mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik l298 kühler (Multiwatt 15)


Autor: Philipp D. (thejoker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag liebe IC-Freunde
Hier mal eine ganz kurze Frage:
Ich habe mir einen Motortreiber mit dem l298n aufgebaut, funktioniert 
auch soweit.
Das Problem ist, dass das ding verdammt heiß wird, deshalb wollte ich 
einen kleinen Kühler dranbauen ( schrauben oder kleben).
Jetzt die frage:
Wo krieg ich einen passenden kühler her?
Weder reichelt noch Conrad scheinen die passende grösse für das 
Multiwatt15 gehäuse zu führen.

Danke schonmal

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo IC-Freund,

bau einen großen Kühler dran.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp D. wrote:
> Weder reichelt noch Conrad scheinen die passende grösse für das
> Multiwatt15 gehäuse zu führen.
Was heißt "passende Größe für das Gehäuse"? Der Kühlkörper muss die 
Wärmeleistung abführen können, und das hat nichts mit dem Gehäuse selbst 
zu tun. Der Kühlkörper muss so dimensioniert sein, dass sein 
Wärmewiderstand ausreichend klein ist, um den Chip bei gegebener 
Verlustleistung nicht zu warm werden zu lassen.

"Passen" tut jeder Kühlkörper, der eine entsprechende 
Befestigungsmöglichkeit hat (also einen Clip oder eine Gewindebohrung 
bzw. Gewindenut an der richtigen Stelle). Im Zweifelsfall musst Du 
sowieso bohren.

Autor: Philipp D. (thejoker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hab mir gedacht dass ich selber bohren muss, aber wie kriege ich die 
exakte Verlustleistung raus?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp D. wrote:
> aber wie kriege ich die
> exakte Verlustleistung raus?
Nun, Leistung ist Spannung mal Strom. Und "exakt" brauchst Du die gar 
nicht. Einen Kühlkörper sollte man sowieso nicht zu knapp auslegen, 
also ruhig eine großzügige Überschlagsrechnung machen. Bei 
Schaltvorgängen den zeitlichen Mittelwert nehmen und immer worst case 
rechnen.

Autor: Philipp D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok Danke, ich häng mich gleich ans Multimeter ^^

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit nem Multimeter wirst Du da nicht viel messen können. Das musst Du 
schon aus den Schaltungsparametern ableiten...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.