mikrocontroller.net

Forum: Platinen PCBCART - Fragen zu Platinenspezifikationen


Autor: Bastelheini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

wollte demnächst mal ein paar Platinen bei pcbcart.com in Auftrag geben, 
habe aber noch ein paar Fragen zu den Spezifikationen:

1) Was meinen die mit "Part Number"?

2) Was ist der Unterschied zwischen "Soldermask" und "peelable 
Soldermask"? Letztere kann man abknibbeln, oder was? Wofür soll man 
daslönnen?

3) Was sind gold fingers?

4) Was meinen die mit "Slots in Boards"? Irgendwelche Anschlüsse so wie 
bei PC-Karten oder was?

Danke für eure Mühe,
viele Grüße,
Bastelheini

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Bastelheini,

> 1) Was meinen die mit "Part Number"?

Ist wahrscheinlich nur die Bezeichnung deiner Platine

> 2) Was ist der Unterschied zwischen "Soldermask" und "peelable
> Soldermask"? Letztere kann man abknibbeln, oder was? Wofür soll man
> daslönnen?

Ja, die "peelable Soldermask" kannst du abziehen. Wird benötigt, wenn du 
bestimmte Bereiche auf deiner Platine nicht mit Lötzinn zulaufen lassen 
willst wie z.B. Bohrungen, Goldstecker etc. (Interresant nur für 
Wellenlötung/ Selektivlöten). Wird nach dem Löten einfach abgezogen.

> 3) Was sind gold fingers?

Damit sind vermutlich die galvanisch-vergoldeten Anschlüsse einer 
Einsteckkarte gemeint (wie die deiner Grafikkarte, RAM-Module etc.)

> 4) Was meinen die mit "Slots in Boards"? Irgendwelche Anschlüsse so wie
> bei PC-Karten oder was?

Klingt stark nach Langlöchern oder Schlitze in der Platine.

Hoffe, das hier hilft weiter
Uwe

Autor: Bastelheini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Uwe,

danke für deine schnelle Hilfe, das macht alles so weit Sinn.

Aber zu den Goldfingers: werden dann alle Kontakte vergoldet?

Gruß
Jens

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber zu den Goldfingers: werden dann alle Kontakte vergoldet?
Ich würde mal auf partielles Vergolden tippen, d.h. du musst angeben, 
welche Kontakte betroffen sind. Falls du alle vergoldet haben willst, 
würde ich als Oberfläche gleich chem.NiAu (NickelGold) wählen.

Eagle hat fürs Vergolden einen eigenen Layer, falls das relevant ist.

Ralf

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Wäre geschickt, wenn du deine Platinenmaße  Anzahl Bohrungen  etc. 
und den Preis posten könntest, damit man ein Gefühl für den Hersteller 
bekommt :)

Ralf

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bastelheini,

> Aber zu den Goldfingers: werden dann alle Kontakte vergoldet?

Um die Anschlüsse zu vergolden wird folgendes gemacht: die zu 
vergoldenten Anschlüsse werden ausserhalb (!) der Platine von der CAM 
kurzgeschlossen. Anschliessend wird galvanisiert und alles, was jetzt 
kurzgeschlossen ist  wird vergoldet (eben alles, was elektr. mit dem 
Galvanorahmen verbunden ist, der Rest erhält keine Oberfläche). Nun kann 
man die Platinen ausfräsen und anfasen, dabei wird der gewollte 
Kurzschluss wieder entfernt.
Wenn du dir mal so eine Platine genau anschaust, kannst du evtl. sogar 
noch ein kleines Reststück der Verbindungen sehen.

Die Vergoldung wird übrigens erst nachdem der Lötstop drauf ist gemacht, 
sonst hätte man ja teilweise auch goldene Leiterzüge.

Grüsse Uwe

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

> Falls du alle vergoldet haben willst,
> würde ich als Oberfläche gleich chem.NiAu (NickelGold) wählen.

ch.NiAu ist gut zum Löten geeignet, übersteht aber keine mechanische 
Beanspruchung wie z.B. bei reinstecken und rausziehen bei Steckern.
gal.Gold ist dafür besser geeignet, macht sich dafür beim Löten 
allerdings extrem schlecht.
D.h. du hast 2 Endoberflächen auf deiner Platte.

Grüsse Uwe

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf wrote:
> PS: Wäre geschickt, wenn du deine Platinenmaße  Anzahl Bohrungen  etc.
> und den Preis posten könntest, damit man ein Gefühl für den Hersteller
> bekommt :)
>
> Ralf

Ja, das würde mich auch interessieren. Ohne Registrierung kann man 
anscheinend leider keine Preise auf der Seite sehen, was auch immer die 
sich dabei gedacht haben...

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>leider keine Preise auf der Seite sehen,

Kann man sehen. Da ist irgendein ganz großes Feld, dass man anklicken 
kann. So groß, dass ich es auch nicht gefunden hatte. Es sieht auch 
nicht anklickbar aus, ist es aber.

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Salewski wrote:
>>leider keine Preise auf der Seite sehen,
>
> Kann man sehen. Da ist irgendein ganz großes Feld, dass man anklicken
> kann. So groß, dass ich es auch nicht gefunden hatte. Es sieht auch
> nicht anklickbar aus, ist es aber.

