mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wann ein neues Handy?


Autor: Larus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich mal interessieren wie alt Euer Handy ist und nach wie langer 
Zeit ihr das Handy wechselt.

Bei mir gibts alle 2 Jahre ein neues mit 2-Jahresvertrag.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Siemens ME45 habe ich 6 Jahre benutzt und es funktioniert jetzt 
immer noch. Wollte dann mal ein neues haben und wählte das Sony Ericsson 
T650i, bei dem nach 3 Monaten schon der Lack von den Tasten abblätterte. 
Generell ist die Qualität der Mobiltelefone, egal von welchem 
Hersteller, unglaublich schlecht und billig geworden, so dass man quasi 
gezwungen wird, sich nach zwei Jahren ein neues Gerät zuzulegen. Alles 
andere ergibt aus Sicht des Herstellers auch keinen Sinn.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isch aabe garkeine Handy, ich komme auch ganz gut
ohne Hundeleine zurecht.   :-)

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Isch aabe garkeine Handy, ich komme auch ganz gut
>ohne Hundeleine zurecht.

Und auch keine Freunde, schon gar keine Frauen. Soll ja ganz üblich sein 
im Bereich Mikrocontroller.

Auf Fernsehen, TV, Zeitung und Auto verzichtest du auch, was? Naja, 
jedem das seine.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab nur ein Handy und dafür kein Festnetz - handy ist prepaid und 
dadurch ohne monatlichen Fixkosten günstiger als ein Festnetzanschluß ;)

hab aber immer noch ein "altes" 6230i - keine Ahnung wie alt das Teil 
ist, vlt. 3 oder 4 Jahre!

Das nächste wird aber kein Nokia-knochen mehr - nach der schlappe in 
Bochum steig ich vermutlich auf ein anderes um wenn ich mal ein neues 
benötigen werde!

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Apropo Nokia und Rumänien.

Etwas OT aber egal:

Die haben in Rumänien keine Leute mehr, jedenfalls sind die Rumänen eher 
damit beschäftigt Ihren Verwandten etc. im Garten zu Helfen als arbeiten 
zu gehen.

2000 Leute wurden eingestellt, von denen kommen gerade mal etwas unter 
1000 täglich zur Arbeit. ^^

Gabs nen interessanten Bericht im TV.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir gibts nen neues Handy, wenn das alte auseinander fällt. 
Bisher hatte ich Glück und meine Handys waren im Schnitt 6 Jahre im 
Einsatz :)

Und ich lass mir von meinem Anbieter immer statt nem neuen Handy das 
Gesprächsguthaben überweisen. Damit Telefoniere ich doch recht günstig 
:)

Autor: Pedder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kaufe nur eine neues Handie, wenn das alte unbrauchbar kaputt ist. 
Das aktuelle hat so ca. sieben Jahre auf dem Buckel. Ist aber auch nur 
eingeschaltet, wenn ich es wirklich brauche...

Autor: Pedder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Isch aabe garkeine Handy, ich komme auch ganz gut
>>ohne Hundeleine zurecht.
>Und auch keine Freunde, schon gar keine Frauen.

Oh je. Was ein geistiger Dünnschiss!

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ein Phänomen. Gerade im Bereich der Elektronik trifft man die 
Menschen die möglichst wenig für ein Handy ausgeben und dieses dann 
möglichst lange und bis zum auseinanderfallen nutzen. Dabei lebt doch 
gerade diese Branche davon dass die Leute Elektronik kaufen und 
technikbegeistert sind.

Was denkt ihr wieso ist das so??

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die alten schwarzen (Festnetz-) Telefone mit Wählscheibe (aus Bakelit) 
waren unverwüstlich. Allein der Hörer hatte schon ein beachtliches 
Gewicht.

Autor: Kotnascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein altes Motorola Motofone F3, ca. 2 Jahre alt. Ist noch top, auch 
wenn ein neuer Akku praktisch waere. Leider habe ichs zu oft fallen 
lassen, jetzt ist das Gehaeuse etwas gebrochen :(

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na weil die Menschen nunmal so sind.

