mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Lumen und Watt?


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine LED Osram Dragon PLus "LUW W5AM-KYLX-6P7Q-Z".
Im Datenblatt ist diese mit 93 lm/W und "Typischer Lichtstrom: 105 lm 
bei 350 mA" angegeben. (LED Weiß, 6500K)

Sie hat einen Spannungsabfall von 3,2V, das wäre bei 350mA = 1,12W 
Stromaufnahme.

Wie kann ich nun den Wirkungsgrad errechnen?

Insbesondere interessiert mich wie viel Watt Verlustleistung (Wärme) die 
LED erzeugt?

Oder anders herum, wie viel lm wären es bei 1 Watt Strom, wenn die LED 
100% Wirkungsgrad hätte?

Im Datenblatt steht auch, dass man die LED nicht unter 100mA betreiben 
sollte, warum denn nicht?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Datenblatt steht auch, dass man die LED nicht unter 100mA betreiben
> sollte, warum denn nicht?

Weil sie dann flackern.

Autor: Tobias Frost (coldtobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
>> Im Datenblatt steht auch, dass man die LED nicht unter 100mA betreiben
>> sollte, warum denn nicht?
>
> Weil sie dann flackern.

Nö, nennt sich "Niederstromalterungseffekt": Sie altern schneller. 
Quellen hab ich leider keine.

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Oder anders herum, wie viel lm wären es bei 1 Watt Strom, wenn die LED
100% Wirkungsgrad hätte?"

Sollte so sein:

1 cd = 1/683 Watt / Steradiant

1 lm = 1 cd mal Steradiant entspricht daher 1/683 Watt


Das bedeutete bei verlustloser Strom-Lichtumwandlung also:

1 Watt "Strom"  =>  683 lm "Licht".

( Zu beachten: Die Definition der Candela bezieht sich auf die 
Lichtfrequenz von 540 * 10^12 Hz, bei "weiss" kommt die 
Empfindlichkeitskurve der Spektralfarben hinzu ).

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mindeststrom:
Hat eventuell den Grund, dass sich die Lichtfarbe bei niedrigem Strom zu 
weit vom "weiss" entfernt.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich es richtig verstanden habe:

93 lm/Watt der LED / 683 = 13,6% Wirkungsgrad?

Also diese Moderne LED hat einen Verlust von 86,4%, das sinnloser weise 
in Wärme umgewandelt wird?

Ich bin erschüttert. Oder hab ich da ein Denkfehler drin?

Flackern tut die LED nicht, der Farbton ist natürlich anders.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immerhin das Mehrfache an Wirkungsgrad einer Glühlampe.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also diese Osram Dragon Plus ist ja wohl ein super ineffizient 
schrotthaufen.

Kennt jemand eine Firma/LED die deutlich effizienter ist?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Niederstromalterungseffekt LED" - Google bringt auch keine Themen.

Irgendwie verstehe ich das nicht, kannst Du das genauer erklären?

Autor: Zorc (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
13% wirkungsgrad ist doch schon was. Hast was besseres ? Eine bessere 
Technologie ? Ja, Halbleiter Laser sind besser. Das Monochromatische 
geht etwas auf die Nerven

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal vor langer Zeit irgendwo gesehen. Ein Experiment mit 
Schwefel, Luftdicht in einem Glaskörper, bestraht mit Mikrowellen, das 
leuchtet wie verrückt. Aber Wirkungsgrad kenn ich nicht, zumal der 
Mikrowelle auch nicht 100% Strom in 100% Mikrowelle umsetzt.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neonröhren haben einen Wirkungsgrad von bis zu 25 %.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
immerhin ist der wirkungsgrad um ein vielfaches besser, als die ca. 3-5% 
einer glühlampe, die laut wikipedia so etwa 12-15Lumen/W haben soll

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß zwar nicht wie man den Wirkungsgrad berechnet, aber es dürfte 
so bei 20-30% liegen. So schlecht sind 93Lm/W nicht, finde ich.
Noch ein paar andere Werte aus Wikipedia zum Vergleich:

Standard-Glühlampe: 15 lm/W
Halogenlampe: 25 lm/W
Energiesparlampe: bis zu 75 lm/w
Leuchtstoffröhre: bis zu 100 lm/w
LEDs: bisher max. 150 lm/W
Natriumdampf-Hochdrucklampe: 150 lm/W
Natriumdampf-Niederdrucklampe: 200 lm/W. Diese Lampe strahlt aber 
monochrom gelbes Licht aus. In diesem Licht ist kein Farbensehen 
möglich.

Damit ist deine LED immerhin besser als eine Energiesparlampe.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LEDs: bisher max. 150 lm/W

Wer stellt diese LED her?

Autor: x-beliebig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, für die späte Antwort auf so einen alten Thread :-)

Die mir am effizientesten auf dem Markt erhältlichen bekannten LEDs sind 
die von Nichia.

Nichia kaltweiße Superflux LEDs erreichen Wirkungsgrade bis zu 160 lm/W

Die Typenbezeichnung lautet: NSPWR70CSS
Angegeben ist dieser Typ mit 15,1 bis 25.5lm bei 50mA

Datenblatt:
http://www.nichia.com/specification/led_08/NSPWR70...


Wenn es irgendwann noch hellere LEDs gibt, würde es mich freuen davon zu 
erfahren.

leuchtende Grüße an die Welt :-)

Autor: Bernd K. (bmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es irgendwann noch hellere LEDs gibt, würde es mich freuen davon zu
>erfahren.

Ist zwar schon etwas älter, aber die Bedingung ist erfüllt:
Es gibt nunmehr hellere LEDs mit aktuell 186 lm/Watt:

http://www.cree.com/press/press_detail.asp?i=1259701233981

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre da nicht das Kostenproblem, wäre das jetzt schon das Ende von 
Niederdruck-Natriumdampflampen. Nunja, schauen wir mal in ein paar 
Jährchen, wenn die Dinger durch Massenproduktion billiger geworden sind.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo - aber wollen wir es mal nicht kleinreden - 186 lm/Watt sind schon 
beachtlich, auch wenn noch nicht in Serie. Aber es kommt schon noch ....
Und die Thematik Licht ist schon kompliziert, weil es gilt ja, alle 
Leistung im Bereich der Wellenlängen im sichtbaren Bereich zu 
konzentrieren. Die "Glühbirne" hat ja schon 100% - nur eben im falschen 
Wellenlängenbereich ...
Trotzdem - mein Diesel, mit dem ich hin- und herreite, hat bestimmt 
immer noch einen höheren Wirkungsgrad ...  ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.