mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf ERA EntgeltGruppe 12


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

Ich wollte gerne mal wissen, was man mit ner Entgeltgruppe 12 so im 
Schnitt verdient. Ich habe da mit ERA keinen Überblick.
Das Bundesland wäre Baden-Württemberg, aber andere Bundesländer können 
sich natürlich auch gerne zu Wort melden ;-)
Abschluss wäre von mir E-Tech (BA).

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du mit der Verwendung von Google offenbar überfordert bist, bist du 
mit soviel Geld sowieso überbezahlt und solltest nicht eingestellt 
werden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß echt ned, warum ich hier von dir so angezickt werde, wenn ich 
einfach mal nach der momentanen Situationen frag!
Was ist eigentlich deiner Meinung nach der Sinn von nem Forum?

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geb ich ihm recht!
Erklär uns mal den Sinn von nem Forum?
Außerdem sind im Internet auch viele Angaben falsch, da sie noch von 
2008 oder fälschlicherweise auch von anderen Bundesländern stammen!
Daher sag ich dazu einfach mal nur: Klappe, wenn sonst nur solche 
unnötigen Beiträge rauskommen!

Ach ja: soweit ich weiß, wären es um 4k

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4k aber auch nur mit Zulagen, imho.

EG13 ist näher an 4k.

Klaus.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Bayern ist ERA12 die höchste Stufe, die ist also für dich völlig 
uninteressant. Als Ing. fängt man in Bayern vielleicht bei 9(+-) an.

Aber ich glaube echt, dass es einen Ingenieur nicht überfordern sollte, 
auf der Seite der IG-Metall oder per Google die Tabellen rauszufinden.

Der Sinn eines Forums ist es nicht, die Faulheit der Threadersteller zu 
unterstützen.

Autor: Mr_Crac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst Du hier:

www.ig-metall.de --> "ERA" als Suchbegriff eingeben --> Den Link 
"Tarifinfo - Einkommen Metall- und Elektroindustrie" anklicken --> PDF 
lesen.

Link:
http://www.ig-metall.de/cps/rde/xbcr/internet/docs...

Autor: Mr_Crac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entgeltgruppe 12 in Ba-Wü ist übrigens weit entfernt von 4000 Euro.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...naja, "weit" nicht unbedingt, aber "ein Stück", ja :)

Klaus.

Autor: Mr_Crac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag dann bei beim nächsten Gehaltsgespräch einfach, ich will "ein 
Stück" mehr. :-)

Autor: Lobster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dumme Fragen gibts ja angeblich nicht und die Angabe ERA 12 ist wirklich 
nicht eindeutig.

In München gibts es z.B. bei einigen (größeren) Firmen noch pauschal 10% 
zum Tarifgehalt als freiwillige Zulage dazu. Ich weiß nicht ob es das wo 
anders auch gibt. Wäre aber mal sehr interessant?

Im Jahr kommen bei Firmen mit IG Metall Tarifbindung dann noch ca.70% 
eines Monatsgehalts als Urlaubsgeld dazu. Ebenfalls gibt es 
Weihnachtsgeld. Als Neuling in der Firma startet man laut IG Metall 
Tarifvertrag mit 25%. Das geht dann Jahr für Jahr weiter hoch.

Das durschnittliche Brutto pro Monat ist daher erfreulicherweise höher. 
Die Angabe des Jahresgehalts ist viel aussagekräftiger. Meine Erfahrung 
war, dass die Personaler bei Uniabsolventen meistens irgendein 
Jahresgehalt über der Pflichtversicherungsgrenze anpeilen. Vielleicht 
war das aber nur Zufall.

Das oben geschriebene trifft denke ich für viele Berufseinsteiger zu. 
Ausnahmen gibt es natürlich wenn du sehr gut bist und die Lage für Ings 
sehr gut ist.... momentan ja nicht so der Fall.

Autor: Xc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EG13 in BW zzgl. Zulagen == 4,7k

Also, immer schön bei Aushandeln der Zulagen aufpassen!

Autor: Frank Zahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@xc

aber wirklich auch nur in süddeutschand. ich, in bayern tätig, aber es 
auch aufgrund der zulagen so ausgehandelt - mittlerer 
automobilzulieferer.
in norddeutschland schaut es eher nach weniger aus

@Ma_Crac

also nach 2 jahren berufserfahrung geht in bbw sicherlich kein ingenieur 
mer für <=4k / jahr arbeiten

Autor: Mr_Crac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4000 Euro im Jahr? grübel

Autor: Frank Zahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, monatlich natürlich ;-O

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr werdet noch für weit weniger arbeiten gehen.....

