mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wanzen-Handy


Autor: mehtop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute!

Da es sich bei diesem Beitrag um KEINERLEI kriminellem Hintergrund 
handelt und handeln soll, möchte ich euch mal meine kleine Idee 
vorstellen, im Sommerurlaub  die Wohnung/das Geschäft akustisch zu 
überwachen.

Ich habe ein kleines Geschäft und bereits eine Überwachungskamera. Die 
Überwachungskamera ist an einen 24h Recorder angeschlossen.
Da bereits schon zweimal Fremde in meinen Laden eingerbrochen sind und 
ich in einem dieser Fälle zufällig auf meine Überwachungsmonitore 
geschaut habe, möchte ich die Möglichkeit haben, mein Geschäft akustisch 
zu überwachen. :-)

Dafür habe ich mir überlegt, ein einfaches Prepaid-Handy als "Wanze" 
einzusetzen: Ein AVR, welcher unter dem Gehäuse dieses Handys wartet 
dass ein Anruf (von mir) getätigt wird (z.B. Hintergrundbeleuchtung des 
LCDs anzapfen). Sobald dieser getätigt wird, "drückt" der AVR den 
"grünen Knopf" am Handy (schließen des Schalters der Tastatur) und 
übermittelt über das Mikrofon die akustischen Signale zum Anrufenden (zu 
mir).

Habt ihr damit Erfahrung?

Danke!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Du der Bastelwut verfallen bist, kann man sowas sicher irgendwie 
machen.

Ansonsten. inzwischen bekommt man für unter 100€ eine Kamera mit 
integrierten Webserver. Wenn also DSL mit Flatrate dort vorhanden ist, 
die hingehangen, eingerichtet und Du kannst von überall einen Blick in 
die Hütte tun incl. Ton.
Falls die Überwachungskamera auch ton aufzeichnet und ein normales FBAS 
und Audiosignal benutzt, gibt es auch reine Webserver mit 
Audio/Video-In, da habe ich jetzt aber keine Preise zur Hand.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrung habe ich nicht, aber es ist auch nicht weiter schwer:
Handys gaben meist Gummimatten-Tastaturen. An die Kontaktfläche des 
Annehmen-Knopfes (da, wo normalerweise der Leitgummi draufdrückt) könnte 
man zwei dünne Kabel anlöten. Dann kann man über einen Transistor o.ä. 
den Kontakt schließen und somit den Anruf annehmen. Dem Transistor 
könnte man auch mit entsprechendem Basiswiderstand direkt mit der 
Hintergrundbeleuchtung ansteuern. De ist eigentlich kein µC nötig.
Und du solltest den Lautsprecher des Handys abschalten (Stummschalten 
sollte reichen), sonst klingelt es dann. Das wäre ein wenig ungünstig...

Autor: ms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die frage ist ob ein Handy Mikrofon für sowas überhaupt geeignet ist. 
Die Aufnahmequalität in schon 1 oder 2 Meter entfernung dürfte 
bescheiden sein, zumal sich die Eindringle wohl kaum Lautstark 
miteinander unterhalten werden.

Und Zeitlich verzögert ist Ton und Bild dann auch

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es reicht doch auch oft, dass man (z.B. bei Nokia) am externen Stecker 2 
PINs brückt, wodurch der Freisprechmodus aktiviert wird. Im Menü kann 
man dann einstellen, dass automatisch nach dem x. Klingeln abgenommen 
werden soll.

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal was von AT-Commandos und UART gehört? Da kannst du ein 
geräusch- oder bewegungsmelder in der bude installieren, wenn der 
zuschlägt ruft dich das handy án und du nimmst ab und lauschst einfach 
mit. Da brauchste nicht mit an und aus und abnehmen und auflegen 
hantieren, läuft alles über software bzw serielle schnittstelle des 
handys, kannste auch komplett kabellos realisieren, wenn du die serielle 
schnittstelle über bluetooth emulierst ;-)
gruß Spice

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben in meiner Firma alle Kameras die ein Mikrofon haben auf den 
Recorder gelegt! Das ist ein DVR mit Toneingang. Beim letzten Einbruch 
wurde sogar der Spitzname des Mittäters genannt, wodurch die Polizei 
schneller den Täter ermitteln konnte.

Hol Dir besser einen Recorder der soetwas von Haus aus kann. Zudem 
sollten diese JPEG2000 haben, denn MPEG ist zu Pixelig und hat eine zu 
niedrige Auflösung. 4Kanal-Geräte gibts bereits für 300 Euro.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach ein Hand nehmen, was automatisch bei anruf rangeht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.