mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Langes Kabel gesucht!


Autor: Sebastian Kreuzer (bastik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ein relativ robustes 2 Adriges Kabel suchen, mit am besten 
irgendeiner Art von Steckern ( eventuell 6,3 Klinkenbuchse oder ähnlich 
) !

Hat da jemand vielleicht einen Tipp wo ich solche Kabel 
(zweckendfremden) von der Stange bekommen könnte?

Vielleicht hat ja jemand eine Idee! Oder einen Shop! Google Stichwörter 
oder so...

Danke schon mal und noch einen schönen Tag!

Autor: Jürgen A. (jaja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs mal bei Angelika.
Alternativ könnte ich dir ca. 85m WLAN-Kabel anbieten: Sehr robust!!! 
Allerdings ohne Stecker.

Grüße,
Jürgen

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Kreuzer wrote:
> Ich würde ein relativ robustes 2 Adriges Kabel suchen, mit am besten
> irgendeiner Art von Steckern ( eventuell 6,3 Klinkenbuchse oder ähnlich
> ) !

Und unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen würdest Du es 
suchen?

Und wozu würdest Du es brauchen?

Autor: Dieter S. (accutron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen: Du meinst also nicht nur wireless, sondern auch plugless?

Dieter

Autor: Klinkenputzerstecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal nach einer Trommel "Trollkabel" im Baumarkt.
Ab 100 m gibt es einen Karton Spannungsabfall oft gratis dazu. Nur die 
Stecker mußt Du extra beschaffen.

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass dich nicht in Bockshorn jagen Basti, WLAN-Kabel gibts garnicht ohne 
Stecker.

Autor: Sebastian Kreuzer (bastik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja also einige Antworten...Klar hab ich nich gleich klar gemacht wofür 
ich es benötige aber ich dachte halt man glaubt dem ein oder anderen 
wenn er sagt er brauche das, und eben kein W-lan etc...

Ich benötige das Kabel um eine Zeitmessung zu Starten auf 1/1000 oder 
zumindest auf 1/100 Sekunden genau!

Desahlb fallen sämtliche Wireless Lösungen raus, da man ja oft nicht 
sagen kann wie lange die Checksummen bzw. wie lange nun die übertragung 
genau dauert und ob sie jedesmal solang dauert usw....

Also über das Kabel wird nur ein Startsignal übertragen. Momentan 
geschieht das mit einem Telefonkabel, aber dass ist nich Robust, zum 
Löten eine Katastrophe usw...
Wäre halt toll wenn es 2 dünne litzen wären mit nem Stecker dran, 
perfekt wäre natürlich geschirm muss aber nicht sein

Autor: Sebastian Kreuzer (bastik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll ich nochmal einen neuen Thread aufmachen ,... vielleicht besser 
wenn jeder glaubt dass ich dooooooooooooooooof bin.

Find des nich ganz ok was hier abläuft...Moderator gesucht!

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Mikrofonkabel?

PS. dein Fehler:
1. Du hast nicht verraten, wie lang das Kabel sein muss, was es sonst 
noch so an Eigenschaften haben sollte (Querschnitt, Wellenwiderstand, 
Abschirmung,...)
2. Es ist absolut nicht gerne gesehen, wenn du nicht sofort sagst, wozu 
das Ganze gut sein soll, und wichtige Infos für dich behältst. Die Leute 
hier wollen dir helfen, können es aber nicht, weil sie dir erst noch 
alles mögliche aus der Nase ziehen müssten. Dann ist man erst mal 
genervt und antwortet gar nicht, oder schreibt was nicht ganz ernst 
gemeintes zurück.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Kreuzer wrote:
> Naja also einige Antworten...Klar hab ich nich gleich klar gemacht wofür
> ich es benötige aber ich dachte halt man glaubt dem ein oder anderen
> wenn er sagt er brauche das, und eben kein W-lan etc...
>
> Ich benötige das Kabel um eine Zeitmessung zu Starten auf 1/1000 oder
> zumindest auf 1/100 Sekunden genau!
>
> Desahlb fallen sämtliche Wireless Lösungen raus, da man ja oft nicht
> sagen kann wie lange die Checksummen bzw. wie lange nun die übertragung
> genau dauert und ob sie jedesmal solang dauert usw....
>
> Also über das Kabel wird nur ein Startsignal übertragen. Momentan
> geschieht das mit einem Telefonkabel, aber dass ist nich Robust, zum
> Löten eine Katastrophe usw...
> Wäre halt toll wenn es 2 dünne litzen wären mit nem Stecker dran,
> perfekt wäre natürlich geschirm muss aber nicht sein

