mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche Bezugsquelle für ATmega Automotive mit CAN


Autor: Sebastian Z. (sebastian_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der suche nach den Automotive ATmegas.
Jedoch die mit integriertem CAN.
Also die Typen ATmega32C1, ATmega32M1, sowie die 64k-Version.
Kennt jemand eine Shop, wo man die in Hobbyüblichen Mengen beziehen 
kann?

Ich google mir schon die Finger wund und finde wenn überhaupt, nur 
Distris.
Digikey hat die auch nur ab 2500St.

Wär echt froh, wenn mir einer eine Bezugsquelle nennen könnte.

Danke und Grüße
Sebastian

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest evtl auch einen AT90CANxxx nehmen,
das ist ein atmega mit can, gibts auch automotive.

Wenn du einen Chip nur hobbymäßig brauchst, könntest du auch einen 
industrial nehmen. Wenn er nicht gerade im Motorraum verbaut wird, würde 
ichs so machen. Automotive chips sind für normalsterbliche schwer zu 
finden.

Autor: Sebastian Z. (sebastian_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, den AT90CAN hab ich auch schon gesehen,
jedoch habe ich bisher nur was mit ATmegas gemacht, daher
bin ich so ein bischen vorsichtiger, was die 90er Typen angeht,
da ich die gar nicht kenne.
Was müsste ich bei den AT90 Controllern denn im Vergleich zu den ATmegas 
beachten? Evtl würde mir nur ne kurze "Beratung" helfen, und ich könnte 
wirklich den nehmen!?

...und ja, der Controller soll im KFZ verbaut werden. Deshalb dachte ich 
es sei doch schon sinnvoll einen automotive typen zu nehmen.

Grüße
Sebastian

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Automotive AVRs sind auf dem freien Markt kaum zu bekommen. Atmel 
scheint die nicht in die Hände der eigenen offiziellen Distributoren zu 
geben.

Autor: Jacek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was unterscheidet Automotive-AVRs von normal-AVRs?
(Studentenfrage aus Interesse.)

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Primär würd ich mal sagen der Temperaturbereich.
Glaub der "normale" geht runter bis -20°C, automotive dürften z.B. -40°C 
sein.

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Z. wrote:
> ja, den AT90CAN hab ich auch schon gesehen,
> jedoch habe ich bisher nur was mit ATmegas gemacht, daher
> bin ich so ein bischen vorsichtiger, was die 90er Typen angeht,
> da ich die gar nicht kenne.
> Was müsste ich bei den AT90 Controllern denn im Vergleich zu den ATmegas
> beachten? Evtl würde mir nur ne kurze "Beratung" helfen, und ich könnte
> wirklich den nehmen!?
Nicht vom Prefix irrigieren lassen. Aus Gründen die ich nicht kenne, hat 
man sich dazu entschlossen, bei einigen moderneren AVR wieder den Prefix 
AT90 zu verwenden, der auch für die ersten Controller mit einem 
AVR-8-Bit Kern genutzt wurde. Die Daumenregel "AT90=alter Kram(z.B. 
AT90S8515)" gilt spätestens seit den AT90CAN128 nicht mehr. Einfach das 
Datenblatt des AT90CAN128 herunterladen und schmöckern. Ist im Prinzip 
ein ATmega128 mit eingebauter CAN-Zelle.

Autor: Sebastian Z. (sebastian_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aso,
dann ist der AT90CAN128 der richtige für mich,
hab gerade mal im DB gelesen.
Liest sich gut und ich muss mich auch nicht so umstellen,
er wird auch von WinAVR untestützt.

Dann müsste das doch gehen, den im KFZ einzusetzen,
nur muss ich wohl auf die Spannungsversorgung etwas acht geben, so mit 
entstören, Überspannungsschutz usw!?
...Ports nach außen natürlich auch, mit Dioden gegen Vcc und GND.

Oder was sollte ich da noch beachten???


Auf jeden Fall danke schonmal für die Tipps mit dem at90

Sebastian

Autor: Rollo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die AT90CAN128 sind gerade nirgends zu bekommen. Weiß einer eine 
Bezugsquelle für z.B. 90 Stück?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.