mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CC-Pro mit eigenem Hex-File programmieren


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze derzeit die C-Control-Pro und würde gerne auf den 
Interpreter verzichten und Programme mittels AVR-Studio entwickeln, will 
mir aber nicht unbedingt einen eigenen ISP-Programmer kaufen.
Deshalb meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit sein eigenes Hexfile über den integrierten 
Bootloader raufzuspielen? Eine öffentliche Doku wie die Kommunikation 
zwischen Bootlaoder und PC abläuft wird es ja sicher nicht geben, oder?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben wie ich an das Hexfile 
des Bootloaders komme, damit ich mir dessen Kommunikation mal etwas 
genauer ansehen kann?
Hab lange gegoogelt aber leider nichts gefunden.

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen Programmer zu bauen, ist doch nicht sooo schwer - im Minimalfall 
brauchst du nur 2 Widerstände an ein altes Druckerkabel zu löten

http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm


dann flash'st du einen dokumentierten Bootloader (z.B. hier aus dem 
Forum)und kannst dann deinen Code (Hex-File) seriell reinschieben - oder 
du bleibst halt bei ISP.

Viele Grüße,

egberto

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Leider hat mein Laptop keine parallele Schnittstelle von daher geht das 
leider nicht so einfach. Am ehesten würde mir noch das Usb-AvrLab 
http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab zusagen, da ich 
damit irgendwann vielleicht auch mal ARM uC Programmieren könnnte, aber 
viel lieber wär mir, wenn ich den Conrad-Bootloader nicht runterhauen 
müsste.

Deshalb bin ich auch bereit etwas Arbeit reinzustecken und mich durch 
den Hexcode des Bootloaders zu wühlen. Wenn ich's hinbekomme schreib ich 
auch ein Programm, dass das Programmieren einfach und schnell erledigt. 
Damit wär wohl einigen Leuten geholfen, die sich über den lästigen 
Interpreter ärgern müssen.

lg Thomas

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit der C-Control Pro noch nicht gearbeitet, aber so wie ich 
das verstanden habe, ist da ein Bytecode-Interpreter im Chip, dieser 
wird mit dem Loader mit Bytecode (vom Basic oder "C" Übersetzer - man 
kann wohl aber auch ASM mit dazwischen mischen) gefüttert. Es ist also 
wohl nicht so trivial, da ein Hexfile drauf zu laden.

Viel Erfolg,

egberto

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der Interpreter wird mit jedem Programm neu raufgeladen. Ich denke 
mal, dass dieser einfach als normales Hex übertragen wird. Ob das stimmt 
kann ich erst überprüfen, wenn ich den Sourcecode vom Bootloader habe.

Danke,
Thomas

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann sollte es gehen - warum macht Conrad dann übrhaupt den Schei... 
mit dem C Bytecode - da hätte man doch (für die, die in C programmieren 
wollen) auf den GCC verweisen können(und gleich den Bootloader für 
Hexfiles beilegen)??

Viele Grüße,

egberto

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui hab grad den Interpreter als Binärdatei auf meinem Rechner gefunden 
:)
Na das stimmt mich ja schon zuversichtlich. Wenn mir jetzt blos noch 
jemand den Bootloader zureichen könnte ....

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle die es interessiert:
So wie's aussieht gibt es eine sehr einfache, wenn auch etwas 
umständliche Methode seine eigenen Binärdateien raufzuspielen. Wenn man 
die Datei "interp128.bin" im Interpreter Ordner ersetzt spielt die IDE 
jede beliebige Datei auf den Mikrocontroller.
Muss mir erstmal AVR Studio saugen, und ein Programm damit schreiben, 
dann kann ich genaueres berichten.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ES GEHT!!!
Boa ist das geil :) :)

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach durch umbenennen des Hex-files????

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein man muss es schon als Binary erstellen, aber dann funktionierts 
tadellos.
Hab jetzt übrigens schon ein eigenes Loader Programm für Hex-Files 
geschrieben. Werd ich in den nächsten Minuten online stellen.

mfg Thomas

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So teuer sind die C-Control Pro Dinger ja auch nicht - müsste man mal 
durchrechnen- Mega 128 auf DIL Adapterplatine + Rs232 Pegelwandler plus 
"EMV" Blechkappe - da gibt es teurere Angebote (irgendwie untypisch für 
Conrad ;-))

Viel Spaß mit den Eiern,

egberto

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die CCPro zwangsweise zum ProBot dazubekommen. Das Komplettset 
ist dort derzeit sehr günstig zu haben, sonst hätt ich gleich was 
"gscheites genommen.

Hier übrigens der Link zur Programmvorstellung.

http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?p=4...

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schön,

poste das doch bitte auch hier (um die C-Control Allergie hier im Forum 
etwas abzumildern ;-)).

Viel Spaß mit den Eiern,

eg(g)berto

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar mach ich gern.

mfg Thomas

Autor: Thomas B. (messier)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aja um eventuelle Unklarheiten zu beseitigen. Das Programm arbeitet 
jetzt wirklich mit Hex-Files nicht mit Binaries.

mfg Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.