mikrocontroller.net

Forum: Offtopic So denken Frauen


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kollege geht mittags imm Essen holen, ist daher ca 10 min nicht am 
Platz. Genau dann ruft meistens seine Freundin an. Zunächst probiert sie 
es auf dem Mobiltelefon, dass bald 2 min klingelt, da er es nicht dabei 
hat. Da keiner abnimmt, ruft sie sofort nochmal am Arbeitsplatz an und 
laesst es ebenfalls nochmals lange klingeln.

Was ist davon zu halten?

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was ist davon zu halten?
Dass er kein Handy braucht.

Autor: satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schöne Schlussfolgerung. 1 Punkt :)

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass die Freundin blond ist ????

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dass man die Essensausgabe in der Kantine optimieren sollte.

Autor: Hein Blöd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist normal. Frauen haben dermassen viele Vorurteile, die 
Unterstellung auch am Arbeitsplatz fremdzugehen gehört immer dazu. 
Vermutlich wählt sie auch mit Absicht diesen Zeitpunkt damit er sich 
rechtfertigen muss. Ist völlig normal!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hein Blöd wrote:
> Das ist normal. Frauen haben dermassen viele Vorurteile, ...

Na, und Männer erst!

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Männer haben das Vorurteil, daß Frauen viele Vorurteile haben :-)

Zoe

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, und rechts unten: "Finden Sie Ihre Thaischönheit noch heute ..."

Frauen ticken schon anders als Männer - gottseidank!

Vielleicht ist sie einfach nur frisch verliebt? :-)

Chris

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh doch ran und sag dasser nicht da ist. Bei meiner Kolegin ruft auch 
immer der "chinesische Geheimdienst" an, denen sag ich dann auch jedes 
Mal, dass sie nicht da ist. Führt zu einer gewissen Peinlichkeit für den 
Anrufer und irgendwann lässt er es dann.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja zoe Christen wrote:
> Männer haben das Vorurteil, daß Frauen viele Vorurteile haben :-)

Zusätzlich scheinen einige Exemplare der Gattung noch das Vorurteil
zu haben, dass Frauen bis zum Beweis des Gegenteils ohnehin erst
einmal als blond zu gelten hätten...

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach rasch Hörer abheben und wieder auflegen, das wirkt auch recht 
gut.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie 'Fragender' sagte:
geh' ran und unterhalte dich mit ihr. Vielleicht geht ja was? :))

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja zoe Christen wrote:
> Männer haben das Vorurteil, daß Frauen viele Vorurteile haben :-)

Es gibt Frauen, die das Voruteil haben, daß Männer das Vorurteil haben, 
Frauen hätten viele Vorurteile.

Und umgekehrt...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:
> Anja zoe Christen wrote:
>> Männer haben das Vorurteil, daß Frauen viele Vorurteile haben :-)
>
> Es gibt Frauen, die das Voruteil haben, daß Männer das Vorurteil haben,
> Frauen hätten viele Vorurteile.
>
> Und umgekehrt...

:-)

Autor: 20% auf alles was Stecker hat! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasst es sein, Mario Barth kann das besser ;-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was dvon zu halten ist? Das der Gast (Gast) in die zwei anrufe was 
hineininterpretiert (eigene Erfahrungen)? Wenn ich meine Olle anrufen 
will und sie evtl. auf 2 Geräten erreichen kann probiere ich natürlich 
beide. Am Ende denke ich mir dann: Ist wohl essen.

Autor: Panzerknacker 176-671 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Am Ende denke ich mir dann: Ist wohl essen.
So kann man(n) es auch nennen.

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd das Handy nehemen und ein paar SMS und Arufe zu 
kompromittierenden Nummern tätigen, wenn dann die Dame das Handy 
überprüft....

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ab, und sag einfach:
* Er ist gerade mit seiner Kollegin "beschäftigt".
* Ich will ihn beim fremdgehen nicht stören.
* Hier ist sein Freund, ihr wollt bald heiraten :-D
usw.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Nimm ab, und sag einfach:
> * Er ist gerade mit seiner Kollegin "beschäftigt".
> * Ich will ihn beim fremdgehen nicht stören.
> * Hier ist sein Freund, ihr wollt bald heiraten :-D
> usw.

Na wenn schon Krise anzetteln, dann richtig:
"... tut mir leid, der ist schon zwei Wochen in Urlaub ..."

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Na wenn schon Krise anzetteln, dann richtig:
>>"... tut mir leid, der ist schon zwei Wochen in Urlaub ..."

...oder, er kann gerade nicht weil er im Moment Stress mit den Nutten 
von letzter Woche wegen der Bezahlung hat.

..Liste bitte fortsetzen

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man nimmt das Festnetztelefon und sagt, dass sich der Kollege krank 
gemeldet hat, und heute gar nicht in der Firma war.
Dann wird er auf jeden Fall sein Handy in den nächsten Tagen zum Essen 
mitnehmen...

