mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX schrittmotor steuerung


Autor: Gregor Bauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich suche eine Schrittmotor steuerung für DMX512/1990 wäre nett wenn das
jemand von euch zur verfügung stellen könnte ich brauche das für die
Freilichtbühne wo ich ehrenamtlich als lichttechniker tätig bin. Wir
wollen mal probieren einen simplem moving head bzw scanner selber zu
bauen.

Danke schon mal
Mfg Gregor

Autor: Andreas [ Anfänger²] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau so ein projekt möchte ich auch realisieren....jedoch, so bin ich
mir sicher, habe ich die nötigen kenntnisse dafür nicht...habe mir
schon gedanken über den aufbau des scanners/moving head
gemacht....jedoch so sieht es im mom aus, wird es bei mir an der
eletronik liegen ( dmx siganl generieren und dann im scanner wieder
auswerten und die schrittmotoren ansteuern......

kann jemand helfen ?

Autor: Andreas [ Anfänger²] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bins nochmal....

wäre natürlich super wenn man diesen scanner über die freeware
"freestyler" ansteuern könnte...somit hat man dann die möglichkeit
auch andere geräte anzuschließen und zu steuern.....

sry leute...der der keine ahnung hat immer leicht zu reden....in diesem
fall bin ich das....


aber was meint ihr profis dazu ?

Vielen dank schonmal

Andreas

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gregor Bauer:
1. für Entwickler, die heute etwas mit DMX machen, sollten die Specs
von 2000 bekannt sein (Break- und mark after Breakzeiten beachten).

2. das benötigte Drehmoment beachten. Wenn "nur" ein Spiegel bewegt
werden soll ist das eine ganz andere Dimension als wenn ein
Kopfbewegter gesteuert wird. Für die Moving Heads werden meines Wissens
(für den Kopf) Gleichstrommotoren verwendet mit Inkrementalgeber.

3. Um einen Schrittmotor in Wallung zu bringen geht nichts an Start-
und bremsrampen vorbei. Und das ist ein Problem mit welchem
Motortreiber man sich rumschlägt.


@ Andreas,
ein DMX-Signal zu generieren ist recht einfach: UART auf 8N2 stellen
und über einen RS485 Treiber ausgeben (Timing beachten wie schon
erwähnt bei Break und Mark after Break). UART-speed auf 250KBaud.

Und denk dran, DMX ist doof, nur eine unidirektionale Verbindung. Immer
schön die empfangenen Frames mitzählen, bis das nächste Break kommt (das
Break wird daran erkannt, daß das FE-Bit gekommen und UDR gleich Null
ist).

MW

Autor: Andreas [ Anfänger²] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok das mit dem dmx / rs485 hab ich jetzt verstanden also müsste man
sozusagen 2 uC und 2 Treiber nehmen um das signal zu übertragen und
somit die motoren anzutreiben . jeweils einen als sender und der andre
als empfänger...soweit richtig ??

nur ich hab keine ahnung wie ich das mit dem übertragen der addresse
und den datenbits machen soll....und wie sage ich den uC auf welche
addresse sie reagieren sollen ? zb mit nem dip schalter ?
Wie schaffe ich es sozusagen definierte punkte im raum anzuleuchten (
auf "knopfdruck" bestimme positionen anfahren)


Vielen dank

Andreas

Autor: Marc Gauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du dir ein Pult selber bauen,weil du zwei µC verwenden willst? In
dem fall musst du ja nciht DMX verwenden sondern kannst einfach irgend
ein Protokoll entwickeln, wenn du des aber irgendwo hinein integrieren
wilslt wirds etwas schwieriger, ich bin zar auch noch Anfänger in
Sachen µC hab aber schon ne kleine Schaltung bezüglich DMX empfang
gemacht.

MFG Marc Gauger

Autor: Andreas [ Anfänger²] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also meine intentionen waren ein dmx signal zu generiern um damit dann
den "selbsgebauten" scanner betreiben kann...soll aber auch als Pc
dongle für andere dmx geräte funktionieren....bin eher der typ der
"bastelt" aber ich will nun auch was über uC usw erfahren und
anwenden...

ein freund hat dieses jahr fos in eltrotechnik gemacht...er hat
irgendwie mein interesse geweckt....aber ich mache "nur" normal abi
und da wird sowas nicht behandelt :(...leider und desshalb will ich
mich nun n bissel schlau machen! :)

Autor: Marc Gauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du einen AVR verwenden möchtest, würde ich dir diese Page
raten, also ich bin damit gut zurecht gekommen.
http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/asm.shtm
Gruß Marc

Autor: Andreas [ Anfänger²] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den link...kene die seite schon...ist echt gut und die
schlatung ist so mit die einfachste die ich gefunden habe....

würde dieses problem gerne mit einem mega8 lösen....ist das ebenfalls
möglich ?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der (Assembler-) Code für den DMX Empfang ist mir zumindest nach kurzem
Überfliegen mehr als suspekt. Ist DMX nicht überhaupt 8N2 ??? Das
vorgeschriebene Gap Timing (acc. DMX512.2000) vermisse ich auch
komplett ?! Wenn der Code auch funktionieren sollte, ist er auf jeden
Fall jenseits der DMX Spezifikationen.

