mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schaltplan/Layout korrekt?


Autor: Steppenwolf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

an diese "Experimentierschaltung" (als .png im Anhang) sollen 5 leds, 
eine 7-segmentanzeige und ein Taster (port 3.2) angeschlossen werden. 
Diese Bauteile soll ich jedoch auf eine zweite Platine anbringen und 
dann mit Steckern verbinden. Die 2 Platinen sollen mit einem 16-poligen 
Stecker verbunden werden. Ich werde in einem zweiten Post nun mein 
Schematic für die zweite Platine posten und kann mir da bitte jemand 
sagen ob es so stimmt bzw. was ich noch verbessern muss. Ich weiß z.B. 
nicht ob ich für den Taster auch noch einen Stecker oder ob ich den an 
den Stecker anschließen kann, an dem die leds hängen.
Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruß

Steppenwolf

Autor: Steppenwolf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist mein Schematic für die zweite Platine.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu du die Freilaufdiode D4 benötigst, ist mich nicht klar, die ist 
wohl überflüssig... kanst sie allenfalls an den reset pin hängen (der 
reset pin hat keine interene schutzdiode...)
Ansonsten scheint das schema soweit ok, ein layout kann ich nicht 
sehen...

ich persönlich würde die Widerstände für die Dioden/7Segment anzeige auf 
die äh hauptplatine mit dem AVR plazieren, als strombegrenzung, wenn du 
ausserhalb des prints einen kurzschluss baust...

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde D4 auch überflüssig und die Funktion "Freilauf"
ist auch nicht zutreffend.
10µF für den Resetimpuls (Bild ist leider sehr grob) ist
ein bischen zu viel. 10nF tuns auch und besser.
Die Vorwiderstände der 7-Segmentanzeigen sind wie groß?
(auch hier unlesbar,.PNG-Format wäre besser gewesen)
Die Programmieranschlüße müßten zum Chip führen, landen
aber im Nirwana. Wenn du schon Labes benutzt sollten die
im Schaltplan mindestens zweimal auftauchen.
Ansonsten schein alles stimmig. Irrtum vorbehalten.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde lieber gleich den AT89S8253 nehmen, da der ...8252 abgekündigt 
ist. AT89S8253 ist der offizielle Nachfolger.

Ein wesentlicher Unterschied der Beschaltung sind die auf max. 5pF 
(+-5pF) verringerten Kondensatoren an dem Quarz, die demnach auch 
entfallen können.

Außerdem hat dieser einen internen Power-On-Reset, könntest also die 
RC-Kombination an RST einsparen (ggf. im Layout aber vorsehen).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die 2 Platinen sollen mit einem 16-poligen Stecker verbunden werden.

   5 Led
   7 7-Segment
   1 Taster
  ---
  13

Dazu noch

   1  Vcc
   1  Gnd
  ---

  15  Pins.

Geht sich also locker tatsächlich mit nur einem 16-poligen Stecker 
aus. Du hast aber deren 3 auf den Schaltungen.

Was nun? Soll jede Komponente eine eigene 16-polige Verbindung bekommen 
(so wie du das realisiert hast), oder soll alles über eine einzige 
16-polige Verbindung laufen (so wie du das in deiner Aufgabenstellung 
beschrieben hast)

Autor: E. B. (roquema) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es fehlt ein Resettaster. Ich würd die Kondensatoren am Quarz vorsehen, 
aber nicht bestücken, vielleicht muss man ja mal einen alten 89S8252 
programmieren. Warum der Jumper am Widerstandsnetzwerk an P0? Wird V+ 
dadurch abgetrennt, sind die Portleitungen immer noch durch die 
Widerstände verbunden, macht Dich also nicht glücklich. Ich würd für 
alle Ports Pullupwiderstandsnetzwerke vorsehen. Die internen Pullups 
sind sehr schwach. Die LEDs lieber nicht direkt treiben. ULN2803 ist 
Dein Freund.
Wenns ein Experimentierboard werden soll und Du noch Platz hast, eine 
serielle Schnittstelle mit Pegelwandler MAX232 vorsehen.

