mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schweisstrafo Anschlussbelegung


Autor: PeterL (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

Ich habe hier einen 400V Schweisstrafo bei dem der Stufenschalter fehlt 
(Schweisstrom 7 Stufen).
Diesen möchte ich durch 9 Relais ersetzen.
Stimmt die Tabelle in der Zeichnung so oder kann ich eventuell auch eine 
feinere Abstufung erzielen, in dem ich z. B. so beschalte:
R > R1
S > S1
T > T3
oder ist dass schon zu unsymmetrisch?

es gibt sicher genug Schweisstrafoexperten hier im Forum :-)
Herzlichen Dank im voraus.


Peter

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal blöd gefragt, was passiert wenn jemals eines der Relais nicht 
öffnen sollte, oder einen Moment zu spät öffnet?

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Relais werden Stromlos geschaltet, es ist ein MIG Schweissgerät.
Das Relais links im Bild schaltet die Zuleitung.
Ich weiss nicht wass passiert, wenn ich eine Wicklung primärseitig 
kurzschliesse, da muss ich sicher noch die Temperatur mit überwachen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Nichtschweisser meint: Bei dem Strom werden Relais kein langes Leben 
haben. Gelegentlich verkleben auch Kontakte bei zu hohem Strom. Dann 
wäre ein Wicklungskurzschluss vorprogrammiert.

Da sollte man eher an etwas kräftigere Schütze denken?

Die Sekundärwicklung für die Elektrode ist oben nicht gezeichnet.
Primär-Sicherungen wären auch nicht schlecht, da sie Lauferei und 
Dunkelheit ersparen könnten.  :-)

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@oszi40

das MIG Gerät ist bis auf den Stufenschalter vollständig (Gleichrichter, 
Glättungsdrossel, Vorschubsteuerung usw.)
Mir gehts nur darum, den Stufenschalter zu ersetzen.
Wenn ich irgendwoher einen solchen Schalter bekommen könnte, würde ich 
natürlich den vorziehen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein ordentlicher Schalter hat auch ein Typenschild. Dann kann man mit 
einer Suchmaschine suchen.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stufenschalter fehlt aber!
Es gibt nur ein Loch in der Frontplatte mit der Beschriftung 0...7 und 
die 3 Anschlussdrähte vom Hauptschütz zum Schalter, sowie die 9 Drähte 
zum Trafo.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und das Gerät selbst hat auch kein Typenschild/Herstellerangabe...?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterL wrote:
> hallo,
>
> Ich habe hier einen 400V Schweisstrafo bei dem der Stufenschalter fehlt
> (Schweisstrom 7 Stufen).
> Diesen möchte ich durch 9 Relais ersetzen.

Gehe davon aus dass durchaus 25 bis 40A kurzzeig pro Phase primärseitig 
fließen werden (einen einigemaßen kräftigne Trafo vroausgesetzt).

Relais: sind also schon mal mehr Hochleistugnsrelais bzw. Schütze mit 
AC3 >20A
zu wählen.


> Stimmt die Tabelle in der Zeichnung so oder kann ich eventuell auch eine
> feinere Abstufung erzielen, in dem ich z. B. so beschalte:
> R > R1
> S > S1
> T > T3
> oder ist dass schon zu unsymmetrisch?
>
> es gibt sicher genug Schweisstrafoexperten hier im Forum :-)

Ich kaufe mir in solchen Fällen einen Nockenschalter aus der 1-2-3 Bucht 
, für ca 15 euro inkl. Versand erheblich weniger 
Arbeits-/Zeit-/Geld-Aufwand als die 3-Ph.-Relais-Frickelei.




> Herzlichen Dank im voraus.

gern geschehen ;-)


Andrew

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du von den einzelnen Primärwindungen schonmal den 
Gleichstromwiderstand gemessen? Durch den kannst Du auf die Verhältnisse 
der Windungszahlen schließen.


Die anderen Wicklungen haben wohl keine Anzapfung?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da mußt Du aber schon ganz schön genau messen - es dürften wohl Werte 
von deutlich unter 1Ohm rauskommen ...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hust, das ist kein Klingeltrafo. Gleichstromwiderstand genau messen bei 
dem dicken Draht ?? Da würde ich eher primär 10V~ anlegen und dann mal 
sehen. Aber er hat ja schon die Zeichnung oben fertig.

Was fehlt ist der passende Nocken-Schalter ! Da verratet ihm lieber mal 
ein paar Lieferanten mit schönem Katalog!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moeller, Kraus-Naimer, etc.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andrew Taylor,

vielen Dank für den Tip mit Kraus-Naimer (als Elektroniker braucht man 
selten etwas von solchen Firmen)
Auf deren Homepage kann man sich jeden beliebigen Schalter selbst 
zusammenstellen. Ist mir aber leider zu teuer.

Ich habe jetzt meine Lösung mit den Relais (LZ von Panasonic mit 16A) 
fertig und auch schon getestet, sogar mit 7-Segmentanzeige:-)
Der nächste Schritt ist, dass ich das Ganze "Industrietauglich" mache.

vielen Dank nochmal an alle

Peter

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterL wrote:
> @Andrew Taylor,
>
> vielen Dank für den Tip mit Kraus-Naimer (als Elektroniker braucht man
> selten etwas von solchen Firmen)


Gern geschehen. Es aht aber niemand gesagt das Du dort kaufen sollst.

