mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik JVC JA-S22 Verstärker Endtransistoren


Autor: Martin Gigerl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hab folgendes problem. Bei meinen obengennanten Verstäker hab ich
zwangsbedingt die Endtransistoren (Sanyo Darlington Power Pack
STK-0040) tauschen müssen da sie auf einmal kaputtgegangen sind. Es
brannten einfach nur die Sicherungen.
Nach dem Austausch der defekten komponenten tritt auf einmal beim
LINKEN Kanal ein Knacksen das mit der Lautstärker oder dem
Ausgangslevel stärker wird bzw. überhaupt erst auftritt.
Auch wenn ich den balance regler von der Eingangsquelle oder dem
Verstärker komplett auf RECHTS drehe, höre ich am linken Kanal
natürlich keine Musik mehr aber das Knacksen bleibt.
Wenn ich die Balance aber ganz nach LINKS drehe dann dritt das Knacksen
nicht auf. Ich hab mal was von Ruhestromeinstellung gehört und auch
schon mal gegoogelt nur bin ich mir nicht sicher ob es überhaupt daran
liegt und wenn ja wie und wo ich diese einstelle.

Im Anhang: Datenblatt der Endtransistoren;

Autor: Martin Gigerl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner ne Ahnung von sowas?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mögliche Ursachen:

- Elko, der in den letzten Zügen liegt
- schlechte Lötstelle irgendwo
- Widerstand, der bald den Geist aufgibt
- kratzendes Poti irgendwo
- Spule mit Windungsschluß
- Haarriß auf der Leiterplatte

Na ja, wenn's mit dem Lautstärkesteller verstellbart ist, liegt es an
irgendeiner Vorstufe.

- schlechter Schalter irgendwo?
- mürbe Buchse?

Im Prinzip müßtest Du den ganzen Signalweg absuchen. Schöne
Geduldsprobe.

Gruß

Autor: Martin Gigerl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke werd mich mal dranmachen
mfg Martin

Autor: test test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur zur info, die heute zu bekommenden stks sind allesamt fälschungen
außerdem haben die eine interne ruhestromregelung!


http://orion.duerkheim.de/bilder/stk-0040.jpg
nachbau (unten) und echter stk (oben)
die verwendeten ics halten eine spannung von 80V leider nicht aus da V
max 60V sein darf (was beim durchsteuern einer halbwelle zu wenig sein
kann - der gefälschte stk raucht meist nach 30 minuten mit knacksen
ab)

schaltbild:
http://orion.duerkheim.de/datasheet/stk-00.pdf

empfolene ersatzschaltung: (seid mehreren jahren im betrieb)
http://orion.duerkheim.de/bilder/stk-ersatz-ersatz.jpg

beim einschalten poti auf min, empfolener ruhestrom 20mA (ansonsten mit
oszi schauen)
arbeitspunkt (vorverstärkerplatine) nachregeln!

schaltplan des ganzen ungetüms:
http://orion.duerkheim.de/jvc/JVC%20JA-S22%203.jpg

umbau abgeschlossen:
http://orion.duerkheim.de/jvc/DSCF0001.JPG

da der traffo bei hoher last immer zusammengebrochen ist ist die
komplette stromversorgung gleich mit rausgeflogen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.