Forum: Offtopic Heizleistung einer Kerze


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!


Hat jemand von eich ne ungefähre Ahnung, wie groß die Heizleistung eines 
Teelichtes ungefähr ist?


Hier ist die Heizung ausgefallen und überlege gerade, wie viele Kerzen 
ich wohl anzünden muss, damit die Bude auf erträglicher Temperatur 
bleibt. Und nein, die Anzahl der Kerzen möchte ich nicht ausrechnen, da 
mir bewusst ist, dass das nicht geht. Aber über die Leistung könnte ich 
ne grobe Abschätzung machen ;)

von Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
4 Watt, davon 0,2 Watt Licht ?

von Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss wohl noch'n bisschen mehr sein, sonst würde der Tee zu schnell 
kalt:

=>10 Watt.

Also, Heizlüfter hätte z.B. "200 Kerzen".

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 Candela :-)

von Norbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Teelicht und einer kleinen Dose (150 ml Wasser, Teebeutel) 
kann man sich einen Tee kochen. Also 20 Watt.

von Thilo M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier's doch aus (wie in der Schule):

- 0.5 Liter Wasser in einen Behälter (außen isoliert und oben fast zu)
- Temperatur messen
- eine bestimmte Zeit das Teelicht drunterstellen (ca. 5 min.)
- erneut Temperatur messen

Nun kannste die zugeführte Energie ausrechnen.
Würde mich auch interessieren, für deine Bude brauchste ca. 60..80W pro 
m².

von Steht alles bei Wiki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Kerze

"In einer Stunde verbrennt eine Kerze ca. 3 bis 8 g Wachs. Sie erzeugt 
eine Heizleistung von 38-100 W. Die Lichtausbeute beträgt 0,1-0,2 lm/W."

von Jonny O. (-geo-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abbrennen lassen --> Zeit ermitteln

(Brennwert/kg * Masse_Kerze) / ermittelte Zeit = Leistung

Wäre mal ein interessantes Experiment. Den Brennwert von Kerzenwachs 
kann man sicher rausfinden.

von Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"In einer Stunde verbrennt eine Kerze ca. 3 bis 8 g Wachs. Sie erzeugt
eine Heizleistung von 38-100 W."

Da der Brennwert von Paraffin 12,5 kWh/kg sein soll ( Wikipedia ), passt 
es zusammen.

Ein Heizlüfter entspricht demnach ca. 40 Kerzen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafowickler ( ursprünglicher ) wrote:

> Ein Heizlüfter entspricht demnach ca. 40 Kerzen.

Wie an Weihnachten...

von Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Lang-Brenn-Teelicht mit ca. 13 g Wachs/Paraffin und 4,7 Std. 
Brenndauer

http://www.bild.de/BILD/ratgeber/geld-karriere/bams/2009/01/25/teelichter-im-test/welches-brennt-am-laengsten.html
( keine Gewähr )

hat also 35 Watt.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, dann ist das ja nicht ganz aussichtslos, bis morgen nicht zu 
erfrieren^^


Nachmessen kann ich leider nicht, weil ich kein Thermometer hab.

von Thilo M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ok, dann ist das ja nicht ganz aussichtslos, bis morgen nicht zu erfrieren^^

Nee, aber du bist wegen Sauerstoffmangel erstickt! ;)

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ganz dicht sind die Fenster nicht. Was auch mit ein Grund fürs 
dieses Unterfangen ist^^

Nee, aber mal ehrlich, zu Weihnachten erstickt man auch nicht, wenn man 
20 Kerzen am Baum an hat. :)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus wrote:
> Nee, aber mal ehrlich, zu Weihnachten erstickt man auch nicht, wenn man
> 20 Kerzen am Baum an hat. :)

Wenn die Bescherung zu lange dauert ist sie tödlich...

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berechnung der CO2-Menge:
2000 Watt x 8 Stunden = 16 kWh.
Das sind 1,3 kg Paraffin, besteht gewichtsmässig fast nur aus C-Atomen.
C + O2 -> CO2,  6 g + 16 g = 22 g
6 g Paraffin machen 22 g CO2.
1300 g machen ca. 4500 g CO2. Das sind etwa 2,2 m3.
Bei Raumgröße 20 m2 = 50 m3 sind das 4,4%, hermetisch dicht 
vorausgesetzt.
Ab 5% wird es ernst.
http://de.wikipedia.org/wiki/CO2#Physiologische_Wirkungen_und_Gefahren

Also - kannste ruhig machen.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und da ich weit unter 1000W und 8 Stunden bleibe, mach ich mir da mal 
keine sorgen ;)

von *.* (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Mensch' schnauft aber auch noch gleichzeitig was weg.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den 5% würde ich auch nicht so wörtlich nehmen. Zumindest mir 
geht es so, daß ich nach einer Nacht in der eigenen Abluft am nächsten 
Tag ziemlich kaputt bin.

Mit dem Anstieg des CO2-Gehaltes nimmt gleichzeitig der Sauerstoffgehalt 
ab.

von Michael Wilhelm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja Uhu, keiner kann was für deine Verdauung.

MW

von Paul Baumann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>daß ich nach einer Nacht in der eigenen Abluft am nächsten
>Tag ziemlich kaputt bin.

Ist Dein Luftfilter verstopft? ;-)

MfG Paul

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann wrote:
>>daß ich nach einer Nacht in der eigenen Abluft am nächsten
>>Tag ziemlich kaputt bin.
>
> Ist Dein Luftfilter verstopft? ;-)

Nee, ich pflege nachts ein Fenster offen zu haben. Wenn ich das wegen 
exzessiver Frosttemperaturen mal nicht mache, dann rächt sich das.

von Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Heizungen mit "geschlossenem" Abgassystem =>
"Brennwertgeräte". -

von Alf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine andere Frage:
Wieviel Heizleistung hat eigentlich eine Katze?
;-)

von Thilo M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafowickler ( ursprünglicher ) wrote:
> Es gibt auch Heizungen mit "geschlossenem" Abgassystem =>
> "Brennwertgeräte". -

Da ist nix geschlossen, das Abgas wird nur nochmal über 'nen 
Wärmetauscher geschickt, der den Rücklauf vorwärmt.

von Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemeint ist damit, dass die Verbrennungsluft mittels Ventilator von oben 
durch den Kamin, nicht aus dem Raum kommt.

von Thilo M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafowickler ( ursprünglicher ) wrote:
> Gemeint ist damit, dass die Verbrennungsluft mittels Ventilator von oben
> durch den Kamin, nicht aus dem Raum kommt.

Nennt sich 'Doppelwandige Abgasleitung' und benötigt normalerweise 
keinen Lüfter.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.