mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC Strom messen und auswerten


Autor: Dominic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

Ich habe den Auftrag ein Messgerät zu entwickeln, dass bestimmen 
kann,wenn man eine Glühbirne in das Messgerät einsetzt, was für eine 
Leistung sie hat (20W/30W/40W).

Meine Idee: Denn Strom messen zum Beispiel über eine 12V Spannungsquelle 
und sie dann mit einem m-controller auszuwerten!?

Mein Problem ist es aber, dass ich bis jetzt recht wenig Wissen habe 
über m-controller.

Hat mir jemand einen guten Tipp oder einen besseren Vorschlag wie ich 
das Problem lösen kann?

Danke schon mal im vorraus.

Gruß
Dominic

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die (Nenn-) Spannung der Glühlampe denn variabel? Wenn nicht könnte 
man eine Konstantstromquelle aufbauen und den Strom durch die Lampe 
jagen und dazu dann recht einfach den Spannungsabfall über der Lampe 
messen ;)

Autor: Matrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kaltwiderstand einer Lampe ist auch noch etwas anderst wie der 
Nennwiderstand.

Falls die Spannung der Lampen immer gleich ist und du ganz einfach und 
schnell (und vorallem günstig) ans Ziel kommen willst:

Nimm wie du geschrieben hast eine 12V Spannung. Da hängst du in Reihe 
ein analoges Amperemeter. Dann testest du die einzelnen Lampen durch und 
machst immer einen Strich an die entsprechende Position auf der Skala. 
Damit das nachher schöner aussieht kannst du eine neue Skala mim PC 
erstellen und unter den Zeiger kleben.

Da brauchst du keinen µC.

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Kaltwiderstand einer Lampe ist auch noch etwas...

etwas ersetze man bitte gegen extrem.

Eine 2kW Hochdruckhalogenlampe aus der Veranstaltungstechnik wirft beim 
Einschalten aus kaltem Zustand problemlos einen B16A 
Sicherungsautomaten. Dafür braucht man einen Puls von 50A, damit der so 
schnell auslöst. Und sie fließen da auch.

Auch bei Consumerglühbirnen ist der Kaltwiderstand viel kleiner, damit 
ist im kalten Zustand beine Bestimmung der Leistung möglich. Der 
Widerstand hängt hier sehr stark von den Dotierungsstoffen ab, die dem 
Wolfram zugesetzt werden, aber weniger von der eigentlichen 
Nennleistung.

Der einzig zielführende Weg ist der Betrieb bei Nennspannung zum Messen 
der aufgenommenen Leistung.
Kauf dir ein Energiekostenmessgerät mit digitaler Leistungsanzeige (die 
sind nicht teuer ~40 €) und bau dir eine Lampenfassung dran.

Viele Grüße,

Peter

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

<Eine 2kW Hochdruckhalogenlampe aus der Veranstaltungstechnik wirft beim
<Einschalten aus kaltem Zustand problemlos einen B16A

zja , da macht man eine Drossel vor ....

Autor: Der wohl ahnungslose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... was beim Betrieb (im Allgemeinen AC) nicht wirklich zu der 
gewünschten Lichtausbeute führt ...
Bei DC wäre das aber eine sinnvolle Ergänzung.

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>zja , da macht man eine Drossel vor ....

ne, da macht man einen Dimmer vor. Ich spreche hier von Glühlampen. 
Nicht von HMIs.

Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.