> Auf deren Homepage kann man sich jeden beliebigen Schalter selbst
> zusammenstellen. Ist mir aber leider zu teuer.


Bitte lies keinesfalls meinen Hinweis von 22.04.2009 09:25  erneut zu 
günstigen Einkaufsquellen.
Ich denke man sollte nie nicht in Postings auf derartige erprobte 
Hinweise achten.

>
> Ich habe jetzt meine Lösung mit den Relais (LZ von Panasonic mit 16A)
> fertig und auch schon getestet, sogar mit 7-Segmentanzeige:-)

Oh, toll mit Display. Na dann mal frohes Relaisabfackeln.

> Der nächste Schritt ist, dass ich das Ganze "Industrietauglich" mache.

Das läuft dann auf einen Tausch der Relais heraus.

>
> vielen Dank nochmal an alle

immer wieder gern.
Angenehmes Ver-Schweißen wünscht Dir

Andrew

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unser Andrew ist wie immer sehr liebevoll ....   ;-)

Autor: Lernen durch Schmerz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Ganz vorteilhaft an schwarzen Relais ist, daß man das Elend der 
abgebrannten Kontakte nicht sieht.

-Was ist wichtiger als eine 7-Segmentanzeige? Das W !

Schönes WE !

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andrew Taylor,

mit "als Elektroniker braucht man selten etwas von solchen Firmen" habe 
ich gemeint, dass ich diese Firma nicht kenne und ohne dich auch nicht 
so schnell gefunden hätte!
Ich habe stundenlang versucht, einen passenden (auch 
gebrauchten)Schalter zu finden (auch Ebay usw).
Das Schweissgerät ist ca 20 Jahre alt und der Schalter mit Sicherheit 
OEM.

Wenn du einen Schalter unter 30Euro findest (soviel hat meine Schaltung 
gekostet), bekommst du von mir 20Eur Provision - abgemacht!!

Was habt Ihr alle gegen meine Relais?
Die können 16A und werden nur stromlos geschaltet, die überleben uns 
alle :-)
Wenn nicht, stelle ich das Video von der Explosion bei Youtube ein.

Auf meine eigentliche Frage (feinere Abstufung) hat leider noch niemand 
geantwortet.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was habt Ihr alle gegen meine Relais?
Die können 16A und werden nur stromlos geschaltet, die überleben uns
alle :-)
Wenn nicht, stelle ich das Video von der Explosion bei Youtube ein."

Kapier ich auch nicht. Aber evtl isses nix, weil es nicht die Chefs 
erdacht haben :)

Klaus.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würden mal die Größen der Eingangs-Phasen-Sicherungen oder die 
Angaben auf dem Trafo interessieren, denn für einen Elektroniker ist die 
Platine angemessen. Für einen Industrie-Elektroniker ist es Wahnsinn, 
über Cu-Leiterbahnen, auch wenn sie noch so gut und dick verzinnt sind, 
solche Ströme und Spannungen zu leiten.
Da das Bild eine sehr begrenzte Auflösung hat, kann man da gar nichts 
richtig erkennen (Leiterbahnabstände/-breite). Bei der Größe des 
Schweißtrafos und den Cu-Querschnitten der Wicklungen sollte man die 
Relais sicherheitshalber jedes einzelne metallisch und explosiv kapseln. 
Da sind garantiert keine Sicherheitstoleranzen eingeplant. Bei 
Übergangswiderständen auf der Platine (Lötzinn / Kontakte) wird sich 
dieses als erstes verflüssigen und weglaufen, deshalb ist in der 
Leistungselektrik auch das Verzinnen der Einzelleiter verboten.
Das Ergebnis wird erst beim absoluten Schweißeinsatz unter voller Last 
zu beurteilen sein. Und man kann dem Konstrukteur nur wünschen, daß 
alles im Limit bleibt.
Die Relais haben einen maximalen Schaltstrom von 16A bei 440V AC , wie 
hoch liegt eigentlich der Dauerlaststrom ? Der war auf die Schnelle 
nicht zu finden.
Bei solchen Konstruktionen sollte man mit sehr viel 
Verantwortungsbewußtsein gegenüber sich , der elektrischen Materie und 
vor allem seinen Mitmenschen an die Umsetzung herangehen.
Im allgemeinen wird der Schweißtrafo so nicht mehr zugelassen sein, da 
wesentliche und sicherheitsrelevante Elemente ohne Rücksicht auf die 
einschlägigen Normen eigenmächtig geändert wurden.
Im gewerblichen Einsatz bedeutet dies das Erlöschen der 
Firmenhaftpflicht, und sollte ein Personen- oder Sachschaden daraus 
resultieren, werden sich entsprechende Instanzen (Staatsanwalt) damit 
beschäftigen. Der Firmenchef oder Verantwortliche dieses Gebildes möchte 
ich nicht sein.
Die regelmäßiges Sicherheitsprüfung durch eine verantwortliche 
Elektrofachkraft wird dieses elektr. Gerät auch nicht mehr überstehen, 
wenn der Eingriff bekannt wird.
Als Ratschlag mal im Forum von de-online.info über meine Vorbehalte 
nachfragen. Dort sind kompetente Elektrofachleute vertreten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.