mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB ISP richtig anschließen.


Autor: Sebastian M. (compressed)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinschaft,

ich habe mir vor einigen Monaten einen günstigen USB ISP Adapter in 
einem bekannten Internet-Auktionshaus ersteigert. Jetzt wollte ich 
diesen auch endlich zum Einsatz bringen. Leider ist mir die Anleitung 
abhanden gekommen und kann nicht mehr nachvollziehen wie dieser richtig 
anzuschließen ist.
Folgende Pins sind Ausgangsseitig beschriftet. CTS#, GND, RXD, VCC, 
RTS#, TXD.
Mir fehlt aber der Bezug auf RESET, MISO, MOSI, SCK.
"Es soll ein AVR beschriftet werden."
Eventuell hat jemand den gleichen im Einsatz und könnte mir Helfen?
Gerät ist als JPG angehängt.


mfg und vielen Dank
Sebastian

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht eher nach einem normalen USB->RS232-Wandler aus. Ist das IC ein 
FT232RL?
Wenn auf der Unterseite nicht noch ein AVR verbaut ist, dann ist es 
definitiv kein ISP.

Autor: Sebastian M. (compressed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach du ahnst es nicht :D Es wurde nur das von dir genannte IC verbaut.
Dann hat man  mich wohl übern Tisch gezogen :D

Könnte ich denn da zumindest eine RS232 Buchse direkt anlöten und es 
somit als USB-RS232 Wandler nutzen, ohne irgendwelche Software zu 
installieren?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest dir nen ISP daraus bauen, wenn du an RX/TX nen Tiny2313 
anschließt und dort die avr910-Firmware installierst.
Also diese Schaltung,
http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...
nur mit der USB-Platine statt dem ERS232-Anschluss.
Dazu muss man im Schaltplan alles weglassen, was links vom Quarz und 
seinen Kondensatoren ist, und dann RX/TX direkt am AVR anschließen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Möller wrote:

> Könnte ich denn da zumindest eine RS232 Buchse direkt anlöten und es
> somit als USB-RS232 Wandler nutzen, ohne irgendwelche Software zu
> installieren?

Naja, da kommt erst mal TTL Pegel. Kannst du entweder direkt an deinen 
µC anschließen, oder musst noch einen MAX232 für eine echte RS232 dran 
bauen. Ansonsten einfach den Treiber installieren und du hast einen 
virtuellen COM Port.

Autor: Sebastian M. (compressed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK Dankeschön hat mir sehr geholfen.

Werde mich wohl auf einen Kauf eines fertiges USB ISP einlassen. Auf 
ibäh gibts die ja schon für 16€ im schicken Gehäuse :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.