Autor: Steppenwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für all eure antworten! Ihr habt mir sehr geholfen. Was ich 
nun noch nicht weiß ist ob das mit einem 16 poligen Stecker oder eben 
mit dreien machen soll.was wäre denn vorteilhafter? (der preiß spielt 
hierbei keine Rolle) Für die Widerstände bei der 7-Segmentanzeige habe 
ich 1.8k Ohm gewählt, ist das in Ordnung? Benötige ich einen 
Pullup-Widerstand für den Taster? Ich bedanke mich schon mal im Voraus 
für eure Hilfe!

Gruß

Steppenwolf

Autor: Steppenwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß leier nicht wie/ob man editieren kann^^

Wenn ich nur einen Stecker hab und die 15 Pins nutze, um die leds,7-seg. 
und den taster anzuschließen, wie soll ich das dann mit dem MC auf der 
anderen Platine verbinden...oder versteh ich etwas falsch^^.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
220µ am Ausgang des Reglers!? Meine Erfahrung max. 1µ, sonst wird der 
Regler heißer als er normalerweise werden würde

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steppenwolf wrote:
> Vielen Dank für all eure antworten! Ihr habt mir sehr geholfen. Was ich
> nun noch nicht weiß ist ob das mit einem 16 poligen Stecker oder eben
> mit dreien machen soll.was wäre denn vorteilhafter?

Vorteilhafter wofür?

Wird das eine Experimentierplatine für einen bestimmten Einsatzzweck 
oder eine allgemeine Experimentierplatine, bei der du die 7-Seg Anzeigen 
auch mal an einem anderen Port anstecken willst oder die Taster auch mal 
an einem anderen Port betreiben willst?

Je nachdem ist die Antwort eine andere.

> hierbei keine Rolle) Für die Widerstände bei der 7-Segmentanzeige habe
> ich 1.8k Ohm gewählt, ist das in Ordnung?

Rechne dir doch mal aus, wieviel Strom dann durch jede einzelne LED 
läuft! Und dann vergleich mal mit dem Datenblatt, ob das reicht. Mit 
1.8k kann im Grunde nicht viel schief gehen. Du kannst deine 7-Segment 
auch mal so nehmen und statisch über 1.8K mit + und - verbinden um zu 
sehen, wie hell das sein wird.

> Benötige ich einen
> Pullup-Widerstand für den Taster?

Nicht unbedingt. Du kannst auch den im µC eingebauten benutzen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steppenwolf wrote:
> Ich weiß leier nicht wie/ob man editieren kann^^
>
> Wenn ich nur einen Stecker hab und die 15 Pins nutze, um die leds,7-seg.
> und den taster anzuschließen, wie soll ich das dann mit dem MC auf der
> anderen Platine verbinden...oder versteh ich etwas falsch^^.

Ist die µC Platine schon aufgebaut?
(Ich habs so verstanden, dass die ebenfalls noch nicht existiert)

Wenn nein: Warum um alles in der Welt benutzt du dann 16-polige Stecker, 
wenn du sowieso nur 10 Pins davon benutzen willst?

Wenn du aber sowieso 16-polige Stecker benutzen willst, warum legst du 
dann nicht alles Signale die du für 7-Seg + Led + Taster brauchst auch 
µC-seitig auf einen einzigen 16-poligen Stecker?

Autor: Schaltplan/Layout korrekt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, vielen Dank für die Antworten, habe die Platine nun schon geäzt, 
gebohrt und gelötet. Hat alles geklappt, bin so froh und mein Lehrer ist 
auch zufrieden. Ich habe 3 Stecker genommen, weil mein Lehrer eh 60 
Stück bestellt hatte :D und weil ich es so übersichtlicher finde und die 
Platine auch nicht so "leer" aussieht. Vielen Dank nochmal an alle, die 
mir zurückgeschrieben haben.

Gruß

Steppenwolf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.