mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messwerte in Excel-Tabelle speichern


Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte Messwerte die von einem µC Board erfasst werden und an 
das Programm "Hyper Terminal" gesendet werden, in einer Excel-Tabelle 
erfassen.
Die Messwerte selber werden vom Board nicht zwischengespeichert, sondern 
sollen direkt in die Excel Tabelle abgelegt werden.
Es sind ca. 10 Messwerte pro Minute (mit jeweils Uhrzeit und Datun).

MfG,

Pepino

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann lass deinen µC CSV (http://de.wikipedia.org/wiki/CSV_(Dateiformat)) 
daten schicken

Die kann man in excel importieren/öffnen

Speichern geht mit Putty zB auf jeden Fall

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Pepino (Gast)

>Hallo, ich möchte Messwerte die von einem µC Board erfasst werden und an
>das Programm "Hyper Terminal" gesendet werden, in einer Excel-Tabelle
>erfassen.

Na dann mach das doch. Das Stichwort lautes CSV-Format. Das ist ein 
normale Textdatei, worin die einzelenen Zellenwerte duch Komma getrennt 
sind. Das kann Excel direkt einlesen.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu langsam . . .

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk, danke für die Antwort. Werde mich dann erstmal über dieses 
"CSV-Format" schlau machen.
Wird es denn direkt von Hyper Terminal erzeugt?

Gruß,

Pepino

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wird es denn direkt von Hyper Terminal erzeugt?
Nein, das Format musst du schon so ausgeben. Allerdings lässt sich die 
"Log-Datei" eines Terminal Programms dann leicht in Excel importieren.

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist doch so: unter Hyper Terminal -> Übertragung -> Text aufzeichnen. 
Es wird eine TXT.* erzeugt. Diese läßt sich nun ohne weiteres in eine 
Excel Tabelle schreiben?

Pepino

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Excel kann das lesen und richtig ordnen. Das kann man dann als 
richtges Excelfile *.xls abspeichern.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Excel läßt sich auch direkt von der RS232 füttern...
Wozu Umwege gehen ??

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Stephan, was braucht man dazu? Habe Excel 2003.

Autor: klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probiers mal hiermit. das programm schreibt die über die serielle 
schnittstelle empfangenen Daten in ne Excel datei. einfach im Menü Com 
Port und Baudrate auswählen und ab gehts.
zum testen kannst du das programm mit vorgefertigten zahlen füttern 
indem du auf "zufallszahlen" klickst

Autor: klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nochmal, sorry, in der datei oben hat sich nen kleiner fehler 
eingeschlichen, so sollte es gehen

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Pepino

Falls Du doch mal das CSV-Format verwendest, dann nimm als 
Spaltentrennzeichen ein Tab (ASCII 9) und am Zeilenende CR (13) und NL 
(10). Falls Du das Komma als Spaltentrennzeichen verwendest, kommt Excel 
mit der Dezimalstelle durcheinander. Versuche schon vor der Übertragung 
den Dezimalpunkt durch ein Komma zu ersetzen, sonst musst Du das 
jedesmal im Textfile je nach Excelversion von Hand machen.

Gruss, Bernd

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus, leider gibt die Anwendung nach dem Start eine Fehlermeldung 
aus und das Programm muss beendet werden.

Zu Bernd: Danke werde es mal probieren.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nehme an die Fehlermeldung lautet in etwa: Excel nicht gefunden, 
programm wird beendet.
dann findet er komischerweise excel auf deinem rechner nicht, oder du 
hast eine andere excelversion, hat bisher an allen rechnern mit excel 
2003 und win xp und win vista funktioniert

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, es lautet so: WindowsApplication1 hat ein Problem festgestellt und 
muss Beendet werden.
Falls Sie Ihre Arbeit noch nicht gespeichert hatten.....

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze XP Prof.

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anwendung startet kurz, ein paar Messwerte werden angezeigt und dann 
kommt die Meldung.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit werten die über die serielle kommen, oder auch ohne das werte über 
die serielle kommen, und du auf "zufallszahlen" klickst?

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die werte sollten über die serielle kommen. Am Anfang konnte ich auch 
mal die Zufallszahlen erzeugen. Wenn ich jetzt starte, dauert es ca. 2-3 
sek. und die Fehlermeldung erscheint.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öffnet sich excel?

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder anders: stecker von der seriellen abstecken und dann das programm 
starten. kann sein das er durcheinander kommt weil ihm die daten über 
die serielle nicht passen.

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Excel wird geöffnet. Jetzt gerade konnte ich einmal einen Messwert 
von Hand eingeben. Beim erneuten Starten wieder nicht. Nir ist 
aufgefallen, dass ich die Bautrate nicht einstellen kann, sie stet auf 
115200. Mein Board sendet aber mit 9600. Vielleicht ist da schon der 
Fehler.

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Versuch die Bautrate zu ändern, meldet MESLIB sich mit einer 
Fehlermeldung. Unbehandelte Ausnahme......Der E/A-Vorgang wurde wegen 
eines ...abgebrochen

Autor: klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, hier nochmal das programm.

also:

1. Stecker von der seriellen abstecken
2. eine zahl in die textbox eingeben
3. ein paar mal auf "übernehmen" klicken
4. andere zahl in die textbox eingeben
5. wieder ein paar mal übernehmen klicken
6. "zufallszahlen" anklicken
7. im oberen Menü deinen com port auswählen
8. ebenfalls im oberen menü deine baudrate auswählen
9. dein µC sollte 8N1 senden, also 8 datenbits, keine parität, ein 
stopbit
10. serielle verbindung herstellen
11. mir sagen wo in dieser liste dein fehler auftritt :-)

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau alles klar. Man musste den Stecker abziehen, Baudrate einstellen, 
stecker drauf und ab geht es erstmal.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der letzten version die ich hochgeladen hab schreibt er die zeit mit 
in die exceltabelle.
problem könnte für dich sein das er das empfangene byte als zahl 
zwischen 0 und 255 wertet und so in excel einträgt.

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke für das Programm. Hast du es selber geschrieben, wenn ja, 
womit?

Gruß
Pepino

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
visual basic
wenn interesse besteht kann ich dir den sourcode schicken und du kannst 
ihn an deine bedürfnisse anpassen

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre klasse, da ich mich mit VB beschäftigen möchte, passt das 
natürlich super.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann tu mal email her

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dirk.rohrmoser@arcor.de

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is unterwegs, viel spass und erfolg dmait

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis jetzt ist noch nichts angekommen, sag aber schonmal Danke :)

Autor: Pepino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar ist da, bis dann...

Autor: Hans-jürgen Herbert (hjherbert) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit hatte ich mal einen Akkutester abgehorcht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.