mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Probleme mit Makefile im Tutorial: *** [testprogramm.o] Error 3


Autor: Tobias G. (tobi1435)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor Kurzem mit dem Programmieren von AVRs (ATmega8) angefangen 
und wollte wie im AVR-GCC-Tutorial beschrieben das 
Einführungsbeispiel-Programm compilieren.
Ich arbeite mit WinAVR und bekomme folgenden Fehler:
> "make.exe" all

-------- begin --------
avr-gcc (WinAVR 20090313) 4.3.2
Copyright (C) 2008 Free Software Foundation, Inc.
This is free software; see the source for copying conditions.  There is NO
warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.


Compiling C: testprogramm.c
avr-gcc -c -mmcu=atmega8 -I. -gdwarf-2 -DF_CPU=16000000UL -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -Wall -Wstrict-prototypes -Wa,-adhlns=./testprogramm.lst  -std=gnu99 -MMD -MP -MF .dep/testprogramm.o.d testprogramm.c -o testprogramm.o 

This application has requested the Runtime to terminate it in an unusual way.
Please contact the application's support team for more information.
make.exe: *** [testprogramm.o] Error 3

> Process Exit Code: 2
> Time Taken: 00:02

Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, habe aber immer 
Fehlermeldunge bekommen und es wurde nie eine *.hex-Datei erstellt.
Zu meinem Fehler konnte ich leider im Internet keine passende Hilfe 
finden.
Die erstellte Makefile habe ich angehängt.

Wie kann ich den Fehler beheben bzw. wie bekomme ich die *.hex-Datei, um 
diese auf den Mikrocontroller zu übertragen?


Für die Antworten danke ich im Voraus.

Viele Grüße,

Tobi

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm...

wohl eher ein Problem von MS-Windows zu sein als von avr-gcc.

http://www.google.de/search?hl=de&q=%22This+applic...

liefert über 70000 Treffer...

Autor: Tobias G. (tobi1435)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Johann L. wrote:
> liefert über 70000 Treffer...
Das ist ja genau das Problem. ;-)

Irgendwie habe ich gerade noch Mal mit der Beispiel Makefile 
"rumgespielt", bei der ich zuvor auch Fehlermeldungen hatte und nun 
scheint es zu funktionieren. Ich bekomme nun keine Fehler und unter 
anderem die *.hex-Datei. Zuvor habe ich mit der Standart-Datei von MFile 
gearbeitet.
Vielleicht sollte ich zukünftig die andere nutzen.

Für Interessenten habe ich meine etwas andere und (derzeit) 
funktionierende Makefile angenängt.


Viele Grüße,

Tobi

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Makefile hat das überhaupt nichts zu tun.  Sofern ich diese
eigentümliche Windows-Meldung richtig lese, hat der GCC selbst bei
dessen Ausführung durch das make einen Trap verursacht -- warum auch
immer.

Autor: Tobias G. (tobi1435)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe noch etwas rumprobiert, allerdings kommt an diesem PC immer die 
o. g. Fehlermeldung.
Da das Notebook, bei dem der Compiler funktioniert, keinen 
RS232-Anschluss hat und der USB 2.0-RS232-Adapter ungefähr ein bis zwei 
Stunden zum Hochladen des Programms braucht, würde ich gerne mit diesem 
PC arbeiten.
Gibt es irgendwie die Möglichikeit, das Problem mit der Fehlermeldung zu 
lösen?


Für die Antworten danke ich im Voraus.

Viele Grüße,

Tobi

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias G. wrote:

> Da das Notebook, bei dem der Compiler funktioniert, keinen
> RS232-Anschluss hat und der USB 2.0-RS232-Adapter ungefähr ein bis zwei
> Stunden zum Hochladen des Programms braucht, würde ich gerne mit diesem
> PC arbeiten.

USB -> RS232-Adapter funktionieren bekanntermaßen nicht zur 
ISP-Programmierung eines AVR.

Eine alternative wäre also auch ein "richtiger" USB-Progger, von denen 
es auch sehr preiswerte zum Selbstbau gibt, zB den USBasp -- allerdings 
brauchst du dafür nen programmierten ATmega48/ATmega8 oder musst selbst 
einmal die Firmware reinbekommen.
   http://www.fischl.de/usbasp/

Johann

Autor: olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte den Fehler eben auch ... bei mir lags daran dass die 
übergangsdateien die dann zu .hex compiliert werden sollen nicht 
erstellt wurden

irgendwie hatte es bei mir die TEMP umgebungsvariable gelöscht ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.