Na also, wenn Du nur von Anfang an die nötigen Infos geliefert hättest.
Habe ich eigentlich überlesen, wie lang das lange Kabel sein soll.

Jedenfalls würde ich mal im Bereich Bühnentechnik suchen.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Genauigkeit der Messung wird nicht im geringsten vom Kabel abhängen.

Zur Not nimm eine Kabeltrommel aus dem Baumarkt.

Aber sorry, Deine Frage klingt schon eigenartig.

Wenn Du Dir Briefmarken kaufst, wo gehst Du hin?
Wenn Du Benzin kaufst (hast Du einen Führerschein?), wo gehst Du hin?

So jetzt wirds spannend, wenn Du Kabel kaufts, wo würdest Du hingehen?
Z.B. Internet: Elektro/Elektronikhändler.

Deine Frage könnte auch lauten, welches Kabel brauch ich für diese 
Aufgabe. Wo gibts günstige Kabel?

Aber:
>Hat da jemand vielleicht einen Tipp wo ich solche Kabel
>(zweckendfremden) von der Stange bekommen könnte?

Klingt im Forum hier echt seltsam.

Nix für ungut.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Genauigkeit der Messung wird nicht im geringsten vom Kabel abhängen.
Oh, doch...
Sieh dir mal die Signalverzerrungen/Anstiegszeiten usw. auf ungeeigneten 
Kabeln an.
Ich würde CAT5-TP-Kabel mit RJ45-Steckern nehmen, die sind weit 
verbreitet, gibts fast an jeder Ecke und haben gute elektrische Daten.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cat5-Patchkabel mit RJ45-Stecker gibt es für viele Längen fertig.

Wenn es kaputt ist, wird schnell ein neuer gecrimpt und gesteckt.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würde CAT5-TP-Kabel mit RJ45-Steckern nehmen, die sind weit
>verbreitet, gibts fast an jeder Ecke und haben gute elektrische Daten.

Sicher. Telefonkabel ist aber nicht robust genug wie er sagt.
Es wird also auch mechanisch belastet (bewegt ?) werden.
Dafür taugt CAT5 nicht. Dann eher das schon erwähnte Mikrofonkabel.
Am besten hochflexibles Kabel mit Silikonisolierung.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icvh habe mal CAT 7 Leitung verarbeitet. Die wurde verbuddelt. Morgen 
schau ich in der Firma nach, wie die genaue Bezeichnung hieß. Aber 
Steckverbinder dran tüdeln müsstest du selbst. Ist die Anwendung innen 
oder außen?

MW

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Momentan geschieht das mit einem Telefonkabel, aber dass ist
> nich Robust, zum Löten eine Katastrophe usw...

Wie wäre es mit Löten lernen? Telephonkabel werden von etlichen zig 
Millionen Menschen in diesem unserem Lande seit Jahrzehnten ohne größere 
Probleme genutzt.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lothar Miller

Sebastian Kreuzer will Zeitmessungen mit einer Genauigkeit von 1/100(0) 
sek. machen. Glaube nicht, daß (geeignete Beschaltung vorausgesetzt) das 
Signal auf dem Kabel um 1/100(0) sek verzögert werden kann.

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die zwei Lösungen die auch ich anpeilen würde, wurden schon genannt:
- Mikro-/Instrumentenkabel aus der Bühnentechnik. Wahlweise mit Klinken- 
oder XLR-Steckern, oder gemischt.
- Netzwerkkabel mit RJ45

Wenn du nun noch mit Infos rausrückst in wie fern es "robust" sein muss, 
könnte man das ein oder andere davon evtl. direkt ausschliessen (nämlich 
das Netzwerkkabel).

