mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Versorgungsspannung RAM auf Mainboard


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand auf die Sprünge helfen, mein Wissen ist etwas angestaubt 
:)

Ein Mainboard ist nicht auf eine bestimmte Versorgungsspannung von 
DDR3-RAMs festgelegt, oder? Also, es werden mehrere Versorgungsspannung 
unterstützt?

Ich find leider im Handbuch zum Mainboard (MSI X58 PRO) keine Angabe 
(oder ich hab Tomaten auf den Augen), nur bei den hübschen 
Installationsbildchen fürs RAM steht 1.5V, die RAMs die ich kaufen 
wollte, brauchen 1.65V.

Zum Glück ist es mir aufgefallen, bevor ich die zwei Sachen bestellt 
habe, und bevor ich das tue, frag ich jetzt lieber mal nach.

Ralf

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Mainboard ist nicht auf eine bestimmte Versorgungsspannung von
> DDR3-RAMs festgelegt, oder? Also, es werden mehrere Versorgungsspannung
> unterstützt?

Jain. Es gibt eine "Standardspannung" für den RAM, aber wie bei jedem 
Standard halten sich da einige Hersteller nicht dran. Deshalb kannst du 
irgendwo im BIOS die Spannung in gewissen Grenzen verändern. Die von dir 
genannten 150mV sind nicht so abartig und sollten noch in dem 
einstellbaren Bereich liegen.

Wenn du das Handbuch von dem Mainboard hast, dann schau mal im Bereich 
"Übertaktung" o.ä. nach, ev steht da wie weit man die Spannung hoch 
drehen kann. Sollte aber kein Problem sein.

mfg
 Michi

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

danke für deine Antwort. Nachdem ich das Handbuch noch ein bisschen 
genauer mit anderen Suchworten unter die Lupe genommen habe, habe ich 
noch eine BIOS-Einstellung gefunden, mit der es zwar möglich ist, die 
RAM-Spannung hochzusetzen, gleichzeitig ist aber ein Warnhinweis 
vorhanden, der eine mögliche CPU-Beschädigung in dem Fall nicht 
ausschliesst.

D.h. ich werd mal lieber nach passenden RAMs suchen :)

Ralf

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung ist mit der JEDEC-Spec festgelegt. Wenn der Hersteller der 
Riegel eine höhere vorschreibt dann übertaktet er die Speicherchips. Im 
übrigen wird nicht nur die Speicherspannung hochgesetzt, sondern auch 
die Spannung des Speicherinterfaces im Prozessor/Northbridge.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.