mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollins Oszi lt. Link


Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

das hier ist wiedereinmal ein 20MHz Produkt chin(?) Herkunft.
Rein zu Übungszwecken im Verein gedacht, könnte man das nehmen ?
es geht um das Grundsätzliche hier, und ich weissnicht ob es da sinnvoll 
wäre, gleich ein höherwertiges zum doppelten Preis zu nehmen.

Das Material bei E..y und Q...ka ist nicht billiger, und schon benutzt.

ein Ratloser mehr dankt für Denkanstösse.-

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich würde eher einen gebrauchten Hameg-203 kaufen. Da kriegt man 
sogar die kompletten Schemas dazu. Die einzigen Defekte, welche mir bei 
solchen Hamegs schon begegnet sind, waren trockene Elkos, ein toter 
7812-Spannungsregler und eine Diode mit Wackelkontakt. Alles in 5min und 
mit praktisch Null Aufwand selbst reparierbar! Beim China-Teil sind 
vielleicht so schlechte Elkos drin, dass schon nach einem Jahr 
gewechselt werden muss, ganz zu schweigen von den restlichen 
Komponenten. Die Qualität ist schlicht nicht vergleichbar!

Gruss
rayelec

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Material bei E..y und Q...ka ist nicht billiger, und schon benutzt.

Was fürn' Verein? Für Funktechnik sind 20MHz nicht viel, für 
Digitaltechnik ist ein analoges Scope kaum brauchbar.

Für 230.- gibts bei e... und q... Traumgeräte (im Vergleich zu dem 
Pollin-Dings), zugegebenermaßen benutzt.

Oliver

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Anfang eigentlich sehr schön....
Aber bei einem billigen DSO kann man noch viel mehr in Richtung 
Abtastung etc. lernen.
Das Abspeichern und Ausdrucken ist ein nicht unerheblicher Vorteil - 
obwohl die rein analogen Eigenschaften wohl eher schlechter sind.
So ein billig DSO gibt es schon ab ca. 300 Euro.

Nur so als Meinung.

Viele Grüße,

egberto

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ bekommst du für das Geld auch schon ein einfaches
Owon-Digital-Oszilliskop neu.  Das ist allemal sinnvoller
angelegt.

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ätsch ich war schneller ;-)

Guts Nächtle,

egberto

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den obigen einfachen Oszi mit dem Hameg vergleiche, dann würde 
ich eher den Hameg vorziehen (schon wegen des nützlichen 
Komponententesters).

http://www.mikrocontroller.net/articles/Oszilloskop

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratloser wrote:

> Das Material bei E..y und Q...ka ist nicht billiger, und schon benutzt.

Fuer 230.- kriege ich auf eBay locker ein Hameg mit Storage Mode. Das 
ist selbst nach 30 Jahren noch besser, als das da neu.

Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratloser wrote:
> http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...
>
> das hier ist wiedereinmal ein 20MHz Produkt chin(?) Herkunft.

Erinnert mich an das LG (Lucky Goldstar, glücklicher Goldstern), das ich 
mal hatte.

> Rein zu Übungszwecken im Verein gedacht, könnte man das nehmen ?

Was wollt Ihr üben?

Ich habe für meine Zwecke die ideale Billigvariante gefunden: 
Billigst-DSO (W2022A) für Digitales und ein gebrauchtes TEK-464 
(Analoges Speicher-Scope, 100MHz) für 100€ aus der elektrischen Bucht 
für den Rest.

Um einen Wechselstrom zu zeigen oder verschiedene Kurvenformen ist das 
Scope von Pollin bestimmt ausreichend. Um die Signale auf einem Bus 
anzuzeigen wird das billigste DSO besser sein.

Gruß,
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.