Autor: Frank Zahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Fall wohl eher nicht.

Autor: hg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"für weniger als 4k nach 2 Jahren"

Hahaha komm mal runter aus deiner Traumwelt, im osten kriegt ein IGBCE 
oder IG Metall Ing vielleicht 2900 brutto, und das sind noch die besten 
Gehälter, da Tarif. Viele arme Schweine kriegen 2400 und weniger

Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Sinn macht eigentlich diese ERA Klassifizierung (oder wie 
das Ding heissen mag)?

Wenn der AG zu wenig zahlt (so man selbst meint!!) geht man zu einem 
anderen, der mehr zahlt. Kriegt man nicht mehr Geld bei einem Wechsel, 
besteht wohl auch die Möglichkeit, daß das Angebot von AN-Kollegen mit 
der meinigen Qualifikation sehr groß ist und der AG bei höherer 
Gehaltsforderung auf mich eher verzichten will, oder meine 
Gehaltsforderung ihm Verluste beschert.

Das muß man doch akzeptieren, oder nicht ? Man kann doch nicht 
verlangen, dasß der AG mich lediglich aus sozialen oder 
gesellschaftspolitischen Erwägungen mit einem hohen Gehalt einstellt und 
dann mit mir Verluste erwirtschaftet. Das ist doch nun wirklich seine 
autarke Entscheidung, die man akzeptieren muß - sonst sollte man besser 
zu einer Behörde gehen und versuchen, Beamter zu werden. Dann kann man 
sein Recht auf Bezahlung nach Alter und Berufsjahren geltend machen 
(noch!).

Und was nutzen ERAs, wenn die Automobilindustrie in Deutschland in den 
nächsten Jahren die Hälfte ihrer Leute entlassen wird? Dann sind ERAs 
Makulatur, weil sie nicht die Wirklichkeit von Angebot und Nachfrage 
widerspiegeln.

Ich bin bereits zweimal entlassen worden, habe momentan meine 5te 
Position. Nach der ersten (drohenden) Entlassung habe ich mir persönlich 
vorgenommen meine Qualifikation zeitlebens so zu verbessern, dass die 
nächsten AGs mir das zahlen, was ich haben will und was ich glaube zu 
können. Heute ist mein Jahresgehalt deutlich 6-stellig, nach 25 Jahren 
im Job.

Es ist ein schönes Gefühl, kann ich Euch nur empfehlen, wenn man sich 
eine Qualifikation erarbeitet hat, die nachgefragt wird. Bei meinem 
letzten Einstellungsgespräch hat man mich höflich gefragt, ob ich auch 
mit etwas weniger zufrieden sei (-10%), eine legitime Frage. Ich habe 
genauso höflich zurückhaltend geantwortet, im Prinzip schon, was ist 
schon Geld, aber gleichzeitig verfolge ich auch das Marktprinzip Angebot 
und Nachfrage regelt den Preis und deshalb möchte ich schon an meinem 
Wunschgehalt festhalten ... Man hat verkniffen gelacht und mir dann 
einen Arbeitsvertrag zu meinen Vorstellungen angeboten. Es sieht so aus, 
dass das Unternehmen überzeugt ist, mit dem Kostenblock, den ich 
zusätzlich verursache, zusätzliche Umsätze zu erzielen, die immer noch 
einen zusätzlichen positiven Deckungsbeitrag zulassen.

Mit einer ERA Argumentation wäre ich soweit nicht gekommen ...! Da denkt 
ja jeder AG sofort, ich verschanze mich hinter Tabellen, weil ich es 
nötig habe, ohne eine entsprechende Gegenleistung bieten zu können.

Viel Erfolg!

Autor: WikingEric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hg
"Hahaha komm mal runter aus deiner Traumwelt, im osten kriegt ein IGBCE
oder IG Metall Ing vielleicht 2900 brutto, und das sind noch die besten
Gehälter, da Tarif. Viele arme Schweine kriegen 2400 und weniger"

Und was möchtest du uns damit sagen? Zu Recht, oder????

Abgesehen davon sind die Lebenskosten z.B. bei den Sachsen in DD 50% 
geringer als z.B. in München

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.