mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung 2 Computer miteinander verbinden ohne wlan und bluetooth, mindestens 1,5 km weit


Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: Wie kann man 2 PC's(einer davon ist ein "beweglicher Roboter") 
miteinander über schön wären schon so 2km per Funk verbinden?

Mir kamen folgende Ideen:
- UMTS (ist mir aber zu teuer)
- WLAN/Bluetooth-Reichweite über diverse Tricks erhöhen... scheint aber 
auch nicht das gelbe vom Ei zu sein, da Reichweiten über 2km nur mit 
hohen Kosten und Amateurfunklizenz zu bewerkstelligen sind
- Funkmodule für den Comport an beiden PC's... mir schwebte z.B. 
folgendes vor: 
http://www.elseco.de/Produkte/Funksteuerung/Funkmo... - 
das wäre eigentlich eine ideale Lösung nur weiß ich nicht, wie teuer sie 
ist
- 2 PMR Funkgeräte nehmen und die an die Soundkarte der PC's stecken und 
dann Frequenzen für die verschiedenen Bit-Werte festlegen, wobei hier 
das Problem wohl die zu niedrige Übertragungsgeschwindigkeit ist, da ich 
eigentlich vor habe Webcambilder zu übertragen

hoffe ihr wisst wie man sowas macht, und mit welchem Kostenaufwand 
soetwas verbunden ist.

vielen Dank für eure Hilfe schonmal im Vorraus

Autor: Kotnascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laser?

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Idee hatte ich auch schon aber es besteht nicht immer Sichtkontakt 
zum Roboter

Autor: Kotnascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, bei genug Leistung des Lasers schon :>

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten ist immer noch ein WLAN-Stick mit Parabolantenne
http://www.usbwifi.orconhosting.net.nz/
Um auch rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, muss man zu 
kommerziellen Lösungen greifen. Das wird dann aber schnell ziemlich 
teuer.

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann wird das ganze aber wieder illegal oder?
woher bekommt man so einen laser?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> WLAN/Bluetooth-Reichweite über diverse Tricks erhöhen... scheint aber
> auch nicht das gelbe vom Ei zu sein, da Reichweiten über 2km nur mit
> hohen Kosten und Amateurfunklizenz zu bewerkstelligen

Das ist nur legal mit Amateurfunklizenz zu bewerkstelligen wenn die 
verwendeten Frequenzen in einem Amateurfunkband liegen. Aber selbst dann 
gibt es viele Einschränkungen.

Autor: Kotnascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, so ein Laser ist teuer... Die Optik wird auch problematisch, da wohl 
wassergekuehlt. Und Strom will das Ding auch einige hundert-tausend Watt 
haben. Soviel ich weiss darf man die auch garnicht kaufen als 
Privatperson, und zu guter Letzt werden viele Klagen auf dich zukommen, 
weil der Laser alles zwischen Sender und Empfaenger verbrennt
;)

Autor: Zorc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die XBee Pro der Firma Maxstream machen 1.5k, bei etwa 30 euro pro 
stueck

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dir UMTS zu teuer ist (29 €/Monat bzw. 24ct/MB), dann kannst du 
alle anderen Lösungen eigentlich schon vergessen.

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind diese XBEE Pro's? Funkmodule oder? d.h. um sie an einen comport 
zu stecken müsste man sich noch sowas löten: 
http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/RN-Funk ???

^^dann hätte man nach so 2Monaten auch die UMTS-kosten wieder rein...

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei nem THEL (Tactical High Energy Laser) sind Hindernisse in der 
Sichtlinie nicht lang welche. Damit könntest theoretisch den Roboter 
auch noch mit Energie versorgen. Hauptproblem (neben dem 
Anschaffungspreis und der Betriebskosten) ist, dass das Zeugs seine 
Energie aus giftigen Chemikalien bezieht.

Ansonsten würd ich je nach Datenmenge auch auf UMTS bzw. ne "einfache" 
GPRS-Verbindung ausweichen

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok erstmal danke für die vielen Hilfen...
nur um nochmal auf das Poor man's Wifi zurückzukommen.... funktioniert 
sowas wirklich??? wenn ja wäre das natürlich die ideale Lösung...

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups hab vergessen den link für's poor'mans wifi nochmal zu posten: 
http://www.instructables.com/id/ELRD3M0UN2EQZJI5T5/

Autor: mmmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind RICHTantennen - die helfen dir genausowenig wie ein Laser weil 
Du die immer auf die exakte Position des Roboters ausrichten müsstest...

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke mmmk das heißt ich muss mich vorerst nur noch zwischen umts und 
diesen XBee-modulen entscheiden... trotzdem nochmal in die Runde 
gefragt: könnte man die Datenübertragung nicht über PMR Funkgeräte 
absolvieren? Welche Übertragungsraten schafft man so mit Soundkarte und 
Walkie-Talkie???
hat da jemand Erfahrung?

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das sind RICHTantennen - die helfen dir genausowenig wie ein Laser weil
> Du die immer auf die exakte Position des Roboters ausrichten müsstest...

Naja, der Öffnungswinkel dieser Parabolantennen ist schon größer als bei 
einem Laser

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei den xbees musst du die xbee pro nehmen, die normalen haben nur 1mw. 
aber selbst da hast du das problem mit der fresnelzone. such dir lieber 
was niederfreuentes mit 27 mhz oder 433 mhz. kommt natürlich drauf an, 
welche bandbreite du brauchst.

Autor: Reinhard R. (reinhardr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh dir mal die XStream Serie von Maxstream/Digi International oder 
auch das Aerocomm AC4868 an. www.wirelessworldag.ch ist auch ein 
möglicher Ansatzpunkt.

Gruß
Reinhard

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenuebertragung mit CB-Funk.
Reichweite mit 6m Aussenantenne je nach Gelaende bis zu 30 km.
Aber wohl nur 1200 bps.
Nannte sich damals Packet Radio.

Gast4

Autor: 2 PC's per Funk verbinden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viiiiielen dank für eure Antworten!!! hätte nie gedacht, das in soo 
kurzer Zeit so viele auf meine Frage eingehen würden - Danke euch allen! 
ihr habt mir wirklich sehr geholfen

Das sinnvollste und vor allem einfachste scheint wohl doch UMTS zu 
sein... obwohl mich das Packet Radio auch reizt... aber 1200 bps sind 
natürlich etwas wenig, wenn man möglichst einen Webcamstream übertragen 
will.
Das Problem soll nun vorerst so gelöst werden, das ich das ganze 
tatsächlich über ein selbst geschriebenes "Packet-Radio"-Programm laufen 
lasse, jedoch nur Steuerungsbefehle und die Werte der Sensoren 
übertrage.

Eventuell werde ich auch Experimente mit der selbstgebauten 
WLAN-Richtantenne machen, aber wohl kaum um meinen Roboter zu steuern.

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Watt isn dat fürn Robbi, wenn ick ma fraache daaf?
Een ottomatischer Mähdrescher?
Eine eigenständige Holzfällvorrichtung?
Ein selbsttätiger Maulwurfhügelplätter?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.