mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannung verstärken


Autor: Kurt K. (mosi92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problem dass do simpel ist, dass es mir schon fast peinlich 
ist.
Ich verwende das Vellmann K8055 Board und möchte damit ein Relais 
schalten. Das Board hat eine Ausgangsspannung von ca 0,5-0,6 Volt. 
Hiermit sollen Relais gaschaltet werden, die bei 5 Volt reagieren. Meine 
Frage:
Wie kann ich mit Transistoren einen entsprechenden Spannungsverstärker 
o.Ä. bauen?
Vielen Dank im Voraus und sry für diese leicht primitive Frage.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Board hat eine Ausgangsspannung von ca 0,5-0,6 Volt.

Bei Low oder bei Highpegel?
Open Collector Output per 2803?
Da war doch gerade so ein Thread ;)

Autor: Kurt K. (mosi92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diese Spannung liegt beim eingeschalteten Port vor also High, denke ich 
mal wenn ich das richtig verstanden habe

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>diese Spannung liegt beim eingeschalteten Port vor also High, denke ich
>mal wenn ich das richtig verstanden habe

Der eingeschaltete Port schaltet gegen GND.
Also schliess dein Relais an 5V und den Port an
und gut.

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.velleman.be/be/en/product/view/?id=351346

Specifications

    * 5 digital inputs (0= ground, 1= open) (on board test buttons 
provided)
    * 2 analogue inputs with attenuation and amplification option 
(internal test +5V provided)
    * 8 digital open collector output switches (max. 50V/100mA) (on 
board LED indication)
    * 2 analogue outputs:
          o 0 to 5V, output resistance 1K5
          o PWM 0 to 100% open collector outputs max 100mA / 40V (on 
board LED indication)
    * general conversion time: 20ms per command
    * power supply through USB: approx. 70mA


mosi92; immer versuchen mehr infos zu geben. dann wird es leichter dir 
zu helfen...

Autor: Kurt K. (mosi92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok sorry mag sein, dass ihr glaubt dass ich mich dumm anstelle oda so, 
aba ich hab jetzt immer noch nich verstanden was ich nun tun soll

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz Benecke wrote:
> ok sorry mag sein, dass ihr glaubt dass ich mich dumm anstelle oda so,
> aba ich hab jetzt immer noch nich verstanden was ich nun tun soll

holger wrote:
> Der eingeschaltete Port schaltet gegen GND.
> Also schliess dein Relais an 5V und den Port an
> und gut.

Welchen Teil verstehst Du jetzt nicht?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> * 8 digital open collector output switches (max. 50V/100mA) (on
> board LED indication)

Es sind Transistorausgänge (Open-Kollektor), welche gegen Masse schalten 
- die brauchst Du nicht zu verstärken, die können direkt Relais gegen 
+5V (oder auch +12V) schalten.

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otto, und freilaufdioden nicht vergessen :)

aber am einfachsten - ULN28003A

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Otto, und freilaufdioden nicht vergessen :)
>
>aber am einfachsten - ULN28003A

Der sitzt da vermutlich schon drin.
Dann braucht man keine Freilaufdioden.
Einfach mal in den Schaltplan von dem Teil reinsehen.

Autor: Kurt K. (mosi92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke leute jetzt habe ich das verstanden;-)

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Otto, und freilaufdioden nicht vergessen :)

Die dürften schon drin sein.....

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind drin - siehe Seite 19 und 21 des "Assembly manuals":

Der Ausgang ist mit ULN2803 realisiert....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.