Sorry, aber ich glaub, ich hab Tomaten auf den Augen...
Kannst Du bitte den Link posten?
Danke.

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht wohl nicht mehr. Früher konnte man auch ohne einen Account eine 
Berechnung durchführen. An dieser Stelle kommt jetzt aber das Login.

Autor: Erich R. (riedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

wollte nur kurz eine Kleinigkeit zu PCBCart einwerfen:

Ich habe meine Leiterplatten früher selbst von denen bezogen. Trotz der 
höheren Versandkosten kommt man bei PCBCart recht billig an PCBs - wenn 
auch die Qualität teilweise nur mittelmässig ist (z.T. werden 
Bohrungsdurchmesser z.B. von DKs einfach geändert).
Allerdings habe ich "früher" gesagt. In der Zwischenzeit sehe ich es 
nicht mehr ein, für ein Paar Euros...
1. ein diktatorisches Regime zu finanzieren
2. in einem Land zu Kaufen, in dem die Entsorgungsfrage gerade bei 
Chemikalien ein äusserst dickes Fragezeichen ist.

Ich hoffe, jetzt schreien nicht zu viele "Hippie" (würde eh garantiert 
nicht passen :-)  ). Bin halt nur der Meinung das nachhaltiges Handel 
gleichzusetzen ist mit intelligentem Handeln.

Schönen Abend noch an Alle

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sorry, aber ich glaub, ich hab Tomaten auf den Augen...
>Kannst Du bitte den Link posten?

Ja, vor einigen Monaten konnte man die Preisberechnung ohne Anmeldung 
durchführen. Jetzt scheint es nicht mehr zu gehen.

Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass ich dort etwas bestelle, stark 
ab. Auf meine Anfrage zur Impedanz-Anpassung bei 4 Layer Leiterplatten 
kam auch nur eine dürftige Antwort. Auch wenn Preis und Qualität wohl 
nicht schlecht ist.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich R. wrote:
> (z.T. werden
> Bohrungsdurchmesser z.B. von DKs einfach geändert).

Gib mal mehr Details rüber. zB. wWelches Datenformat hast Du benutzt?

Meine Erfahrung ist, das die Super Kulant sind wenn was nicht klappt 
oder eine Leiterplatte mal einen Beanstandungsgrund gegeben hat.
Ich habe die mal darauf angesprochen das sie bei einem Symetrischen 
Layout (funktionsteil), das als einzige Unsymetrie hatte, das eine Seite 
2 Fiducial Marks hatte, die andere nur 1, der Lötstoplack um 180° 
gedreht war. Schnelle Neulieferung war die Folge.

Hast Du das mit den Dokus Reklamiert, wie wurde damit umgegangen?

> 1. ein diktatorisches Regime zu finanzieren

Das ist ein Argument.
Wobei ich nicht einschätzen kann wie weit man das Regime unterstützt 
wenn man dort Leiterplatten machen läßt.

> 2. in einem Land zu Kaufen, in dem die Entsorgungsfrage gerade bei
> Chemikalien ein äusserst dickes Fragezeichen ist.

Das würde sich aber sicher rausbekommen lassen.

> Ich hoffe, jetzt schreien nicht zu viele "Hippie" (würde eh garantiert
> nicht passen :-)  ). Bin halt nur der Meinung das nachhaltiges Handel
> gleichzusetzen ist mit intelligentem Handeln.

Da stimme ich Dir zu. Du Hippie! ;-) (Der Gag mußte sein!)

Gruß Bernd

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein paar kleinere Platinen bei denen fertigen lassen und war 
recht zufrieden.

Autor: Fritzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so lange es einen nicht stört, dass bei 20 Platinen maximal 4 die 
gleiche Größe haben und so ziemlich alle nicht rechtwinklig sind.
Sonst sind die tatsächlich okay...

Autor: Ben Richards (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe bei denen vor einem Monat 10 Platinen - 4 Lagen bestellt und bin 
von der Qualität her zufrieden. Mal sehen wie lange die Platinen über 
die Zeit durchhalten. Bei einem anderen Hersteller, der hier auch 
Werbung macht, hatte ich bisher nach einem Jahr eine Rückläuferquote von 
30 Prozent. Da haben die DK's versagt. Reklamation war nach einem Jahr 
zwecklos.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte bei denen vor 1-2 Jahren mehrmals bestellt, Qualität fand ich gut, 
schnelle Lieferung (kommt aus China so schnell an, wie ein PCB aus der 
nächsten Stadt). Schiefe Platinen kann ich nicht bestätigen. Die 
mechanische Bearbeitung war besser als das, was ich von einem grösseren 
Hersteller in Europa kannte. Saubere Fräsungen von Schlitzen. Erhalte in 
ca 10 Tagen wieder ein PCB von denen und poste dann mal ein Bild.

Autor: mmmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Poolfertiger in der EU lassen bestimmt oft auch in China oder 
allgemein Ausland fertigen wenns die Lieferzeit zulässt ;-)

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hier ist ein aktuelles Beispiel von PCBCart. Keine Probleme mit 
Kanten (optisch beurteilt; kann das nicht auf 1/100mm messen).

Autor: mmmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe geil - Kaffemaschiene mit USB Anschluss? ;-)

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Kaffeemaschine mit Multitasking-OS.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.