mikrocontroller.net

Forum: Platinen Leiterzüge durch 1206


Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin zwar für einen Sporadisch-Bastelnden-Hobby-Platinenätzer 
vergleichsweise gut ausgestattet mit ISEL-Belichter, aber das gleiche 
ich ja durch fehlende Übung erfolgreich aus. ;)

Ist es erfahrungsgemäß auch für weniger Versierte möglich, Leiterzüge 
durch 1206-Packages zu legen oder erzeugt man da eher sehr 
reproduzierbar Müll? Löten ist, mal rein von der Fertigkeit her, kein 
Problem, da ich das den ganzen Tag beruflich mache, ich habe nur 
Bedenken, dass man bei den Abständen ohne Lötstop regelmässig Brücken 
unter dem Bauteil produziert.

Soll ich es besser lassen, oder gibt's ein paar einfache Hinweise, die 
mit großer Sicherheit zum Erfolg führen?

Danke,

/Hannes

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richitges Pad sowie korrekte ausrichtung vorrausgesetzt kann man 
problemlos 3 0,4mm Breite leiterbahnen unter diese Pads legen. Ist 
allerdings eng und erfordert viel sorgfalt beim Löten

2 0,4mm Leiterbahnen sind problemlos

--> eine ist gar kein Problem ;)

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann werd ich mich jetzt mal langsam aus der THD-Ära verabschieden, 
sieht ja auch irgendwie hässlich aus, ein Atmega im TQFP neben 
bedrahteten Abblock-Kondensatoren...

Danke, ich brauchte halt nur noch etwas Mut zugesprochen :D

/Hannes

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1x geht immer, ohne Lötstopp sind mir 2 zuviel, geht zwar noch 
einigermassen zum Ätzen, ich hatte dann beim Löten aber oft Probleme 
(die Kontaktierflächen
auf der Bauteileunterseite sind nicht bei allen Bauteilen gleich und 
verursachen dann gerne Kurzschlüsse)

Autor: Matrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja durch 1206 bekommst du locker 2-3 Leitungen durch. Ich machh auch 
öfters unter 0805 eine Leitung durch und hatte noch nie Probleme. 
Platinen stell ich auch Zuhause her - auch ohne Lötstop allerdings mit 
der Tonertransfer methode.

mfg

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so interessehalber: wie habt ihr das Package angepasst? So, dass 
das Pad "auf Naht" mit dem Bauteil liegt und man also aussen am Bauteil 
eine Art Lötkegel dranlötet?

Das Package hier in Sprint-Layout hat gerade 1,2mm lichten Abstand 
zwischen den Pads, und das wäre ja für 3 Leiterzüge definitiv etwas 
wenig.

/Hannes

Autor: 1234 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein 1206 : 70mil breit, innen 60mil abstand, laenge 140ml

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, so werd ich jetzt mal ne Platine machen.

Danke allen. :)

/Hannes

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal rein optisch (siehe Bild), 2 gehen immer, 3 mit etwas Mühe auch.

Reinhard

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Richter wrote:
> Mal rein optisch (siehe Bild), 2 gehen immer, 3 mit etwas Mühe auch.

Wenn man heutzutage auf 0603- und 0402-Bauteile guckt, kommt einem
ja 1206 und SOT-23 auch bereits ziemlich grobschlächtig vor. ;-)

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn man heutzutage auf 0603- und 0402-Bauteile guckt, kommt einem
> ja 1206 und SOT-23 auch bereits ziemlich grobschlächtig vor. ;-)
Ja, das stimmt, aber mit den Augen von 55+ relativiert sich das auch 
wieder. Und bei Eigenbauleiterplatten ohne Lötstop werde ich mir auch 
keine kleineren BE antun.

Reinhard

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Richter wrote:

> Ja, das stimmt, aber mit den Augen von 55+ relativiert sich das auch
> wieder.

Bin noch nicht ganz in deinem Alter angekommen, habe mir aber
trotzdem kürzlich ein Mikroskop geleistet, nachdem ich auf Arbeit
gesehen habe, wie angenehm sich der Kleinkram damit verarbeiten
lässt.  Zumindest hat man (im Gegensatz zum Schüler- oder Studenten-
budget) in diesem Alter eher die finanziellen Möglichkeiten, sich
die Ausrüstung dem langsamen körperlichen Verfall anzupassen. ;-)

> Und bei Eigenbauleiterplatten ohne Lötstop werde ich mir auch
> keine kleineren BE antun.

Habe ich bis vor ein, zwei Jahren auch noch gedacht.  0805 mache
ich mittlerweile freiwillig als Standardgröße, 0603 wo es Sinn hat --
auch bei Eigenbau-Platinen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.