mikrocontroller.net

Forum: Platinen Ätzen in Siber


Autor: Sylvia Jäg (Firma: formvollendet) (sille)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich gehe hier gerade wildern, denn ich suche dringend belichtbare oder 
Fotolack der beim Ätzen in Salpetersäure überlebt. Kennt jemand ein 
Produkt? Ich brauche es zur Schmuckherstellung. Daaaaaanke für 
Antworten. Gruß Sille

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auweh,

Salpetersäure ist schon ein Härtefall. Schau mal unter

www.peters.de.

Wenn die nichts haben ...

Autor: Bastl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte mich täuchen, aber ist der Standart-Fotolack aus der Dose 
nicht auch gegen Salpetersäure beständig?
Und ebenso das Laminat was es bei Octamex gibt?
Du wirst ja bestimmt keine rauchende Säure nehmen...

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist, wenn man den normalen Sprühdosenlack nach der Entwicklung 
erstmal bei 100-200Grad einbrennt? Das stinkt etwas :) Dann wird er 
dunkelbraun und ist recht hart. Evtl. hält das die Säure aus.

Autor: Lars Keller (lokeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Also "normaler" Photolack sollte es aushalten, solange Du nicht lange 
Dein Schmuck drinne "kochst". Also Photoresist für Halbleiter hält 
Salpetersäure aus (max. Konzentration und Einwirkungsdauer solltest Du 
testen). Aber ich gehe davon aus, dass der normale Sprühlack für's 
Platinenätzen HNO3 aushalten dürfte...
Weil der HL-Lack ist nicht gerade günstig ;-) der aus der Dose schon...

Dose -> Pos20 bei Angela testen
HL-Lacke -> mach nach Novolac etc googlen, dürfte aber mit'ner Kanone 
auf'n Spatzen geschossen sein... aber z.B. 
http://www.microchemicals.de/zusaetzliche_anwendun...

Und den Lack vorher schön ausheizen (30-45 Min bei 100-120°C sollten 
reichen...dann lässt er sich meistens noch gut mit Aceton entfernen)

Viel Erfolg...und stell bitte mal ein Foto des fertigen Schmucks hier 
ein :-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lars Keller wrote:

> Weil der HL-Lack ist nicht gerade günstig ;-)

Wobei ich mich frage, was die Halbleiterindustrie heutzutage mit dem
runtergeschleuderten Lack macht.  Unserereiner konnte früher über
paar Querbeziehungen relativ bequem aus dem ZMD AZ1350H abbekommen,
ein Liter war kein Problem -- davon benutze ich heute noch hin und
wieder etwas (das Zeug hält ewig).  Ich habe es nie offiziell
erfahren, aber meine Vermutung ist, dass das einfach deren Schleuder-
rückstände waren.  Wegen Verunreinigungsgefahr wird man die kaum ein
zweites Mal auf die Scheiben schleudern wollen, aber für paar Platinen
(oder etwas Schmuck) genügt es allemal.

Autor: Lars Keller (lokeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte auch Lack sein, der über sein MHD hinaus ist, zu lange offen war, 
etc...

> Wobei ich mich frage, was die Halbleiterindustrie heutzutage mit dem
> runtergeschleuderten Lack macht.  Unserereiner konnte früher über

Denke mal, dass abgeschleudeter Lack in Folge von abgedampftem 
Lösungsmittel eingedickt sein dürfte, zumindest ist in unserer 
Lackschleuder das Zeug recht schnell zäh, aber wie es in einer 
industriell genutzten Lackstrasse ist - keine Ahnung.

Autor: sylvia Jäg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen, vielen Dank für Eure erschöpfenden Antworten. Dank der Hinweise 
auf die Firmen, glaube ich aus deren Infoblätternableiten zu können, daß 
es mit dem ph- WErt der Salpetersäure okay gehen sollte.

Ich habe versucht ein Bild hochzuladen von einem Ring, den ich noch per 
Hand in Ashaltlack geritzt und dann geätzt habe. Das wird nun vielleicht 
bald schneller und besser gehen. Gerne stelle ich dann ein Bild ein ein 
Bild ein. Danke Euch.

Grüße von Sylvia

Autor: Lars Keller (lokeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nett nett...
Wie willst Du Deine Maske auf eine Runde Oberfläche projizieren, bzw. 
was für eine Maske willst Du verwenden?

Jedenfalls viel Erfolg, und falls noch Fragen sind, einfach melden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.