Die meisten wollen ja auch ein möglichts kleines flaches Mobiltelefon, 
aber bitte das Display im XXL Format .___.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mike

>Und auch keine Freunde, schon gar keine Frauen. Soll ja ganz üblich sein
>im Bereich Mikrocontroller.

>Auf Fernsehen, TV, Zeitung und Auto verzichtest du auch, was? Naja,
>jedem das seine.


Also was Frauen betrifft, ich bin seit Jahren glücklich verheiratet.

Was Frauen mit "Bereich Mikrocontroller" zu tun haben sollen
ist mir ein Rätsel.

Fernsehen und TV ist für mich das selbe, allerdings schaue ich
nicht jeden Mist der gesendet wird.
Mein Lieblingssender ist BR-Alpha, da schau ich schon öfter mal rein.

Zeitungen lese ich nicht, dafür habe ich einen Internetanschluß.

Auf das Auto kann ich leider nicht verzichten, weil ich auf dem
Lande wohne und die Verkehrsanbindung der Öffentlichen Verkehrsmittel
nicht gerade als gut bezeichnet werden kann.

Freunde habe ich auf der ganzen Welt, da ich lizensierter Funkamateur 
bin.

Also wozu sollte ich noch ein Handy benötigen?

Autor: Zorc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal ein Nokia mit Prepaykarte, das verlor ich irgendwo. Dann 
bekam ich von meiner Schwester, die ein Abo hat und alle jahre zwei ein 
Neues kriegt ein Altes. Das laeuft nun schon seit ein paar Jahren, der 
Akku ist alle zwei Tage flach. Ich frag die Schwester dann mal wieder...
Irgendwie seh ich nicht viel fuer ein Handy bezahlen zu muessen, wenn 
andere ihres periodisch ersetzen.

Autor: Knispel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Freunde habe ich auf der ganzen Welt, da ich lizensierter Funkamateur
>bin.

Böse Falle! Nicht jeder der mit Dir quatscht ist "dein Freund". Ich 
telefoniere auch mit ner Menge Leuten die nicht meine Freunde sind.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Leuten die nicht meine Freunde sind telefoniere ich erst garnicht.

Andererseits ist es schon ein Unterschied ob man "telefoniert"
oder mit Gleichgesinnten ein gemeinsames Hobby betreibt.

Ich brauche kein Handy um mich zu unterhalten.   :-)

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meins vom Arbeitgeber gekriegt, wegen Bereitschaftsdienst.
Ausgetauscht wird's wenn es kaputt ist. Ersatzakkus und Zubehör gibt's 
gratis. ;)
Meine Telefonrechnung beläuft sich im Monat auf ca. 1€, dank 
Twin-Billing und keiner Grundgebühr.

Ich brauche das Teil auch nur im Sommer beim Bootfahren (Flüsse), um die 
Schleusenwärter anzurufen.

P.S.: habe das Motrola V3i, vom Gehäuse abgesehen das mieseste Ding das 
ich je hatte!

Autor: Lasst mich Arzt ich bin durch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise tausche ich meine Handys alle 2 Jahre. Aktuell habe ich 
ein HTC Touch Diamond. Das sieht super aus, aber damit hat es sich 
schon. Deswegen werde ich mir im Sommer ein nagelneues Nokia N97 zulegen 
mit dem guten alten S60-Betriebssystem.

Basti B., hast du den Bericht noch? Schadenfreude ist was feines :-)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider nicht, lief im TV (Glaub Panorama?)

Jedenfalls soll die ganze Infrastruktur die von der rumänischen 
Regierung versprochen worden ist, nichtmal fertig sein wie z.B die 
Hauptstraße etc ^^

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans wrote:
> Eigentlich ein Phänomen. Gerade im Bereich der Elektronik trifft man die
> Menschen die möglichst wenig für ein Handy ausgeben und dieses dann
> möglichst lange und bis zum auseinanderfallen nutzen.

Je neuer, um so mehr Spielzeug...  Telefonieren zu können, scheint
für viele Hersteller nebensächlich zu werden.

