mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Net-IO stromsparend?


Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein AVR-Net-IO funktioniert soweit gut, allerdings sind mir die 
170-180mA noch etwas viel Stromverbrauch.

LED ist bereits abgebaut, MAX232 auch ausgesteckt, geändert hat sich 
ziemlich wenig.

Gibts noch andere Ideen?

Mir würde auch reichen wenn es nur zu bestimmten Zeiten am Tag laufen 
würde, aber geht sowasüberhaupt?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, dann erweitere die Software für entsprechende Sleep-Funktion und 
schalte alles ab, was stört.

Allerdings: 0,2A * 8V sind 1,6W. Da mußt Du vermutlich schon mit einer 
mechanischen Zeitschaltuhr das Netzteil komplett abschalten. Jede andere 
Version wird wohl den Stromverbrauch nur sehr unwesentlich verringern.

Stichwort: Wirkungsgrad Netzteil, Leerlaufverluste usw. usw.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas Vogt (tico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den größten Teil des Stroms verbraucht der ENC28J60. Den kannst Du per 
Software schlafen legen und Dir im ATmega einen Timer basteln, der alles 
in gewissen Zeitabständen wieder aufweckt und nachsieht, ob was zu tun 
ist.

Gruss
Andreas

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. wrote:

> Da mußt Du vermutlich schon mit einer
> mechanischen Zeitschaltuhr das Netzteil komplett abschalten. Jede andere
> Version wird wohl den Stromverbrauch nur sehr unwesentlich verringern.
>
> Stichwort: Wirkungsgrad Netzteil, Leerlaufverluste usw. usw.

Da der Spaß an einer 12V-Batterie hängen soll wird so was wie 
Zeitschaltuhr nicht gehen :)

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dann bleibt wohl erstmal Software. ENC abschalten usw.

Rein aus Interesse: was macht ein an einer 12V-Batterie hängender 
Webserver?
Ins Netz soll er ja vermutlich, das auch alles per 12V-Batterie?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier im forum gibts ne ganze liste, wie man stromsparen kann
du könntest z.b. nen step down auf 3,3V benützen und dann alles mit 3,3v 
betreiben, dass das alles über nen 12V akku gespeist werden soll hättest 
auch gleich schreiben können...

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird eine kleine WLAN-Repeater-Station, der Router & das NET-IO 
hängen ein einer Batterie, das Net-IO hat nur den Zweck das ich aus der 
Ferne die Batteriespannung & Lufttemperatur (One-Wire) messen kann.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn du die 180mA bei 12V gemessen hast, dann sollte sich der 
Stromverbrauch bei Verwendung eines Schaltreglers auf 3.3V auf ca. 60mA 
senken lassen.

wie viel Strom verbaucht denn der WLAN-Repeater ???

Sascha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.