mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tatsächlich erreichbare Auflösung 12BIT ADC


Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wenn ich eine Spannung von ca. 70V mit 12 Bit messen will rechnen viele 
einfach mit
70V/4096=0,017V

Tatsächlich muss die Spannung jedoch erst mit Hilfe eines 
Spannungsteilers auf 5V reduziert werden....
Habe ich dann immer noch eine Auflösung von 0,017 Volt? oder was bleibt 
hierbei auf der Strecke?

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "echte" Auflösung des Wandlers ist natürlich höher (5V/4096), muss 
aber wieder mit dem Spannungsteilerfaktor multipliziert werden und im 
Endeffekt kommt es wieder auf die 0,017V 'raus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Kim Schmidt (corado)

>wenn ich eine Spannung von ca. 70V mit 12 Bit messen will rechnen viele
>einfach mit
>70V/4096=0,017V

Das ist die Auflösung.

>Tatsächlich muss die Spannung jedoch erst mit Hilfe eines
>Spannungsteilers auf 5V reduziert werden....
>Habe ich dann immer noch eine Auflösung von 0,017 Volt?

Nöö, 5V/4096.

> oder was bleibt hierbei auf der Strecke?

Eigentlich nix, wenn man es richtig macht.

MFG
Falk

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kim

Um 70 Volt messen zu können, muss der Messbereich ein klein wenig größer 
sein, ansonsten ist der AD-Wandler ja schon am Anschlag. Bei einer 
Auflösung von 0,02 Volt würde der Bereich von 0 bis 81,9 Volt reichen. 
Du hast zwar noch 4096 Schritte, aber 70 Volt entsprechen dann nur noch 
3500 Schritten.

Dann benötigst Du eine Möglichkeit, den Spannungsteiler und den 
AD-Wandler zu kalibrieren. Das geht am Einfachsten per Software.

Du hast sicher ein Multimeter, welches Du als Referenz verwenden kannst. 
Genauer als die verwendete Referenz kann dann Deine Messung auch nicht 
werden. Der Messfehler beträgt bei preiswerten Multimetern +/- 0,5 bis 
1% und der AC Bereich ist meist noch schlechter.

Gruss, Bernd

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> wenn ich eine Spannung von ca. 70V mit 12 Bit messen will rechnen viele
> einfach mit
> 70V/4096=0,017V
>
> Tatsächlich muss die Spannung jedoch erst mit Hilfe eines
> Spannungsteilers auf 5V reduziert werden....
> Habe ich dann immer noch eine Auflösung von 0,017 Volt? oder was bleibt
> hierbei auf der Strecke?

Auf der Strecke bleibt nichts. Allerdings kann ich mir vorstellen, daß 
Dich in Wirklichkeit nicht die Auflösung (d. h. die Schrittweite 
unterscheidbarer Meßergebnisse), sondern die Meßunsicherheit 
interessiert.
Die Meßunsicherheit vergrößert sich ein wenig durch das Rauschen, das 
der Spannungsteiler mit sich bringt.

Gruß,
  Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.