mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das für eine Art Transistormodul?


Autor: sunshine (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Transistormodul im Anhand wird nicht mehr hergestellt und soll durch 
ein IGBT ersetzt werden. Dazu habe ich einige Fragen:
1) Was ist das für eine Art von Transistormodul?
2) Warum soll es gerade durch ein IGBT ersetzt werden? Bzw. gibt es eine 
andere Art von Transistormodul als Alternative?

DANKE!

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar hab ich von Leistungselektronik nicht so richtig viel Ahnung, aber 
auf den ersten Blick ist natürlich das Schalten hoher Ströme nicht ganz 
optimal. Immerhin musst zu für Ic = 150 A mindestens 2 A Basisstrom bei 
hFE = 75 reinstecken.

Ein IGBT hat diesen Basisstrom, den ja die Ansteuerelektronik liefern 
muss nicht. Da muss nur einmal das Gate umgeladen werden und fertig ist 
die Sache.

Zumindest wäre das für mich eine plausible Erklärung.

MfG
Marius

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der ersten Seite befindet sich bereits die Auflösung, das 
Transistormodul ist ein "insulated type"

IGBT= Insulated Gate Bipolar Transistor (ein isoliertes Gate als Schutz) 
sogesehen ein Hochleistungstransistor.

Dein Transistormodul ist auch so einer.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EGS wrote:
> Auf der ersten Seite befindet sich bereits die Auflösung, das
> Transistormodul ist ein "insulated type"
>
> IGBT= Insulated Gate Bipolar Transistor (ein isoliertes Gate als Schutz)
> sogesehen ein Hochleistungstransistor.
>
> Dein Transistormodul ist auch so einer.

Du bringst gerade etwas durcheinander. In dem Datenblatt bezieht sich 
das Insulated wohl eher auf die isolierte Befestigungsplatte.
Der alte Transistor ist ein ganz normaler Bipolartransistor (ein 
Darlingtontransistor um genau zu sein, um eine ausreichende 
Stromverstärkung zu erreichen), und zwar 2 Stück in einer 
Halbbrückenschaltung.

> (ein isoliertes Gate als Schutz)

Dieser Satz ist falsch. Ein IGBT besitzt einen Mosfet als Eingangsstufe, 
es ist streng genommen auch eine Art Darlingtontransistor aus Mosfet + 
bipolarem Transistor. Und ein Mosfet wird prinzipbedingt nunmal durch 
ein elektrisches Feld gesteuert, daher ist das Gate isoliert.

Ausgangsseitig ist ein IGBT diesem Modul ähnlich, Eingangsseitig muss 
die Ansteuerung aber komplett geändert werden, denn IGBTs werden durch 
eine Spannung und bipolare Transistoren durch einen Strom abgesteuert.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sunshine wrote:
> Das Transistormodul im Anhand wird nicht mehr hergestellt und soll durch
> ein IGBT ersetzt werden. Dazu habe ich einige Fragen:
> 1) Was ist das für eine Art von Transistormodul?

Jedes Modul enthält (wenn ich es richtig sehe) 2 NPN-Transistoren.


> 2) Warum soll es gerade durch ein IGBT ersetzt werden?

Warum fragst Du das nicht die Stelle die Dir gesagt hat das es ersetzt 
werden soll? (s.o., stammt ja von Dir die Aussage).

Alternativ: Eben weil es nicht mehr hergestellt wird, sucht man was 
anderes als Ersatz.


> Bzw. gibt es eine
> andere Art von Transistormodul als Alternative?


Sicher. Sowas ist ja Industriestandard. Thomson hatte sowas mal im 
Programm. Ob noch aktuell ... schau halt mal. Google hilft ,-)


Ist übrigens ein schönes Modul. Die Dinger sind hier dutzendweise 
hälftig abgeraucht (d.h 1 Transistor überlebte in der Motorsteuerung) 
und eignen sich danach noch hervorragend für den Linearnetzteilbau (Pt = 
690W....)

Habe etliche 0-30V 10A NT damit sehr günstig ausrüsten können ,-))



hth,
Andrew


>
> DANKE!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> EGS wrote:
>> Auf der ersten Seite befindet sich bereits die Auflösung, das
>> Transistormodul ist ein "insulated type"
>>
>> IGBT= Insulated Gate Bipolar Transistor (ein isoliertes Gate als Schutz)
>> sogesehen ein Hochleistungstransistor.
>>
>> Dein Transistormodul ist auch so einer.
>
> Du bringst gerade etwas durcheinander. In dem Datenblatt bezieht sich
> das Insulated wohl eher auf die isolierte Befestigungsplatte.

Sogar exakt auf die isolierte Befestigung. Ich habe diese Dinger (s.o.) 
hier rumliegen.


> Der alte Transistor ist ein ganz normaler Bipolartransistor (ein
> Darlingtontransistor um genau zu sein, um eine ausreichende
> Stromverstärkung zu erreichen), und zwar 2 Stück in einer
> Halbbrückenschaltung.

genau.

Autor: sunshine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke für die vielen Antworten!!

Wenn ich nun eine Überschrift für den Austausch finden muss, wir würdet 
ihr die Folie bezeichnen?

"Austausch einen Transistormoduls durch ein IGBT"

Klingt doch bescheuert, da das IGBT doch auch ein Transistormodul ist.
Fällt euch was besseres ein?

Autor: sunshine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet ihr von

"Austausch eines abgemeldeten Transistormoduls durch ein IGBT"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.