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kollege hat keine freundin und ruft sich selbst an,
oder hat schon mal wer beim telefon abgehoben?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, ums mal regelungstechnisch zu sehen:

Frauen sind nicht kausal, und nicht zeitinvariant...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach nach dem dritten Klingeln rangehen und Modemgeräusche machen, 
nach dem dritten mal versucht sie es nicht mehr.

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky wrote:
> Tja, ums mal regelungstechnisch zu sehen:
>
> Frauen sind nicht kausal, und nicht zeitinvariant...

Und Gott sei Dank auch nicht linear.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. wrote:
> Matthias Lipinsky wrote:
>> Tja, ums mal regelungstechnisch zu sehen:
>>
>> Frauen sind nicht kausal, und nicht zeitinvariant...
>
> Und Gott sei Dank auch nicht linear.

wirklich?

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, Kopernikus hat sich geirrt. Nicht die Sonne steht im Mittelpunkt 
des Sonnensystems, sondern die Frau...

...

Autor: Knispel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaubt sie zumindest...

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nagut, glaubt sie...

In der DDR stand übrigens der Mensch im Mittelpunkt. (Aber auch nur, 
damit er von allen Seiten in den Arsch getreten werden konnte...)

...

Autor: Haha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ist echt gut!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der BRD steht der Arsch im Mittelpunkt. Der kann nicht ausweichen, 
wenn man nach ihm tritt, weil er blind ist.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blinde Hören gut

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber nur Ärsche mit Ohren.

Autor: Nachdenker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn Du denkst, Du denkst, dann denkst Du nur, Du denkst"

Genialer Liedtext, dachte eine Frau, nachdem sie ihn schon nach kurzer 
Nach-Denk-Zeit in seiner ganzen Komplexität erfasst hatte.
Bald darauf begann sie, diese schwierige Zeile auswendig zu lernen ...

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha (Gast) schrieb am 29.03.2009 23:46:
Dateianhang: In_der_DDR_stand_der_Mensch_im_Mittelpunkt.pdf (7,9 KB, 70 
Downloads)

> Der ist echt gut!

He, Matthias, wer gibt Dir eigentlich das Recht, ungefragt und ohne 
Auftrag ein PDF zu erstellen und in Umlauf zu bringen, das Du mit meinem 
Namen unterzeichnest? Ich halte das für Urkundenfälschung.

...

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War wohl als Zitat gedacht.
So oder so ähnlich kenne ich den Spruch schon seit Jahren.

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He Hannes,

sei mal nicht so steif. Oder hast Du ein Knopf im Ohr?

Sieh es einfach als (hohe) Form der Bewunderung. (Ich finde den Spruch 
echt gut!)

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S. Ausserdem wollte ich nicht ala Einstein, die Quelle unter den Tisch 
fallen lassen.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sieh es einfach als (hohe) Form der Bewunderung. (Ich finde den Spruch
>echt gut!)


wie die Chinesen: "Wer Kopiert wird, hat sich dessen als würdig 
erwiesen."

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> War wohl als Zitat gedacht.
> So oder so ähnlich kenne ich den Spruch schon seit Jahren.

Der Spruch ist auch nicht von mir und stammt aus tiefsten DDR-Zeiten. 
Ich habe ihn hier als "Apropos Mittelpunkt" im Zusammenhang auf den 
Beitrag davor gebracht.

Ich finde es aber nicht ok, dass Matthias (anonym als "Haha") ihn aus 
dem Zusammenhang reißt, kackfrech meinen Namen drunter schreibt und ein 
PDF-Dokument daraus macht, das jetzt ohne Bezug zur Diskussion in diesem 
Thread selbstständig im Netz die Runde macht.

...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Hannes, du hasts doch hier geschrieben und deine Unterschrift hat 
er doch nicht nachgemacht und drunter gesetzt.

Er hält dich für den Urheber des Spruches - und hat dich dabei etwas 
überschätzt.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu, Du hast ja recht, ich werde ihm deshalb nicht die Mafia auf den 
Hals hetzen, ich werde ihn nicht anzeigen und mich auch nicht beim Admin 
ausheulen.

Ich wollte ihm nur unmissverständlich sagen, dass er über das Ziel 
hinaus geschossen ist. Ich möchte kein "Denkmal" für eine Sache, deren 
Urheber ich nicht bin. Woher soll er wissen, dass sich Sowas nicht 
gehört, wenn ihm das keiner sagt. Ich hab's ihm gesagt, und nun ist gut.

...

Autor: Nicole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich auf dem Handy angerufen hab, klingelt es meist
auf dem Wohnzimmertisch, am Arbeitsplatz kann ich ihn
nicht erreichen, weil er nie da ist, selbst wenn er da ist.
Da ich blond bin, rufe ich einfach nicht mehr an, sondern treffe
ihn gleich zum Mittagessen, ob mit "Arbeitskollegin" oder ohne
ist dann einfach Risiko, bin ebne blond.

Nicole

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.