mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Grep Meldungen


Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich verwende AVR Studio in Verbindung mit WinAVR und habe meinem alten 
Programm eine weitere Funktion hinzugefügt.
Nun bekomme ich beim compilieren folgende Meldungen mit denen ich nicht 
viel anfangen kann.

Die erste Meldung lautet:
../common/xyz:887: whitespace at end of line.
Diese wird auch noch für mehrere weiter Zeilen angezeigt.

Und die zweite lautet:
../common/xyz:244: 8-bit character(s).

Vorallem die erste Meldung kann ich mir nicht erklären. Denn ich habe 
vor und nach meiner Funktion nichts verändert. Die Meldung bezieht sich 
auf Codeteile die nach meiner Funtion kommen.

Kann mir jemand diese Meldungen erklären und wie ich sie beheben kann? 
Anscheinend haben sie ja keine Auswirkungen auf die Funktion meines 
Programmes.

Vielen Dank schon mal!

mike

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mike wrote:

(Grep?  GCC wohl...)

> Die erste Meldung lautet:
> ../common/xyz:887: whitespace at end of line.

Und, was steht denn am Ende dieser Zeile(n)?

Ich habe die Meldung noch nicht gesehen, meine Vermutung ist, dass
du continuation lines der Form
#define FOO \
   bar \
   mumble

hast und dass zwischen Backslash und Newline noch Leerzeichen oder
Tabs drin sind.

> Und die zweite lautet:
> ../common/xyz:244: 8-bit character(s).

Die ist ja nun eindeutig.  Du versuchst, im normalen C-Code (also
außerhalb eines Kommentars) nicht-ASCII-Zeichen zu benutzen.

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort.

Dein Tipp mit den Leerzeichen bzw. Tabs war goldrichtig!!


Wegen der character meldung:
Mir ist aufgefallen, dass alle Zeilen die mir angegeben werden Anfänge 
von Kommentaren sind. Ich leite Kommentare mit /* ein und beeende diese 
wieder mit */. Also ganz normal...
Einziger unterschied, ich verwende innerhalb des Kommentars noch 
Anweisungen für doxygen.

Auf die Lauffähigkeit des Codes dürften sich diese Meldungen aber nicht 
auswirken, oder?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mike wrote:

> Auf die Lauffähigkeit des Codes dürften sich diese Meldungen aber nicht
> auswirken, oder?

Keine Ahnung, dazu müsstest du schon ein fragliches File mal 1:1
rüber reichen.

Kann es sein, dass du "non-breakable spaces" (Code 0xa0 statt 0x20)
irgendwo als Leerzeichen benutzt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.