mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehaltserhöhung nach 1 Jahr Beufserfahrung


Autor: Jüngling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe nun bald 1 Jahr Berufserfahrung als Dipl. Ing (FH). Was für eine 
Gehaltserhöhung in Prozent kann man da etwa erwarten?

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inflationsausgleich

Autor: Realist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Firma: Keine.

Autor: kom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol inflationsausgleich, euch ist schon bewusst das wir im März eine 
Deflationsrate von 0,5 % hatten. Tariferhöhung werden ja jetzt auch 
ausgesetzt, richtig dick kommts erst im Sommer wenn die Firmen ihre 
Rücklagen aufgebraucht haben.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal du wirst in einem Jahr etwa 30% Lohnerhöhung fordern 
können. (Hyperinflationsausgleich)

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den meisten Firmen gibt es bei Gehaltserhöhungen eh keinen großen 
Spielraum, da
1. in tarifgebundenen Unternehmen die Höhe der Gehaltserhöhung von den 
Verhandlungen der Gewerkschaft mit den Arbeitgebern abhängig ist. (Ich 
gehe mal davon aus, dass man als Berufseinsteiger noch nicht At 
beschäftigt ist)
2. in manchen Firmen für jede Abteilung vorgegeben ist, wie hoch die 
Summe der Gehaltserhöhungen sein darf, d.h. wird von den Chefs bspsw. 
eine Erhöhung von 3% vorgegeben, dann kannst Du im schlechtesten Fall 
auch 0% Erhöhung bekommen, im besten Fall bei überdurchschnittlichen 
Leistungen können es auch 4-5% werden.
3. Es kann aber auch sein, dass in deiner Firma ein Tarifvertrag gilt, 
der eine Erhöhung von x% nach 1, 2, usw. Jahren vorsieht. Dies ist 
beispielsweise im öffentlichen Dienst so.

Spürbare Erhöhungen gibt es meistens nur bei einem Arbeitgeberwechsel!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Berufserfahrung nach einem Jahr würde mich mal interessieren. 
Weißt du jetzt wo die Kantine ist? Kennst du jetzt alle Frauen in deiner 
Abteilung?

LOL

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er kann die Kaffemaschine bedienen ....

Autor: co (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

..hö...ein jahr berufserfahrung ist eigentlich nix besonderes dass eine 
Lohnerhöhung fordert. Nach einem Jahr hat man sich erst relativ gut in 
einem Betrieb eingelebt und weiss wie dort die Firmenphilosophie 
funktioniert und hat im Grunde nur einen etwas besseren Überblick sich 
aneignen können und voallem wo die ganzen Kaffeemaschinen stehen.
Zumindest geht es mir so, nach einem Jahr jetzt. Bin aber immrnoch 
ziemlich grün hinter den Ohren und brauche aufjedenfall noch etwas Zeit 
bis man "Forderungen" stellen darf (find ich). Als Absolvent sollte man 
zusehen, dass man sehr viel Input in sich reinsaugt und nicht so sehr 
aufs Gehalt schaut. Erst dann wenn man Know How hat und ein wichtiger 
Faktor im betrieb geworden ist, den man nicht so einfach ersetzen kann, 
kann man schon dem Boss ein "Ultimatum" setzen.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jüngling,

laß Dich nicht durch das Geschwätz einschüchtern. Üblich sind 3% 
firmenintern und ca. 10% bei Firmenwechsel. Fraglich ist allerdings, ob 
Dein Chef Dir nach einem Jahr eine Gehlatserhöhung gestattet. 
Schließlich hat er ja einen Neuling genommen, weil er billig ist. Nach 
spätestens 3 Jahren solltest Du Dich aber nicht mehr vertrösten lassen. 
Dann nach was Neuem umschauen, wenn sich keine Gehaltsentwicklung 
absehen läßt. Nichts ist umsonst im Leben, auch nicht für den Chef.

Autor: Andreas Fischer (chefdesigner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider kommt man nur durch wechsel voran!

derzeit sieht es aber mau aus:

Ich beobachte selber den Markt und bekomme ständig Angebote. Meist sind 
es aber headhunter, die junge leute mit 2-5 jahren BE suchen und maximal 
55-60k ausgeben wollen. Da lag ich schon vor Jahren drüber.

Wenn man erst mal über 35 ist, gibt es kaum noch was an 
Einsteigerpositionen.

Autor: passwortvergessen ;) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt ganz auf die Firma an, wie alle schon sagten, ganz individuell. am 
meisten spürt man es aber natürlich bei Firmenwechsel, ODER aber wenn du 
praktisch schon einen neuen, guten Vertrag in der Tasche hast, und dich 
in der jetzigen Firma gut eingelebt eingebracht hast, und zu deinem 
Cheffe sagst, wir müssen reden, ich hab hier ein interessantes Angebot 
erhalten, dann lässt sich auch pokern (wie heißt es so schön, mit vollen 
Hosen stinkt sich gut ...) damit hätte ich in meiner alten Firma 50% 
bekommen können (hab dann aber das noch bessere Angebot angenommen ^^

Autor: Nam Tam (namtam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,
wie sieht das aber aus, wenn man vorgängig in dem Betrieb schon die 
Berufslehre gemacht hat, also mit allen Produkten bereits vertraut ist, 
selbst einige Testanleitung und Testgeräte entwickelt hat? Könnte man 
dann nach einem Jahr BE bereits eigentlich von zwei Jahren sprechen?

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du im betrieb schon die berufslehre gemacht hast, bist du für viele 
noch der Lehrling... was zum teufel haben lehrlinge zu fordern?

Autor: Nam Tam (namtam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin nicht mehr der Lehrling, keine Sorge ;) Ich habe bisher schon 
ein Grossprojekt und diverse kleinere betreut.
Ich habe mir in den ersten Wochen genügend Mühe gegeben, allen klar zu 
machen, dass ich nicht mehr der Lehrling bin...

Autor: Hansi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dieser Firma bist und bleibst Du der Lehrbub :)

Autor: sadf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is wie mit den Eltern, für die bist du auch noch mit 30 der kleine Junge 
^^

Autor: Nam Tam (namtam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansi wrote:
> In dieser Firma bist und bleibst Du der Lehrbub :)
Solange ich richtige Arbeit bekomme (dem so ist) und nicht irgendwelche 
Produktionstests oder Reparaturen abwickeln muss (was ich seit Lehrende 
nie mehr machen musste) und den richtigen Lohn bekomme, behalte ich 
diesen Status in den Augen einiger Leute gerne ;) Nachteile bringt es 
mir ja diesbezüglich nicht ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.