mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Terminalprogramm und UART von Fleury


Autor: Matze Apa (matzeapa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich probiere seit einigen Stunden an einer einfachen UART Kommunikation 
von uC zum PC. Es soll auch eigentlich gar nicht viel passieren. Ich 
habe mir von Fleury die Libary heruntergeladen und habe versucht einfach 
nur das Testprogramm auszuführen um zu sehen, ob ich auch alles schön 
richtig gelötet habe.
Ich empfange auch per Terminal Daten, allerdings nur kryptische (siehe 
Anhang). Das Bild zeigt an, was ich empfange, nämlich das hier: 
ÿÙ幝?½Ù<0><0>€

Zur Info vielleicht noch: benutze ein ATmega8, 4MHz Quarz (Fuses auch 
richtig eingestellt).

Ich tippe, es liegt am Terminalprogramm. Aber egal was ich auch änder, 
das Ergebnis bleibt konstant.

Gruß und danke für alle guten Tipps,
Matze

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anhand der eingestellten schnittstelle gehe ich davon aus, das du keine 
"echte" seriell benutzt sondern eine USB oder UDP RS232, stimmt das ??

desweiteren würde mich noch interressieren womit du die pegelanpassung 
machst, z.B. Max 232 oder mit Dioden oder wie auch immer, im Code ist 
auf den ersten Blick kein Fehler zu erkennen.

Gruß

Dennis

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aja, nach genauem hinschauen, fällt mir auf, das im makefile das 
includieren der uart.c fehlt, meckert der compiler nicht ??

Autor: Matze Apa (matzeapa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, meckert nich. andere programme mit dieser makefile laufen wie 
gewollt. aber fällt mir jetzt auch erst auf.

du hast also auch keine lösung?


gruß,
matze


PS: ich habe vergessen, daß ich von conrad einen USB - Com Adapter habe. 
aber von nem kumpfel laufen damit programme. allerdings mit der 
sprintf-Anweisung.. kanns daran liegen

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein teil meiner Lösung wäre, die uart.c mit ins makefile aufzunehmen, 
der zweite Lösungsansatz liegt an der beschaltung des uC, was ich damit 
mein, wie du die pegel von uC und usb adapter angleichst ??

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich empfange auch per Terminal Daten, allerdings nur kryptische
> (siehe Anhang). Das Bild zeigt an, was ich empfange, nämlich das
> hier: ÿÙ幝?½Ù<0><0>€
...
> Ich tippe, es liegt am Terminalprogramm.

Mit Sicherheit nicht.

Wenn du kryptische Zeichen empfängst, liegt das Problem praktisch immer 
darin, dass das Timing nicht stimmt oder der Pegelkonverter fehlerhaft 
ist. Da wir mit einiger Sicherheit davon ausgehen können, dass am PC das 
Timing stimmen wird, bleibt nur dein µC der das Timing vermasselt.

> Zur Info vielleicht noch: benutze ein ATmega8, 4MHz Quarz (Fuses auch
> richtig eingestellt).

Und genau hier liegt meistens das Problem. Du wirst zwar einen Quarz am 
µC haben, der dürfte aber nicht benutzt werden. Schreib doch mal ein 
Testprogramm, welches eine Led im Sekundentakt blinken lässt. Blinkt die 
dann mit 4 Sekunden, weißt du, das der Quarz wirkungslos ist.

Autor: Matze Apa (matzeapa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einfach einen MAX232 als Pegelwandler eingebaut.
Ich habe mit einem zweiten mega8 Board und zwei unterschiedlichen 
quarzen geschaut, ob jeweis eine LED an jedem board unterschiedlichen 
blinken. und sie tun es. wenn ich die quarze tausche, ändert sich die 
frequenz.
Ich habe noch ein bild angehängt, wie ich meine fuses eingestellt habe.

gruß,
matze

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.