mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erklärung der Ein und AUsschaltverzögerung


Autor: Nita Q. (freakyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hej Leute,

Ich bräuchte dringend eure Hilfe und zwar: wer kann mir den 
Stromkreislauf der einfachen Einschaltverzögerung und der einfachen 
Ausschaltvrzögerung erklären. Die platinen bestehen aus je: 2 
Widerständen, 1 Kondensator, einer LED , einem Taster, einem Transistor 
und einer 9 Volt Spannungsquelle.
bitte meldet euch schnellstens.
ICh danke euch im Voraus

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst dazu noch Lötzinn- und wir eine Kristallkugel ......

Autor: Nita Q. (freakyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
> Du brauchst dazu noch Lötzinn- und wir eine Kristallkugel ......

ich hab ja schon alles zusammengelötet
ich muss jetzt nur noch erklären können wie es läuft...

Und wozu braucht ihr eine KRISTALLKUGEL :S

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nita Q. wrote:

> Und wozu braucht ihr eine KRISTALLKUGEL :S

Die verrät uns den Stromlaufplan, den du zum Zusammenlöten benutzt
hast.

Leider gehen die Dinger immer so schnell wieder kaputt.  Meine ist
auch gerade wieder in der Reparatur.

Autor: Nita Q. (freakyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörg Wunsch
hehe
bei mir war es ja ein schulprojekt und ich hab mir gedacht ich krieg 
hier ein paar mehr infos.
Dass es schnell kaputtgeht weiss ich nicht aber ich brauchs ja nur ein 
mal:D
also wisst ihr nicht wie es läuft?

Autor: CogitoErgoSum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sollst einen Schaltplan posten damit dir geholfen werden kann! Und 
mit kaputt meinte er ned die Schaltung sondern die Kristallkugel die 
gehen so schnell kaputt wenn man die auch nur schief anschaut oder 
wackelt werden sie schwarz. Noch nie Räuber Hotzenplotz gelesen ? ^^

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr wirf Hirn vom Himmel und bewahre uns vor solchen "Schülern"...

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab meine Kugel gerade ne Stunde poliert...
Die Abschaltverzögerung die ich gefunden hab, hat die oben genannten 
Bauteile. Die liegen in der Tasche eines Praktikanten, der nach 
gewählter Zeit einfach nen Schalter umlegt.

Autor: Nita Q. (freakyy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das ist di ausschlatverzögerung

ja mein gott was weiss ich denn von euren Kristallkugeln
ich besitze keine
und noch nein ich kenn diesen Räuber Hotzenplotz gar nicht:S

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondensator wird über den Schalter geladen.
Wird der Schalter geöffnet, liegt an der Basis des Transistors immer 
noch eine Spannung an bzw. es fliesst Strom zur Basis des Transistors => 
Transistor leitet.
Nach und nach wird der Kondensator langsam entladen (durch den 
Widerstand/Transistor bzw. auch Eigenentladung) => Der Stromfluss wird 
weniger, bis irgendwann der Transistor sperrt.

Autor: Schüler Nietnagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Taster lädt den Elko auf und der Transistor wird über R durch die 
Basisvorspannung leitend, SOLANGE der Elko noch genügend Spannung 
liefert.


Mehr siehe http://www.elektronik-kompendium.de/

Autor: Nita Q. (freakyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüler Nietnagel wrote:
> Der Taster lädt den Elko auf und der Transistor wird über R durch die
> Basisvorspannung leitend, SOLANGE der Elko noch genügend Spannung
> liefert.
>
>
> Mehr siehe http://www.elektronik-kompendium.de/


danke vielmals

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.