Jan

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand ne idee wie man den code für den sender/empfänger coden
könnte ? denn in assambler programmieren bin ich nicht wirklich
erfahren...das einzige was ich ein wenig kann ist C++ :(

geht der code von hendriks's seite nicht einfacher ?
jemand schonmal was für einen mega8 geschrieben ?


will nciht nur fertigen code verwenden...will die sprache auch lernen
um spätere projekte selbst zu machen.....

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendriks Code funktioniert einwandfrei. Habe ich schon oft auf
Mega8535, und Tiny2313 im Bühnenbetrieb eingesetzt.

Jürgen

Autor: KoF (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm hat vielleicht jemand die möglichkeit, mein dmx-reciver prog zu
testen?

bin mir nicht ganz sicher, ob es geht!
hab versucht den code von http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/ zu
portieren... aber ob es geht, kann ich nicht sagen.

mfg
KoF

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aja ist für msp430`s gedacht

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick:

Darf ich den Code (falls er funzt) unter Deinem Namen bei mir
hochladen? Es gibt bestimmt noch ein paar andere leute, denen das
helfen könnte.

Ansonsten:
Selbstverständlich lässt sich der asm-Code auf alle megas und TINY2313
portieren.
Der Empfangscode ist ansonsten möglichst einfach gehalten. Bei den
richtigen (complilierten) ist das alles mittlerweile so aufgebohrt,
dass die Sourcen nur Verwirrung stiften würden ;-)
(Fehlererkennung, Signalanalyse,...)
Trotz allem: Nach meinem Wissen arbeiteten zeitweise über 250 Einheiten
mit diesem Code ohne Fehler an diversen DMX-Dongles/-Pulten.

(Das so viele im Hintergrund auf meine Site aufsetzen (bzw. überhaupt
kennen) habe ich zwar wegen dem Counter erwartet - dennoch macht es mir
ein wenig Angst.)
Fazit für mich:
- durchdachtere Revisionen (seltener!!) in der Hardware
- ausgiebigere Tests alter und kommender Firmwares
- Aufbau eines Pools von beta-Testern

Mit Steppern kenne ich mich leider ungenügend aus (es reicht gerade um
die DMX4All-Lösung zu verachten ;-) Wenn ich mich an sowas setzen
würde, müsste es Microstepping auch für dickere Teile beherrschen.
Blos: Wie realisiert man sowas wie current feedback und wie sollten
überhaupt die rampen aussehen. Schreddern mir irgendwelche Transienten
aus den Spulen die Driver...
Falls es hier Spezialisten für sowas gibt, kann man sich gerne
zusammensetzen - z.Z. versuche ich allerdings Grundlagen für sine wave
dimmer zu erarbeiten.

Grüße, Hendrik

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Post wurde falsch einsortiert und das datum ist 'leicht'
daneben... Forum geschreddert?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Ho,

Ich habe schon einen Scanner gebaut. Habe den ATmega8515 verwendet und
der funkt super.

Schreibe demnächst mehr. Ist schon zu Spät...

Gruß Steffen

Autor: gregor bauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das würd mich freuen wenn du mehr schreibenwürdest. kannst es auch
direkt an mich schicken: theatre-light@arcor.de





visit:
www.theatre-light.de.vu

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ gregor

Leider ist auf dieser Seite nicht wirklich viel zu sehen. Was
interressiert Dich denn am meisten an meinem Projekt? Habe noch ein
Zweites laufen. Hab mich mal an einen Movinghead probiert.


Momentan 7 Funktionen:

-Pan(noch 8Bit Auflösung)
-Tilt(noch 8Bit Auflösung)
-Movespeed
-Farbe(8+Rainboweffekt)
-Gobo(7+Offen)
-Goborotation (links/rechts)
-Schutter/Dimmer

funktioniert alles schon...
Ich arbeite hierbei mit Schrittmotortreiber/Controller der Firma
Trinamic(TMC222SI).
Nur die Lichtausbäute ist misserabel. Hab ein 24V/250W Leuchtmittel
eingebaut mit Zwangskühlung. Das liegt vor allem an meiner Optik!

