mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Nichtangemeldete patentreife Idee vermarkten.


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben der eigenen Nutzung beabsichtige ich eine höchstwarscheinlich - 
die
bisherigen Recherchen waren durchweg positiv - patentreife  Idee ohne
Anmeldung zu vermarkten. Gibts im Forum darüber Erfahrungen? VG Micha

Autor: passwortvergessen ;) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde es auf jeden Fall als Gebrauchsmuster anmelden, dann kann 
niemand mehr ein Patent darauf anmelden, und dir das Ding streitig 
machen (theoretisch, aber alles eine Frage der Anwaltshonorare ...)

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie verhinderst Du, dass ein potentieller Kunde das dann selbst anmeldet 
und Du aussen vor bist ?

Also irgendeinen Schutz musst Du schon haben.

Gruss
Axel

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Micha,

würde ich nicht machen! Melde Deine Idee an! Wir haben alle Produkte und 
Ideen beim DPMA angemeldet! Mittlerweile lassen wir vom Zoll Produkte 
aus dem Verkehr ziehen, die gegen unsere Patente verstoßen, obwohl wir 
diese Produkte nichtmehr verkaufen.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Als Gebrauchsmuster ist es 
nicht
anmeldbar, da es sich um ein Verfahren handelt. Ab der Vermarktung bzw.
Nutzung kann auch keiner mehr ein Patent anmelden, da es dann nicht mehr
neu und bereits offengelegt wäre. Ich möche damit meine weitere 
berufliche
Zukunft gestalten und mir keine Probleme aufhalsen. Als Spielball für
Juristen ist es nicht gedacht und ob auf meinem Grabstein "Erfinder" 
steht,
ist mir auch egal. Eine Diskussion, WARUM ich es nicht als Patent 
anmelde,
soll hier nicht geführt werden. VG Micha

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ab der Vermarktung bzw.Nutzung kann auch keiner mehr ein Patent anmelden, >da es 
dann nicht mehr neu und bereits offengelegt wäre.
Hmm, Du willst die Idee also einem potentiellen Kunden ohne irgendeine 
Geheimhaltungserklärung und ohne das angemeldet zu haben vorstellen und 
glaubst, der würde Dir noch was dafür bezahlen ?

>Eine Diskussion, WARUM ich es nicht als Patent
>anmelde, soll hier nicht geführt werden.

Warum fragst du eigentlich um Rat, wenn Du alles schon besser weisst ?

Um also Deine ursprüngliche Frage noch mal auf Basis Deiner letzten 
Beiträge zu beantworten: So wie Du das angehst, wirst Du keinen Cent für 
Deine Erfindung sehen. Das basierend auf meiner Erfahrung mit Patenten. 
Es ist nämlich schon schwer genug, solche Dinge zu schützen, wenn man 
sie angemeldet hat. Ohne Anmeldung ist es unmöglich.

Und vergiss die Vorstellung, irgendwer würde Dir einen tollen Job auf 
Basis einer nicht mal zum Patent angemeldeten Idee geben.

Gruss
Axel

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erzähl' uns mal dein verfahren, wir sagen dir dann ob wir's anmelden 
würden ...

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel: Ich weiss es nicht besser, sonst hätt ich nicht gefragt. Die 
Dinge,
die ich aufgeführt habe, hatte ich bereits in Erfahrung bringen können, 
da
ich KURZ vor der Anmeldung stand. Einen Job hab ich auch (selbständig).
Mit gehts nur um eventuellen Erfahrungsaustausch, mit Leuten, die die
gleiche Situation reflektieren. Und Du siehst ja - so wie ichs 
rausgelesen
habe - selbst den geringen Schutz der Anmeldung. Die Idee wird 
irgendwann
sowieso geklaut oder parallel erfunden. Da mach ich mir nix vor. VG 
Micha

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwieblum: GERN - was bietest Du? Schön, schon wieder ein Interessent.
Vielleicht erledigt sich die Angelegenheit soooo. VG Micha

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha,

es wird ohne eine Anmeldung nicht gehen, wobei für eine Anmeldung ja 
erstmal keine hohen Hürden gelten. Ich würde es dann nicht wirklich 
patentieren lassen, aber die Anmeldung sorgt erstmal dafür, dass es 
niemand anderes anmelden oder gar patentieren lassen kann. Und bei einer 
Anmeldung wird nichts veröffentlicht.

