mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Trafo 12V; 1,2 watt


Autor: rutzelstielzchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
will mir bei meinem Notebook nen externen Lüfter anschließen, stehe aber 
vor dem Problem, dass ich den Lüfter Notgedrungenermaßen an das 
Stromnetz anschließen muss.
Der Lüfter den ich mir zulegen möchte, hat laut Hersteller 12 Vol DC und 
1,2 Watt. Also muss er 100 mA haben...
Jetz hab ich mal im inet gesucht, aber ich hab leider keinen gefunden.
Weiß jemand von euch obs sowas überhaupt gibt?

Und nochwas: ich hab zu Hause nen urlaten Trafo gefunden, der 12 Volt 
mit 200 mA liefert, wär des sehr schlimm, oder dreht sich da der Lüfter 
einfach schneller?

danke schon mal
Rutzelstielzchen

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rutzelstielzchen wrote:

> Und nochwas: ich hab zu Hause nen urlaten Trafo gefunden, der 12 Volt
> mit 200 mA liefert, wär des sehr schlimm, oder dreht sich da der Lüfter
> einfach schneller?

Na wo solls problem sein, aber meistens sind diese 12V lüfter mit 
Gleichstrom Betrieben, dh. du musst die Spg gleichrichten und ev. einen 
Ladeelko dran(ziemlich sicher sogar).
wie dui aber auf 200mA kommst weiß ich nicht steht das drauf ? 
normalerweise steht irgendwas mit xxVA drauf aber net der Maximalstrom 
oder?

oder alternative:

USB mit Step up Schaltregler aber du misst dich beim Notebook 
regestriernen, d.h irgend ein USB Controller oder µC oder so was sonns 
darfst du offiziell nur 100mA sprich 0,5W ziehen...

Aber es ist net ganz so einfach wie das mit dem extra Trafo....

mfg Lukas

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schlage auch dein 200mA/12V-trafo vor: an dessen ausgang machste ein 
gleichrichter und einen elko. fertig.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Lukas B.:  mit Stromangaben gibt es auch auf dem Trafo)

Bei angegebenen 12 Volt Wechselspannung (und der "Weichheit" dieser 
kleinen Trafos) erhälst Du nach Brückengleichrichtung und Lade-C zu viel 
Spannung für den Lüfter.

Versuche es erst mal so:

---|>|--------
          |
Trafo    ---     Lüfter
         ---
          |
--------------

Diode 1A-Typ, C 470µF-Elko

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was für eine Spannung leifert der Trafo mit 200mA als Leerlaufspannung??

Sonnst kauf dir einfach ein steckernetzgerät mit 12V ausgangsspannung 
gibts für <1€ bist auf der sicheren Seite...

Autor: rutzelstielzchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein nein, ich denke ich hab mich verschrieben^^ der Trafo den ich 
daheim hab, bringt schon gleichstrom!

und die 200mA stehn schon drauf, des is halt n sau billiger Trafo, der 
mal bei nem billig Elektrogerät dabei war.

An des mitm USB hab ich auch schon mal gedacht, weiß aber nich wie viel 
des bringt und unbedingt was selbst basteln will ich auch nich 
unbedingt...

also denkt ihr es wäre das beste den einfach dranzuhängen und gut is. ok 
Danke dann werd ich des so machen

Autor: Felix Nachname (time2ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschreib mal wie das Teil aussieht, vermutlich ist das ein 
Schaltnetzteil, was du da hast. Ein Trafo ist was anderes.

Autor: rutzelstielzchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
des isn viereck was aufm stecker drauf is... ich kenn des nur als Trafo, 
kann aber auch sein dass es n Schaltnetzteil is (die fotos in wikipedia 
schaun zumindest gleich aus^^) auch wenn ich das Wort heute das erste 
mal höre.
Achso ja auf der rückseite is halt noch ein sticker drauf, wo halt AC-DC 
Adapter draufsteht und die Eingangsspannung (230V 50Hz) und 
Ausgangsspannung (12V 200mA (draufsteht)

hoffe das reicht als Beschreibung

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nennt sich Steckernetzteil (andere sagen Wandwarze dazu).
Da ist der Trafo, der Gleichrichter und ein kleiner Elko drin.

Autor: rutzelstielzchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lustig man lernt nie aus :)

kann ich des dann für den Lüfter hernehmen?

danke für die Antworten

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber die Spannung messen. Wenn wesentlich über 12 Volt am Lüfter 
anliegen sollten noch einen Vorwiderstand dazwischenschalten.

Autor: rutzelstielzchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok dankeschön für die schnelle hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.