Bei uns hält so ein Teil auch viele Jahre.  Aber wir schalten es auch
nur ein, wenn man's wirklich braucht.  Parallel dazu gibt's noch
Amateurfunk-Portabelgeräte und PMR446-Walkie-Talkies.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:

> Die alten schwarzen (Festnetz-) Telefone mit Wählscheibe (aus Bakelit)
> waren unverwüstlich. Allein der Hörer hatte schon ein beachtliches
> Gewicht.

Hast wohl noch keins runtergeworfen. Und die Ersatzteile kosten ein 
Schweinegeld :-(

Autor: Willy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans

>Eigentlich ein Phänomen. Gerade im Bereich der Elektronik trifft man die
>Menschen die möglichst wenig für ein Handy ausgeben und dieses dann
>möglichst lange und bis zum auseinanderfallen nutzen. Dabei lebt doch
>gerade diese Branche davon dass die Leute Elektronik kaufen und
>technikbegeistert sind.
>
>Was denkt ihr wieso ist das so??

Aus meiner sicht bist du da auf dem Holzweg.

Ich bin Elektronikbastler seit über 35 Jahren.
Deiner Definition nach müsszte ich einer der Ersten gewesen sein der 
sich anfang der 90er nen "Handy" geholt hätte.
Ist aber nicht so.
Ich habe nie eingesehen mir einen derartigen kostenfaktor ans Bein zu 
binden (Anfangs ja kaum zu bezahlen und Heute auch nicht wirklich 
billig).
Die Monatlichen Grundgebühren waren mir zu hoch und der Guthabenverfall 
(1 Jahr) bei den Prepaid war auch nicht mein ding.
Erst Januar 2007 habe ich mir ein Handy zugelegt weil jeder irgendwie 
nen Kontakt von mir wollte.
Ich hab Mailadressen rausgegeben aber damit kommen die Leute irgendwie 
nicht wirklich klar.
also wollte ich mir nen billiges Handy zulegen und ne Prepaid 
(Mittlerweile waren ja Urteile bezüglich des Verfalls vorhanden) 
reinsetzen.
Das Handyhabe ich dann von einem Freund geschenkt bekommen (Siemens 
S45).
Da kam ne Karte von aldi rein und gut ist.

Technikbegeistert bin ich so oder so aber ich überlege mir was ich 
wirklich brauche.
Ich hab Telefon und ne Flat also warum Handygebühren,von der 
sprachqualität mal abgesehen.
Ich hab Hameg (Analog/Digital) bei mir stehen und kein Tek oder so.
Mein Werkzeug ist zwar gut aber Bernstein/Belzer ist es nicht (Wenige 
Ausnahmen)

Blind technikbegeistert ist der normale Bürger.
Der holt sich auch alle 24 Monate nen neues Handy ab.
Der kauft auch ständig jedes winzige Update hinzu. usw.



Bei meinen "Bastlerkollegen" ist das größtenteils ähnlich wie bei mir.


Aber das ist nur meine Sichtweise.
Kann sein das es Bundesweit anders ist.
Mag ich nicht entscheiden.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich könnte mich noch heute kaputtlachen, wenn ich
an die Zeit denke, als die Handys auf den Markt drängten.

Da war das ein echtes Standessymbol und man glaubte jemand
zu sein, nur weil man mit einem Handy telefonierte.

Deshalb standen auch sehr viele Deppen da rum, welche
in eine Handy Atrappe reinquatschten und dabei so taten,
als wäre es ein ganz wichtiges Gespräch und ohne sie
würde die Welt untergehen.  :-)

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir halten Handys >2 Jahre, aber dann gibts meistens ein neues ...

Mein aktuelles Sony Ericsson C905 ist keine 2 Wochen alt gg
Die alten handys sind bei mir noch in top Zustand, weswegen man die dann 
noch gut verkaufen kann.

Autor: Wiesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin wohl sicherlich einer der schlechtesten Kunden der 
Handy-Branche. *g

Handy > 8-10 Jahre, kann ich gar nicht mehr so genau sagen.

Es ist nen Nokia und es läuft und läuft und der Akku ist ebenfalls noch 
top, ich kenne derzeit keinen Grund warum ich mir ein neues zulegen 
sollte.

