mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs DCF77 uhr mit ATmega16/LCD 2x16


Autor: Dave Gregerson (inspectordavid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche eine DCF77 Uhr mit einem Atmega16 und einem Modul DCF1 von 
Pollin (810054) zu bauen.
Ich habe ein LCD TC1602A auch von Pollin(120421) und ich benutze den 
lcd.c von Peter fleury
Hätte eine von euch einen C code für diese konfiguration schon 
geschrieben? (Ich arbeite mit AVR studio4, also GCC) oder vielleicht ein 
Paar hinweise um anzufangen.

Vielen Dank im Voraus

D.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle notwendigen Teile sind hier schon X-Mal gepostet worden. Du musst 
nur ein paar Minuten suchen und noch mal ein paar Minuten drauflegen zum 
zusammenkopieren.

Autor: Dave Gregerson (inspectordavid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für dein Hilfe Pnuebergang.

2 Minuten hat das gedauert um zu suchen. dann gefunden,
1 Minuten hat das gedauert um zu kopieren.
Jetzt funktionniert alles Pico-bello. richtig Klasse!
3 Minute, und Problem gelöst.

noch ein mal, ehrlich vielen Dank für deine Hilfe.
D.

Autor: Dave Gregerson (inspectordavid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also jetzt ohne Ironie,

wenn Jemand einen C-code für diese Konfiguration schon geschrieben hat, 
bin ich noch interessiert.
Vielen Dank im Voraus

D

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dave Gregerson wrote:

> 2 Minuten hat das gedauert um zu suchen. dann gefunden,
> 1 Minuten hat das gedauert um zu kopieren.
> Jetzt funktionniert alles Pico-bello. richtig Klasse!
> 3 Minute, und Problem gelöst.

Im Ernst:
Hast aber lang zum Suchen gebraucht. Wenn ich ins Suchfeld der 
Betreffsuche "DCF77" eingebe, hab ich in 20 Sekunden einen brauchbaren 
Link.

Dafür warst du bei der Anpassung schnell. Ich hätt mal eher so um die 5 
bis 10 Minuten geschätzt um die relevanten #defines zu finden und 
umzustellen.

Beitrag "Re: compiler error bei dcf77 code von ulrichradig"

Autor: Dave Gregerson (inspectordavid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute Bitte,

Ich brauche Hilfe, ich brauche nicht dass die Leute mir sagen dass ich 
nicht gesucht habe!!!

Ich habe doch gesucht und was über DCF77 gefunden klar!!!
aber irgendwie ich habe es mit meiner Konfiguration nicht hingekriegt.
ich mache bestimmt was falsch ok... bin auch kein Profi.
Deswegen frage ich noch mal ob Jemanden ein C-code für DIE Konfiguration 
geschrieben hat.

also wenn es darum geht mir zu sagen dass ich nicht gesucht habe, bitte 
euere Zeit sparen und bei anderem Beitrag antworten.

Vielen Dank
D

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dave Gregerson wrote:
> Leute Bitte,
>
> Ich brauche Hilfe, ich brauche nicht dass die Leute mir sagen dass ich
> nicht gesucht habe!!!

Nein.
Was du brauchst, ist Grundlagenwissen.

> ich mache bestimmt was falsch ok... bin auch kein Profi.

Richtig. Denn ein Profi würde erst mal ansetzen den Fehler zu finden. 
Und wenn er selbst den Fehler nicht finden kann, würde er um Hilfe bei 
der Fehlersuche fragen. Man könnte dabei ja auch noch was lernen :-)

Was ist mit dem Link, den ich gepostet habe (und den ich tatsächlich in 
20 Sekunden mit der Suche hatte)
Noch einfacher gehts nun wirklich nicht. Da ist alles drinnen: DCF 
Auswertung, LCD Ansteuerung, UART Ansteuerung.

Autor: Dave Gregerson (inspectordavid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry kbuchegg

Ich hatte deine Email nicht bis zu Ende gelesen...
Danke für deine Hilfe,  den code hatte ich schon bei 
http://www.ulrichradig.de/ gesehen,
ich hatte mal versucht den Code anzupassen und habe das nicht 
hingekriegt...
ich muss noch mal suchen und versuchen den Fehler zu finden wenn du 
meinst der Code von Ulrich Radig funktionniert

Vielen dank noch mal (ohne Ironie dises Mal)
D.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dave Gregerson wrote:

> ich muss noch mal suchen und versuchen den Fehler zu finden wenn du
> meinst der Code von Ulrich Radig funktionniert

Ob er funktioniert oder nicht, weiß ich nicht.
Aber ich geh mal davon aus, dass jemand, der in der Codesammlung einen 
Code anbietet, den zumindest mal getestet hat.

Das einzige was ich mir jetzt noch vorstellen kann ist, dass das 
Ausgangssignal von der DCF Baugruppe in der Polarität genau anders rum 
ist, bzw. irgendwelche Pullup-Widerstände notwendig sind. Das lässt sich 
aber mit ein wenig Codestudium (wie wills der Code haben) und einer Led 
am Eingang (ev. mit Verstärkungstransistor) feststellen. Entweder die 
LED blitzt im Sekundentakt auf, oder sie brennt dauernd und geht im 
Sekundentakt aus. Dann schaut man sich im Code an, wovon die Software 
ausgeht und überlegt, was einfacher ist, den Code umstellen oder einen 
Inverter in Form eines Schalttransistors, und dann sollte es auch schon 
funktionieren.

Aber mit Leuten, die hochtrabende Eigenbauziele haben und dann am 
Zusammenstopseln von fertigen Baugruppen schon scheitern, hab ich so 
meine Probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.