Gruss Steffen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hendrik

Deine Seite ist echt sehr informativ! Glückwunsch..
Leider habe ich keine eigene Homepage, sonst könnt ich da meine
Projekte mal vorstellen.

Habe gerade den Code (Assembler), das Layout(Target2001) den Schaltplan
fertig gemacht für einen 5 Kanal Dimmer mit Leistungsanpassung über
Tabelwerte.

Autor: Gregor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein Projekt ist ja auch noch nicht so weit. Ich kann aber gerne deine
daten auf meine HP übernehmen. unter einem extra punkt in der
Navigation.
Das meine Seite nicht informativ ist weiß ich. Aber ich bin schließlich
AZUBI und lehrjahre sind keine Herrenjahre... Hab nicht so viel zeit
weil ich noch An der Freilichtbühne Lichttechnik mache. Nebenbei. wenn
u, Steffen, lust hast mitzumachen (an meinem Projekt) dann meld dich
über die emailadresse auf der HP



visit:
www.theatre-light.de.vu

Autor: Michael Steinkogler (meiner_einer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi.

hab mal ne frage an  Steffen, kannst du hier ne kontakt möglichkeit von 
dir posten?
mich würden einzelheiten über deinen moving head intersesieren.

MFG mike

Autor: Miljenko Krvaric (cro-ich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Steffen

solltest du in nächster Zeit mal wieder hier vorbei kommen und das lesen
dann schreib mir bitte

BITTE

ist verdammt wichtig


krvaric@i-stmail.de

Autor: Alexander B. (lpc900)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auch gerade dabei einen Schrittmotor über DMX zu steuern.
DMX empfang läuft soweit jetzt habe ich das problem das ich ja meinen
Schrittmotor erst mal Referenz fahren lassen muß das ist soweit auch
kein problem nur jetzt habe ich ja das probelm das ich meinen
schrittmotor von dem Referenzpunkt aus Absolut positionieren soll wie
kann man so etwas realiesieren ich benutze einen L293 ich muß ja die
Bitmuster übergeben.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen .

achso ja ich benutze ein LPC932 ahnlich 8051

Code ist in C geschreiben.

Danke schon im vorraus.

gruß Alex

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>von dem Referenzpunkt aus Absolut positionieren soll wie
>kann man so etwas realiesieren

Indem man die gefahrenen Schritte zählt.
Die bunte Scheibe wird nicht soviel wiegen, dass der Schrittmotor 
Schritte verliert.
Und irgendwann sollte auch wieder die Indexmarke bei einer kompletten 
Umdrehung auftauchen und kann zum Synchronisieren benutzt werden.

Autor: steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, da bin ich mal wieder

Also falls nochmal jemand Interresse an meinem Scanner/Movinghead 
Projekt hat, der schreibt mir einfach.

steffen.hoerhold@web.de

Habe als Motorsteuerungen den TMC222 benutzt. Leider Liegt der 
Movinghead schon seit min. 3 Jahren auf Halde. Hab da wegen der 
Lichtausbeute nicht mehr weiter gemacht. Aber den Code könnte ich euch 
zur Verfügung stellen.

Ist allerdings auch alles in ASM geschrieben. Aber vieleicht hilft es 
euch ja weiter.


Best Regards
Steffen H.

Autor: steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, hab in die Codesammlung unter "DMX Empfang + Steuerung von 8 
Schrittmotoren in ASM" gestellt.

Autor: Alexander B. (lpc900)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ASM ist blöd ...

Ich hab in C programiert und bin viel besser klar gekommen ...

Mein LED RGB Movinghead ist fertig und funktioniert...

:-)

Gruß Alex

Autor: Henne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und nun?

Autor: Mkay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In wievielen Uralt-Topics möchtest du eigentlich noch reinschreiben, 
dass dein Movinghead fertig ist? Poste doch einfach mal für alle 
Interessierten Schaltpläne, Quellcode, Bilder.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In wievielen Uralt-Topics möchtest du eigentlich noch reinschreiben,
>dass dein Movinghead fertig ist?

Er meint "ist fertig gekauft"... Sonst hätte er schon längst die 
Unterlagen hier reingestellt. Troll halt

Autor: Alexander B. (lpc900)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das ist das was ich meine ...

mein Movi ist sicher nicht gekauft hab alles slebst gemacht und werde es 
hier nicht ins Forum reinstellen wir sich dafür interresiert kann sich 
gerne bei mir melden und er bekommt alle antworten.

der Troll ... der es jetzt auch kann ...

Autor: Alexander B. (lpc900)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertig :-)

Autor: Alexander B. (lpc900)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint ja interresante Bilder zu sein :-)

Gruß Alex

Autor: Sabler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und selbstgespräche führt er auch :P

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.