mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zwei Frequenzen empfangen


Autor: Sabrina K. (sparklingdragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie ich in einem anderen Thread schon geschrieben habe, muss ich mit 
einem CC1110 zwei verschiedene Frequenzen überwachen und die gesendeten 
Pakete weiter verarbeiten können.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich das am besten mache.
Auf der 1. Frequenz werden Pakete mit relativ langer Präamble gesendet. 
Bei der eingestellten Datenübertragungsrate würde das Senden der 
Präamble mindestens 17,578 ms dauern.
Die minimale Präamble der Pakete auf der 2. Frequenz ist um einiges 
kürzer und das senden dauert bei minimaler Präamble ca. 0,48 ms.

Die Sendezeit eines Pakets auf der 1. Frequenz mit maximal Paketlänge 
und minmaler Prä- und Postamble dauert 154 ms, die Sendezeit auf der 2. 
Frequnz ist 34,1 ms.

Im Moment habe ich einen Timer und wechsle alle 15 ms die Frequenz, wenn 
auf der momentanen Frequenz gerade nicht gesendet wird. Damit bekomme 
ich auch einen Großteil der Pakete mit der langen Präamle, aber die mit 
kurzer Präamble gehen zum großen Teil verloren.

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich das optimieren könnte?
Bei bedarf kann ich auch einen Teil meines Codes hochladen.

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daurnd auf der Frequenz mit den kurzen übertragungen lauschen und per 
Timer immer kurz auf die andere Frequenz wechseln, wenn du vermutest 
(also ausrechnen in welchen intervallen abgefragt werden muss um 
möglichst alles mitzubekommen) dass dort etwas zu empfangen ist.

Wichtig ist: du hat nix über duty cycle gesagt, also wie oft gesendet 
wird auf den einzelnen Kanälen?

Autor: Sabrina K. (sparklingdragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im Moment wird wird jeweils etwa einmal pro sekunde gesendet, aber 
das kann auch anders sein.

Im Moment wechsle ich alle 15 Millisekunden auf die andere Frequenz und 
wenn da nichts gesendet wird, wechsle ich sofort auf die Frequenz mit 
der kürzeren Übertragungszeit zurück.
Irgendwas scheint aber Probleme zu machen, weil mir die Pakete mit 
kürzerer Übertragungszeit sogar verloren gehen, wenn ich nur auf dieser 
Frequenz sende.

Autor: JaaWaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehen verloren... was soll das ? Du wirst natuerlich auf beiden 
Frequenzen gleichzeitig empfangen. Dann solltest du mal mit dem Scope 
nachschauen was denn dort aus dem Empfaenger rauskommt. Wie kommt das 
Signal denn aus'm Empfaenger raus ? Analog ?

Autor: Sabrina K. (sparklingdragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh gerade ehrlich gesagt nicht was du meinst. Ich muss ja 
zwischen den beiden Frequenzen umschalten und empfange immer nur Pakete 
von der Frequenz die gerade eingestellt ist.

Autor: Sabrina K. (sparklingdragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt neue Erkenntnisse zu meinem Problem und dazu auch gleich wieder 
Fragen. ;)

Zuerst hatte ich den Timer falsch konfiguriert, jetzt wo er stimmt und 
wirklich nur alle 15 ms die Frequenz gewechselt wird funktioniert es 
schon besser.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass die kürzere Präamble ja nur 0,48 ms lang 
ist. Wenn ich jetzt auf die andere Frequenz wechsle und feststelle, dass 
nichts empfangen wird und dann wieder zurück wechseln muss kann es gut 
sein, dass ich die kurze Präamble und dann auch das Sync Wort verpasst 
habe. Wenn das so ist, wird das Packet von mir nicht weiter beachtet und 
geht damit quasi verloren.
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sich die Sache vielleicht doch noch 
optimieren lässt, weil ich so wie es im Moment ist mehr als die hälfte 
der Packete "verliere".

Außerdem möchte ich gerne noch eine "Vorhersage Treffen", wie viele 
Packete vorraussichtlich verloren gehen. Hat da vielleicht jemand einen 
Ansatz für mich, wie man das macht?

Autor: JaaWaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich muss ja zwischen den beiden Frequenzen umschalten und empfange immer >nur 
Pakete von der Frequenz die gerade eingestellt ist.

Ja wenn der Empfaenger auf der falschen Frequenz ist, kommt dort nichts. 
Wie merkt der empfaenger, dass er auf der falschen Frequenz ist ?

Eben. Nur soch aus Gruenden dder synchronisation muss der Empfaenger auf 
beiden frequenzen gleichzeitig empfangen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.