mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik vs1011: mp3-Musik blechern, piepsen zusätzlich


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich spiele mit dem vs1011 ein mp3 von einer SD-karte ab.
Ich sende den ersten Sektor des mp3 an die Karte.
Zuerst kommt ein Piepsen (defintiv nicht vom mp3), dann startet kurz 
darauf das Lied, das Piepsen wird leiser, aber es ist immer während des 
Liedes zusätzlich hörbar.
Die Sprache im Lied klingt blechern oder zitternd.
Das mp3 hat 160kb/s.

Woran kann das liegen?

(Ich habe einen 12,1288 Mhz Quarz und den Clockdoubler mit 0x9800 in 
Clockf
geschrieben.)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Einige Tonprobleme sind jetzt behoben. Die Musik klang blechern, da der 
µC zu langsam Daten geliefert hat.

Das Piepsproblem bleibt jedoch.
Kurz vor dem mp3-Beginn kommt ein recht lautes piepsen, das auch während 
das mp3 korrekt abgespielt wird, immer zu hören ist.

Gibt es dazu Ideen?

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ohne Code und Schaltplan kann man nur raten.
Ich tippe mal auf schlechte Masseführung und oder Spannungsversorgung.
Haste VCC und AVCC ordentlich mit Kapas gepuffert?

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Ganze ist mit langen Kabeln verbunden (20cm).
Ich habe 100nF am µC und der SD-Karte. Und eine Spule 10µF am AVCC vom 
µC und am vs1011 ist eine Spule mit 1,2µH um AVDD von VDD zu trennen. 
Alles bei 3,3V. Direkt am vs1011 habe ich keinen Kondensator.
Das Audiosignal wird mit 15 Ohm Widerständen und 100µF Elkos(16V) 
ausgekoppelt.

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
1.) an jeden VCC, bzw. AVCC Pin 100nF gegen GND schalten. Zusätzlich nen 
10µF als Puffer in die Versorgung.
2.) AGND und GND möglichst direkt unterhalb des Chips verbinden, wenn du 
nur eine Masseführung hast.
3.) ESD Schutzschaltung haste hoffentlich auch in den Line out's ?
4.) Spule rausnehmen.

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Piepsen kommt auch dann, wenn ich ein mp3 spiele, aber die 
lautstärke auf null (0xFEFE) gestellt habe.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Fabian
"ESD Schutzschaltung haste hoffentlich auch in den Line out's"
Wie sollte das aussehen?

Die Spule am vs1011 soll ich rausnehmen? Aber die soll doch AVDD von VDD 
trennen und ein wenig stabiliseren? Das wird sehr oft empfohlen. Meist 
mit 10µH oder so.

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe dir mal ne Schaltung angehangen.

Gruß

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, mit der Induktivität steht in der App-Note von VLSI drin.
Hatte ich auch mal drin, habe ich dann aber rausgenommen, weil wie 
gesagt es in der App-Note steht und es keinen Effekt gebracht hat.

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt ein 100nF paralle zu 10µF am vs1011 und eine 10µH Spule 
zwiwchen vs1011-vdd und avdd. keine änderung.

Dass es jetzt die 20cm Kabel sind, glaube ich nicht. Der Kopfhörer 
selber ist 1m lang. Das Ganze hängt an einem gutem Netzteil, so dass die 
Spannung nicht schwanken wird.

Den Gbuf habe ich nicht, weil ich nur den soic28 chip ohne diesen pin 
bekommen habe. ohne gbuf soll das ganze ja schlechter sein, aber so 
schlecht kann ich mir nicht vorstellen.

Jetzt ist die Frage, ob es am Programm liegt oder an der Hardware.
Ich habe wie gesagt in jeder Audioleitung 15 Ohm in Reihe zu je einem 
100µF Elko. keine kondensatoren der audioleitung nach masse. ich will da 
jetzt eigentlich auch keine kondensatorspannungsteiler bauen. ohne die 
elkos geht es ja wohl nicht?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Streaming Mode wird das ganze schneller abgespielt. das mp3 wird 
schneller abgespielt (hohe stimme) und das piepsen wird auch viel 
schneller.
das piepsen kann also vom chip beeinflusst werden.

Ich weiß jetzt gerade nicht, was ich mit dem piepsen machen soll.

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Ich habe jetzt ein 100nF paralle zu 10µF am vs1011 und eine 10µH Spule
> zwiwchen vs1011-vdd und avdd. keine änderung.

Aber an jedem VCC und AVCC Pin die 100nF hoffentlich!

> Dass es jetzt die 20cm Kabel sind, glaube ich nicht. Der Kopfhörer
> selber ist 1m lang. Das Ganze hängt an einem gutem Netzteil, so dass die
> Spannung nicht schwanken wird.

Was für IC's haste denn für die 3,3Volt Wandlung verwendet ? Und sind 
die auch sauber beschaltet, das da nix schwingt ?

> Den Gbuf habe ich nicht, weil ich nur den soic28 chip ohne diesen pin
> bekommen habe. ohne gbuf soll das ganze ja schlechter sein, aber so
> schlecht kann ich mir nicht vorstellen.

Das ist Quatsch, wenn man den VSxxxx sauber beschaltet ist der Sound 
sehr gut.

> Jetzt ist die Frage, ob es am Programm liegt oder an der Hardware.
> Ich habe wie gesagt in jeder Audioleitung 15 Ohm in Reihe zu je einem
> 100µF Elko. keine kondensatoren der audioleitung nach masse. ich will da
> jetzt eigentlich auch keine kondensatorspannungsteiler bauen. ohne die
> elkos geht es ja wohl nicht?

Wie wärs dann mal mit nem kompletten Schaltplan, sowie Foto deiner 
Lötkunst und den Code könntest du auch mal anhängen.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.