mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Fixed Point Multiplikation zweier singned 16 bit fixed point Zahlen


Autor: Linus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo -

ich lerne gerade VHDL, mache ein kleines Projekt für meinen Schein, und 
kämpfe derzeit mit folgendem Verständnisproblem, dass ich in vhdl 
schreiben soll:

2 16-bit Eingangsparameter: a,b im Format fixedpoint(S,I,F)
S= gibt an ob signed oder unsigned
I= gibt die Anzahl der Integer bits an
F= gibt die Anzahl der bits des fractional Teils an

a als fixedpoint(0,6,10)
b als fixedpoint(0,12,4)


Nun sollen a*b multipliziert werden.

c=rnd(a*b,4)


Kann mit da Jemand weiterhelfen?

Grüße aus Hamburg,
Linus

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
mein Verständisproblem besteht schon darin deine Frage zu verstehen. Was 
willst du Multiplizieren? 2 Variablen A und B. Hast du 
Hardwaremultiplizierer? Wenn nicht schau mal hier 
http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplizierer_(Digitaltechnik)
Dann kannst du dir einen aus Addierern zusammenbasteln.

Autor: Günter -.. (guenter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird dir dieses Dokument helfen:

http://www.digitalsignallabs.com/fp.pdf

Es beschreibt die Regeln wie die Repräsentation sich bei der 
Multiplikation ändert.

Ermittele erst mal wie die Repräsentation der Multiplikation wird und 
kümmere dich danach um die Rundung.

Autor: jas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts fuer ungut, aber der Sinn des Scheines ist doch, Deine Loesung 
zu bewerten.
Konkrete Fragen werden Dir sicher beantwortet, aber es kann (bzw. 
sollte) Dir niemand Deine Arbeit abnehmen.
Schreib doch, wo es konkret hakt oder Du nicht weiter kommst....

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2 16-bit Eingangsparameter: a,b im Format fixedpoint(S,I,F)
Drei Tipps:
1) du wirst eine 32-Bit Multiplikation brauchen.
2) I+F = 16
3) das Ergebnis-Vorzeichen ist nur ein XOR

Als groben Anhaltspunkt:
Weil du dein Rückgabeformat offenbar selber wählen darfst (Hurra), 
sollte
deine Beschreibung nicht mehr Platz brauchen als 10 Zeilen. Zudem kannst 
du diese Beschreibung komplett Concurrent machen, du brauchst keinen 
Prozess.


>> Hast du Hardwaremultiplizierer?
Diese Frage stellt sich nicht. Denn wenn ich in VHDL schreibe
  result <= a*b;
dann schreibe ich das genau gleich, wenn ob ich einen dedicated 
multiplier habe, oder wenn der Multiplizierer mit Logik aufgebaut wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.