Autor: satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also bei mir gibts nen neues Handy...

>Deiner Definition nach müsszte ich einer der Ersten gewesen sein der sich anfang 
>der 90er nen "Handy" geholt hätte.

>also wollte ich mir nen billiges Handy zulegen...

>Der holt sich auch alle 24 Monate nen neues Handy ab...

>Es ist nen Nokia...

Leute Leute, sprecht mir mal nach:

"ein neues Handy", "ein Handy", "ein billiges Handy", "ein neues Handy", 
"ein Nokia".
Ist das so schwer? Wenn ihr tippfaul seid, schreibt doch einfach "n", 
das ist enorm kurz und sogar halbwegs richtig.

>Telefonieren zu können, scheint für viele Hersteller nebensächlich zu werden.

Das ist ja immer DAS blöde Argument der ewig gestrigen. "Kann man damit 
überhaupt noch telefonieren" - natürlich ist die Telefonie insoweit 
Nebensache, dass sie absolut selbstverständlich in einem Mobiltelefon 
integriert ist und dass diese Geräte mittlerweile auch noch eine ganze 
Reihe zusätzlicher Funktionen verpasst bekommen. Dass die nicht immer 
für jeden sinnvoll sind, sollte klar sein. Für PC-Hersteller ist die 
Eingabe von Nummernkolonnen sicher auch Nebensache, trotzdem geht es 
immer noch genau so gut wie in den 70er Jahren. Aber aus der Fülle der 
neuen Features irgendwie schließen zu wollen, dass die Kernaufgabe eines 
Mobiltelefons auf einmal nicht mehr möglich sei, finde ich schon 
ziemlich dusslig, auch wenn es nur sch(m)erzhaft gemeint ist.

>Deswegen werde ich mir im Sommer ein nagelneues Nokia N97 zulegen
Das ist auch einer meiner Kaufkandidaten, wenn mein Vertrag ausläuft. 
Aber auch das Samsung Omnia HD lacht mich an. Ich habe zur Zeit ein E90 
und merke, dass ich die quwerzt-Tastatur eigentlich nur sehr selten 
brauche.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
satt wrote:

>>Telefonieren zu können, scheint für viele Hersteller nebensächlich zu werden.

> Aber aus der Fülle der
> neuen Features irgendwie schließen zu wollen, dass die Kernaufgabe eines
> Mobiltelefons auf einmal nicht mehr möglich sei, finde ich schon
> ziemlich dusslig, auch wenn es nur sch(m)erzhaft gemeint ist.

Nein, das Telefonieren damit ist teilweise schwieriger geworden, als
es noch mit meinem Uralt-Nokia von Anfang der 1990er Jahre war.  Das
alte Nokia habe ich beispielsweise immer klingeln gehört, das
derzeitige Siemens-Teil kann nur noch irgendwelches Gedödel, das
man eben im Zweifelsfalle (ich schleppe das Ding nunmal nicht permanent
in der Hosentasche mit rum) oft genug nicht mehr hört.

Kann ja sein, dass man sich irgendwelche Klingeltöne wieder im Internet
beschaffen könnte -- aber aus der Dose raus taugt das Telefon einfach
mal nicht für diesen Job.

Die Telefonbuch-Funktionalität braucht auch einige Tastendrücke mehr
als beim alten Nokia.

Um nur mal zwei Beispiele zu nennen, die mir spontan einfallen.

Autor: Juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HTC-Touch Cruise: Der Touchscreen bleibt aktiv, wenn man ein Gespraech 
fuehrt - manchmal legt man mit dem Ohr auf, waehrend man telefoniert.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ UhuUhu Dein historisches Telefon M29 / W48 kannst Du haben:
http://www.manufactum.de

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 wrote:
> @ UhuUhu Dein historisches Telefon M29 / W48 kannst Du haben:
> http://www.manufactum.de

Der Preis ist wirklich wacker... Aber Manufactum ist eben ein Verein für 
Leute, die nicht wissen wohin mit ihrem Geld.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:

> Der Preis ist wirklich wacker...

Dafür lässt du das dann auch nicht gleich runterfallen. :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.