mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Videosignal mit 4053 umschalten ?


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ist es möglich mit drei 4053 zwei YUV-Videoquellen auf einen Eingang zu
schalten und wenn ja, was ist dabei zu beachten (Versorgungsspannung
+/- etc.)
Oder gibt es andere Lösungen ??


MfG   Uwe

Autor: gigahertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

Rein von der Theorie her, müsste es Funktionieren, da diese
transmission Gates aus je zwei complementären Mosfets bestehen, die
parallel geschaltet sind. Somit hast du also einen mehr oder weniger
rein Ohmschen Widerstand zwischen dem Eingang und dem Ausgang(abgesehen
von parasitären Induktivitäten und Kapazitäten). Jedoch ist dieser
Durchgangswiderstand auch von sehr vielen anderen Faktoren abhängig wie
z.B. der Betriebsspannung und der Temperatur sowie der Signalspannung,
die du durchschalten willst(Siehe Datenblatt
http://www.fairchildsemi.com/ds/CD/CD4053BC.pdf ==> Seite 8). Gerade
letzteres kann dir verzerrungen deines Signales zur Folge haben. Die
oben nicht mit einbezogenen Parasitären Elemente geben dem ganzen
zusätzlich auch noch eine Frequenzabhängigkeit, was die Sache noch ein
wenig Komplizierter macht.

Es kommt also darauf an, das du dein Signal in einem weitestgehen
linearen bereich der Kennlinien durchschaltest, um Signalverzerrungen
zu vermeiden. Wie das mit der Frequenzgängigkeit des CD4053 aussieht
lässt sich aus dem Datenblatt Seite 7 entnehmen unter Signal Inputs and
Outputs. Also kommt es hier noch auf die Frequenzen an, die dein YUV
Signal hat.

Gruss Gigahertz

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einige TVs, bei denen das mit 4053 gemacht wird. Ich würde
sagen, einfach mal ausprobieren und auch mal einen HC4053 testen.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Übersprechen zwischen den Kanälen nimmt mit höherer Ferquenz zu.
Über die Suchfunktion müßten sich ältere Beiträge bezüglich
CMOS-Schaltern finden lassen.
Gruß

Autor: Alexander F. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit es richtig toll funktioniert, braucht man diese Pegelanpassung.
Die wird nach dem 4053 gehängt.
Hier Bild1.

Autor: Alexander F. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und diese Schaltung vor dem 4053.

Autor: Marcus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

solltest Du mit Deiner Schaltung erfolg haben, wärst Du bereit mir die
zukommen zu lassen?
Falls meine MAX455 Experimente fehlschlagen, wäre ich für eine
Alternative sehr dankebar!

Marcus

Autor: Marcus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

schau Dir mal bitte den Schaltplan zum Produkt: 750115-11 von Conrad
Elektronik an. Dort siehst Du, wie die z.B. mit einem CD4066 das
Analoge Signal weiterschalten.

Gruß Marcus

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, leider hab ich festgestellt das der 4053 nicht geeignet ist das
YUV Signal zu schalten.
Es handelt sich um ein progressives Signal von einem DVD-Player mit bis
zu 23 MHz.
Was nun ?
Relais ? oder gibts nen speziellen Baustein der das kann und auch
"beziehbar" ist ???


MfG   Uwe

Autor: Marcus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

ich habe gestern das Datenblatt vom CD4066 durchgestöbert.
Bitte jetzt nicht schalgen, aber ich glaube, der schafft tatsächlich
bis zu 40Mhz.

Ansonsten schau Dir mal bei Maxim (www.maxim-ic.com) den MAX455 / MAX
454 an. Dort bekommst Du eventuell auch Samples.

BTW: Ich habe meinen leider geschrottet. Kostenpunkt bei Reichelt etwa
20,-- ?

GRuß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.