mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Festplatte abgeraucht - schnelle Hilfe bitte!


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

die Festlatte meines 1,5 Jahre alten Rechners scheint den Geist 
aufgegeben zu haben. So eine Scheixxe!!! :-(
Sie macht die gane Zeit Schleifgeräusche und das System hat jetzt 1 
Stunde gebraucht, um Windows Vista im Abgesicherten Modus mit 
Eingabeaufforderung zu starten.

Ich würde jetzt gerne die wichtigsten Daten auf CD brennen oder auf 
einen USB Stick ziehen, nur leider weß ich nicht wie das mit der 
Eingabeaufforderung funktioniert!

Kann mir jemand schnell schreiben, wie ich in dem Eingabefenster
a) Einen USB Stick erkennen lassen, oder
b) eine CD brennen kann

Verzweifelte Grüße,
Peter

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten von einer LinuxLive CD booten (z.B. Knoppix)! Da kanst du 
USBSticks/Brenner benutzen ohne das die Festplatte noch mehr gequält 
wird, wenn der USB Stick beim starten shcon angeschlossen ist wird er 
von einigen PCs auch gleich eingebunden...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Chancen, an den Inhalt einer meckernden Festplatte noch ran zu 
kommen, sind mit Knoppix deutlich besser als mit Windows. Wie mir ein 
eher wenig Linux-affiner Kollege mitteilte, als er zu meinem Erstaunen 
innerhalb kurzer Zeit zum dritten Mal meine Knoppix-CD haben wollte, um 
von einer Notebook-Platte zu retten was zu retten war.

Mit Knoppix kam er noch an Platten ran, die Windows auch dann schändlich 
misachtete, wenn sie zwecks Datenrettung an einem anderen System hingen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten!

Ne Knoppix CD hatte ich früher immer rumliegen, aber die finde ich 
nimmer :-(
Zwischenzeitlich hat mein Rechner die USB Sticks aber erkannt (sogar 
automatisch, hat halt nur etwas länger gedauert) und ich bin die Daten 
am rüberschaufeln. Gottseidank funktioniert das! Wäre echt übel, wenn 
alle Daten weggewesen wären!!!

Die Festplatte macht jetzt auch keine Geräusche mehr und scheint so 
schnell zu sein wie vorher. Kann es sein, daß da ne art Selbstheilung im 
Spiel ist?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yep, jetzt sind alle Späne ab die dem Kopf im Weg waren. ;-)

Im Ernst: Selbstheilung würde ich das nicht nennen. Eher die Walking 
Ghost Phase (http://de.wikipedia.org/wiki/Walking-Ghost-Phase). Sei froh 
wenn du die Daten hast.

Autor: Peter ##### (ich_eben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl war aber auch nur das filesystem defekt, bevor du die hdd 
wegschmeißt kannst du sie ja auch neu formatieren, wie du gelernt hast 
ist eine datensicherung unumgänglich

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das mit dem Filesystem wäre auch möglich. Denn die Festplatte 
funktionierte gestern den ganzen Abend tadellos und heute ebenfalls.
Hoffen wir mal daß der Walking Ghost weitergewalked ist ;-)

Ich habe meine Lektion aber gelernt und alle wichtigen Daten gesichert. 
Nächste Woche wird noch noch eine Netzwerkfestplatte für die tägliche 
Datensicherung gekauft.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die Moral von der Geschicht?
vergesse stets das Sichern nicht!

;))

Autor: armes Würstchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nicht zur Tagesordnung übergehen und annehmen, jetzt sei alles 
wieder im Lot. Beschaffe dir so schnell als möglich ein Analysetool 
deines Festplatten Herstellers und mache damit mal einen gründlichen 
Oberflächenscan.

Und ich schätze mal ab jetzt bekommt das Wörtschen "Backup" für dich 
eine neue Bedeutung. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.