mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Interrupt mega163


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe eine PC-Tastatur an einem At90S2313 laufen und setzte gerade das
Programm auf einen mega163. Hier sind Vectoradressen nicht mehr ein
Byte groß sondern zwei. Das Programm läuft, Wie muss der Programmkopf
für den Sprung ins Interrupt Programm aussehen verwende INTF1.

rjmp start

reti
rjmp int1
....

start:
  ldi temp, 0b00001000  ; INT1 konfigurieren Takt Tastatur
  out MCUCR, temp
  ldi temp, 0b10000000  ; INT1 und INT0 aktivieren
  out GIMSK, temp

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Return erwischt,

  sei

loop:
rcall test
rjmp loop

int1:
...
reti

Programm durchläuft nicht das Programm Test obwohl high an Int1.

Danke schon mal für Eure hilfe und

Gruß Bernhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.