Wenn "lang" auch noch "richtig Lang" (mehrere 10km) ist, würde ich mich 
im Bereich LWL umschauen. Aber weiter rumraten wofür du es brauchen 
könntest und welche Anforderungen du genau hast ist irgendwie unlustig. 
Denn "Zeitmessung" kann ich bei 'ner Lego-Eisenbahn im umkreis von 2m 
aber auch bei einer Kartbahn wo es schon um mehrere km geht machen 
wollen.

Domi

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian Kreuzer (bastik)

>Desahlb fallen sämtliche Wireless Lösungen raus, da man ja oft nicht
>sagen kann wie lange die Checksummen bzw. wie lange nun die übertragung
>genau dauert und ob sie jedesmal solang dauert usw....

Käse. MIt der richtigen MOdulation ist das vollkommen problemlos, zumal 
für ein simples EIN7AUS keinerlei Protokoll benötigt wird.

>Also über das Kabel wird nur ein Startsignal übertragen. Momentan
>geschieht das mit einem Telefonkabel, aber dass ist nich Robust, zum
>Löten eine Katastrophe usw...

Wie bereits empfohlen, lern löten.

MFG
Falk

Oder geh in den nächsten Second Hand Laden mit Armeebeständen. Kauf dir 
ne Rolle Acker-Schnacker-Kabel und gut. Sehr robust und zweiadrig ;-)

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  was-willst-du (Gast)

>sek. machen. Glaube nicht, daß (geeignete Beschaltung vorausgesetzt) das
>Signal auf dem Kabel um 1/100(0) sek verzögert werden kann.

Klar, mit ca. 200(0) km Kabel schafft man das ;-)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist auch, was verstehst du unter robust? Beispiel: Ein 
Telefonkabel ist in der Wohnung robust genug, aber nicht auf einer 
Baustelle. Und dann ist auch die Frage, was das kosten darf. Es gibt 
sehr robuste Kabel, aber die sind Schweineteuer.

Mikrofonkabel für Bühnen-Equipment ist sicherlich eine preiswerte und 
robuste Lösung.

Aus der Industrie fällt mir noch Ölflex-Leitung ein.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde schon Wireless machen, allerdings direkt die absolute 
Startzeit übertragen...

Martin

Autor: Sebastian Kreuzer (bastik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upss ja Längenangabe hab ich vergessen, da hängt man immer in seiner 
Materie fest.

Also es handelt sich um 150 Meter Verbindung.
Robust: Liegt für mehrere Stunden auf dem Rasen, Leute treten teilweise 
darauf(aber keine Massen,eher vereinzelt), auf- und abrollen , Einsätze 
ca. 10 mal pro Jahr einen ganzen Tag.
Stecker: möglichst Klinke bzw. irgendein Stecksystem bei dem ich die 
Buchse für das Gehäuse leicht verarbeiten kann. Sprich Bohren und dann 
einfach Einbaubuchse zum reinschreiben oder ähnlich.Des wird mit RJ45 
schon wieder gar nich so leicht. Flexibilität beim Cat5 is grenzwertig 
bis unzureichend...leider

Mikro und Instrumentenkabel hab ich bisher nur bis 10 Meter entdeckt. 
War auch mein erster Gedanke.

@ Falk
Könntest du die Funklösung noch vielleicht etwas drauf eingehen, wie 
was...

Vielen Dank für die vielen Antworten

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, dann such mal nach Schleppkettenkabel oder-leitung. Die gibt es 
von Daten- uber Hybrid- bis Stromversorgungsleitungen. Und achte auf 
UV-Schutz. Als Steckverbinder Harting. Nicht billig aber robust.

MW

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20m XLR[1] oder 50m XLR[2] gibts schon, allerdings relativ teuer. Ich 
würde nichts vorkonfektioniertes nehmen sondern 'ne Rolle und die zwei 
Stecker selber dran löten.

Domi

[1]http://www.thomann.de/de/cordial_ccm_20_fm.htm
[2]http://www.thomann.de/de/klotz_m5fm_50.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.