Das gibt also erstmal einen gewissen Schutz zu niedrigen Kosten.

Ansonsten hast Du ein ernstes Problem, wenn Du an ein nicht so seriösen 
Partner gerätst.

Deine Vorgabe: "Wie machen ohne Patentanmeldung" ist so ähnlich wie "Zum 
Mond fliegen ohne Raumschiff".

Alternativ kannst Du natürlich versuchen, der Firma ein erweitertes NDA 
nach Deinen Vorgaben aus den Rippen zu leiern, wo Du eine Verwendung 
oder auch nur Weitergabe innerhalb des Betriebes explizit ausschliesst 
und eine Schadensersatzsumme bei Nichtbefolgen reinschreibst. Nur 
brauchst Du auch dafür einen Anwalt, wenn Du es richtig machen willst. 
Und ein Gegenüber, der das rechtskräftig unterschreibt.

Gruss
Axel

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel: Das mit der Anmeldung ohne pipapo, hört sich gut an. Danke für den
Tipp. Ich spare Anwalts- und Recherchekosten und habe die ersten 18 
Monate
erstmal einen Schutz, sehe ich das richtig? Was danach passiert ist 
erstmal
zweitrangig, aber das Verfahren ist auf den Markt. Ich hoffe, ich habs 
so
richtig verstanden. VG Micha

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel: Vielen Dank. Hatte ich soeben besucht. VG Micha

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nächste schlitzäugige Frage wäre dann wooo das Patent gültig ist und ob 
es überhaupt einen Markt für diese Erfindung gibt ...

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@micha: patemtanmeldung ist nicht teuer, du brauchst aber einen, der dir 
das schreiben kann. das kostet etwas. in österrech sind's im 1. jahr ~ 
2000 teuros. aber bedenke, das ist nur ein land. du musst dann für jedes 
land, das du gerne hättest, eine pct anmeldung machen. und das ist 
teuer. die beratung macht beu uns das CATT, in D gibt's hoffentlich 
ähnliches...

Autor: Zorc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Patent kann man selbst anmelden. Dann gilt die Preferenzfrist von 
einem Jahr, da kann man noch abaendern, und in anderen Laendern auch 
patentieren. Waehrend diesem Jahr sollte man es verkloppen

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du es nicht patentieren willst so veröffentliche.
Dann sind weitere Patente auf diesem Stande nicht möglich.
Ob du dadurch dann noch selbst davon profotierst mußt du abschätzen.
Jedenfalls kann dir dann keiner dein Erfindung wegpatentieren.

Aber einen Patentanwalt würde ich in jedem Fall fragen, wenn ich Nutzen 
und keinen Ärger haben möchte.

Wenn du Referenzen daraus ziehen willst, solltest du erst recht 
patentieren, aber das hast du bestimmt auch schon bedacht?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Patent macht imho nur Sinn, wenn du es auch verteidigen kannst. Und 
das bedeutet i.a. einen sehr hohen finanziellen Aufwand. Mach deine Idee 
zu Geld, so lange du kannst und gut iss....Evtl. als GmbH oder Ltd.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist jetzt erstmal als qlc-hinterlegung beim dpma von mir eingereicht
worden. vg micha

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hab ich einen interessanten Link:
http://www.reinertrimborn.de/HTips.htm

Ob eine internationale Patentierung überhaupt Sinn macht
dürfte zweifelhaft sein wenn man mal jemanden aus dem Ausland,
insbesondere China, verklagen will. Da reicht ein Patent in
Deutschland und kann jeden Importeur auf Lizenzgebühren erfolgreich
und profitabel verklagen. Im Ausland etwas zu pfänden dürfte
aussichtslos sein wenn auch nicht unmöglich.
Andere Länder, andere Sitten, Gebräuche und Gesetze.

Eine Patentierung hat aber auch einen gewaltigen Nachteil.
Man veröffentlicht an Informationen mehr gegenüber der
Öffentlichkeit als wenn man ein Produkt vermarktet ohne
diesen Nachteil. Wenn das Produkt komplex und hochintegriert
ist wird das einem Plagiator wenig nützen, denn allein die Idee
macht noch kein Produkt. Ein Erfinder den ich mal kannte, sagte:
Jede Erfindung beinhaltet 10% Inspiration und 90% Transpiration.
Die 10% kann man klauen, die 90% dagegen nicht, weil die schon
selbst geleistet werden müssen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.