mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fertig-Lichtschranke gesucht


Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo !

Ich verfasse nun einen neuen Betrag, da der alte (IR Lcihtschranke, 
Relais zittert)ja schon ziemlich viele Antworten hat, die bei diesem 
neuen Thema nicht weiterhelfen.
Wer aber doch noch ne Antwort hat zu dem alten beitrag möcht Ihn gerne 
posten, ich wäre sehr dankbar.

Da ich nun keine Ahnung hab was ich noch machen sol muss ich mich 
umorientieren:

Könnt Ihr mir eine Lichtschranke empfehlen könnt,
die kommplett ist und mit der man ein Relais mit 230V/16A ansteuern kann
bzw. wo eins schon eingebaut ist...

Hab schon gegoogelt aber immer nur was gefunden womit man ne klingel
oder sowas für ein paar sekunden(mit timer) ansteuern kann.

Danke Euch!!!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wären z.B. Sick, Wenglor, Omron, Telemecanique, Baumer, Schneider, 
Pepperl&Fuchs usw. usf.

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Informationen:

Die LS Soll einen Abstand von nur ca 15 - 20cm "beschranken" :-)

Wäre gut wenn empfänger und sender nicht zu klobig sind bzw. dass man 
die Dioden sonst verlängern kann. (Sollte ja bei jedem Gerät gehen 
sofern es aufschraubbar ist)

Freue mich auf Antworten.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die LS Soll einen Abstand von nur ca 15 - 20cm "beschranken" :-)
Das macht man üblicherweise mit einem Lichttaster mit 
Hintergrundausblendung von einer Seite.

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lothar Miller

Vielen  Dank für die schnelle Antwort.

Was bedeutet genau Hintergrundausblendung?
Wie empfindlich sind die so? (ANwendungsbeispiele??)
Wie verhält sich sowas bei Regen? geht das dann event. ewig an und aus?
Danke

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was bedeutet genau Hintergrundausblendung?
Man kann den Messbereich so einstellen, dass z.B. ein Förderband nicht 
erkannt wird, wohl aber ein Gegenstand, der 2 cm höher ist (wenn du z.B. 
von oben drauf schaust).

> Wie empfindlich sind die so? (ANwendungsbeispiele??)
Solche Lichttaster werden in Industrieanlagen zu zigtausenden 
eingesetzt. Da gibt es alle möglichen Variationen.

> Wie verhält sich sowas bei Regen?
Weil der "Messpunkt" (abhängig vom jeweiligen Typ) etwa 20mm Durchmesser 
hat, reagieren diese Lichttaster nicht auf einzelne Regentropfen.


Ein Tip: in der Bucht gibts die Dinger für kleines Geld

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt gute Idee!

Werd da mal gucken!

Kann man davon ausgehen das die Schaltspannung gleich der 
Betriebspannung ist?

DAnkE!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann man davon ausgehen das die Schaltspannung gleich der
> Betriebspannung ist?
Ja, da wird nur ein Transistor durchgeschaltet, damit mußt du dann 
(irgendwie) dein Relais ansteuern.

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sharp IS471 + eine IR-LED LD274 = 10-20cm
IS471 gibts bei http://www.csd-electronics.de  für 2,85€ (liefert auch 
Kleinmengen)

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@PillePAlle

hört sich auch interessant an, bei dem preis kann mans ja wirklich mal 
ausprobieren.

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird das auch funktionieren wenn in 20cm entfernung ne wand (alublech) 
ist und ein gegenstand dazwischen fährt?

Danke

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> für 2,85€
gibts fertige Lichttaster in der Bucht ;-)
Ich habe sogar schon weniger gezahlt.

>> hört sich auch interessant an, bei dem preis kann mans ja wirklich mal
>> ausprobieren.
> wird das auch funktionieren wenn in 20cm entfernung ne wand (alublech)
> ist und ein gegenstand dazwischen fährt?
Wenn du es so hinbiegst evtl....
Der Witz an den Lichttastern ist die Optik. Und die optimale 
Linsenanordnung findest du nicht so billig heraus, wie wenn du einen 
fertig aufgebauten nimmst.

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl LS-Emitter modulieren? -> dann kein Fremdlicheinfuss mehr.

siehe "KEMO B062"

mfg Z8

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Lothar Miller (lkmiller)

Porto nicht vergessen :-)

Ich Persöhnlich hab da eine etwas andere Meinung zur Bucht
" Es ist halt nicht alles Gold was glänzt "
und CSD liefert auch im Brief für 1,50 :p
und Nein ich gehöre nicht zu der Firma
und Nein ich will keine Werbung machen
und man sollte schon mal bei kleinen Versendern kaufen (besonders wenn 
sie ein nettes Angebot und exotische Bauteile zu fairen Preisen liefern 
)
Reichelt liefert teilweise auch nur noch müll :(

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Porto nicht vergessen :-)
Ja, und das Zusammenlöten, das Gehäuse, den Ärger und Stress mit dem 
Ausrichten, und dann war da noch was mit "Regen"....
da sind auch 50 Euronen schnell mal zum offenen Fenster rausgeschmissen.

Fazit:
Basteln schön und gut, aber nur noch dort, wo es sinnvoll ist, weil es 
nichts bezahlbares Fertiges gibt. Lichttaster/-schranken selber zu bauen 
ist Zeitverschwendung.

Und wie gesagt:
auch wenn die Industrie gerade ein wenig jammert, an den dort 
eingesetzten Lichttastern liegt das nicht.

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute ich hab da was gefunden:

Sick Reflexions-Lichttaster WT12-2P 450

Betriebsspannung:       10...30V DC
Tastweite:              80...600mm
Schaltausgang:          100mA
Ansprechzeit:           < 330µs
Maße(LxBXH):            41,5x49,2x15[mm]

Wäre diese geeignet und kann ich damit direkt dieses Relais "504201" 
(Conrad)schalten.
Ist dazu noch etwas notwendig oder kann man das Relais und die 
Stromversorung (12V) da direkt anschließen/-löten)?

Und noch ne Frage schaltet der Lichttaster solange durch wie "Licht 
unterbrochen" wird oder nur einmal kurz?

Danke Vielmals!!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jojo wrote:
> Moin Leute ich hab da was gefunden:
>
> Sick Reflexions-Lichttaster WT12-2P 450
>
> Betriebsspannung:       10...30V DC
> Tastweite:              80...600mm
> Schaltausgang:          100mA
> Ansprechzeit:           < 330µs
> Maße(LxBXH):            41,5x49,2x15[mm]
>
> Wäre diese geeignet und kann ich damit direkt dieses Relais "504201"
> (Conrad)schalten.

ja.

> Ist dazu noch etwas notwendig oder kann man das Relais und die
> Stromversorung (12V) da direkt anschließen/-löten)?

Diode über das Relais um Induktionsspannung abzubauen.

>
> Und noch ne Frage schaltet der Lichttaster solange durch wie "Licht
> unterbrochen" wird oder nur einmal kurz?

solange Lichttaster aktiv, bleibt das Relais angezogen.


hth,
Andrew

Autor: Merke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andrew
Danke dir!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.