurch Verwechslung der FH mit den früheren Ingenieurschulen und deren 
Absolventen, obwohl die doppelte Bildungsleistung hinter der FH steht (3 
Jahre ohne Abi/FHR an der Ingenieurschule vs. Abi/FHR + 4 Jahre an der 
FH).

Schlußfolgerung:
Die FH wurde ganz offensichtlich dazu geschaffen, einen Ingenieur mit 
der Leistungsfähigkeit eines früheren THlers zu schaffen, der aber nur 
wie ein früherer Fachschuling. bezahlt werden soll.

Leute, geht an die Uni, obwohl das Ausbildungsniveau der FH schon lange 
das Niveau der früheren TH erreicht hat. Da gibt es keine Abwertung von 
Titeln durch den Staat, keine Nachdiplomierungen von 
Fachschulabsolventen, ihr werdet nicht mit der Ingenieurschule aus den 
70ern un deren schlechten Ruf verwchselt usw. Viele wissen ja nicht mal, 
daß eine FH eine Hochschule ist. An der Uni habt Ihr einen Abschlußtitel 
wie Granit und müß euch nicht von unwissenden mobbenden Leuten anpissen 
lassen.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Hochschule Ulm (ehemals FH Ulm) bietet sowas in zusammenarbeit mir der 
Uni ulm an.

 Chris

Das ist das Fachbereichssekreteriat, da kannst mehr erfahren.
Marion Bihr
Raum: B 205b
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Sprechstunden: Mo-Fr 9:30-11:30 Uhr
Sprechstunden: Mo-Do 13:30-15:00 Uhr
Fon +49 (0731) 50-28181

Autor: Bierbaron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Ulmer :)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind halt ueberall ;)

Autor: Superede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gehört nicht ganz zum Thema, aber wegen der Vergleichbarkeit wurden 
die Credit Points eingeführt. So kann man sehen wie viel ein Abschluss 
"wert" ist.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an der Leibniz uni hannover kannst du nen Einstufungstest machen. Je 
nach Ergebnis kannste dich verp... oder wirst mit oder ohne Auflagen 
genommen. Aber bestimmte Fächer wird man vermutlich freiwillig 
nachdienen.

Anerkannt bekommt man nix auch wenn in der Studienordnung gleiche 
Themengebiete in bestimmten Fächern behandelt wurden.

Autor: Hmhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als FH Bachelor kannst du dich einfach für einen Master an der TU 
bewerben.
Wenn die Fächerkombination passt (z.B. genug Mathe) nehmen sie dich bei 
passendem NC an.
Z.B. bei E-Technik Fächern sagen die Profs. dass man mehr als man an der 
FH lernt an der uni auch nicht lernen kann. Auch wenn das vielen nicht 
passt.
Vom Niveu her ist auch kein Unterschied, nur dass man an der TU/UNI 
beigebracht bekommmt Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu 
übernehmen. Das ist jedenfalls das was ich mitbekommen habe.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vom Niveu her ist auch kein Unterschied, nur dass man an der TU/UNI
>beigebracht bekommmt Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu
>übernehmen. Das ist jedenfalls das was ich mitbekommen habe.

Steckt das nicht in der Persönlichkeit des Menschen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.